RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#16 von Joe ( Gast ) , 21.11.2014 15:09

Ich habe oben mein originalstressprofil als Anlage angefügt. Da findest Du die Werte.

Gruß
Joe


Joe

RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#17 von Michael ( Gast ) , 21.11.2014 19:49

Tipp: Beginne einen eigenen Beitrag!

Geht hier unter!


Michael

RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#18 von Gelöschtes Mitglied , 23.11.2014 20:15

L-Carnitin senkt Cortisol.
Wie gesagt die Summe aller Teilchen macht´s aus und das richtige Timing.

Angefügte Bilder:
Unbenannt.PNG  


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#19 von H_D , 09.12.2014 07:09

Hey Sven,

kannst du dir mal bitte meinen Hypothesenfunktionstest anschauen und mir sagen, ob deiner Meinung nach ein Stresstest zusätzlich sinnvoll wäre: Testo-Booster :-) (6)

Achtest du bei deiner Ernährung bzw. im Alltag auf etwas Besonderes (außer natürlich möglichst wenig Stress)?

VG
Holger


H_D  
H_D
Beiträge: 1.080
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#20 von Gelöschtes Mitglied , 11.12.2014 09:30

Hallo H_D,

bin ja auch kein Doc und habe diesen Test selbst noch nicht gemacht bzw. mich informiert. Kann Dir deshalb zu diesen Werten nix sagen - sorry.
Achte darauf meinen Koffein + Zuckerkonsum möglichst gering zu halten und zu schlafen wenn ich müde bin - bekomme sonst schnell die Quittung wenn ich es übertreibe oder zuviel aus mir rausquetsche.
Abends meide ich jetzt "Bildschirme" wegen dem Blaulichtanteil -> macht weniger Melatonin -> dann schlafe ich schlecht(er) -> weniger Immunsystem...

Bzgl Stress: Mein Favorit ist "LINK: Passionsblume". Sediert nicht, ist super angst-stresslösend (sehr angenehme wirkung!), wirkt noch am gleichen Tag und ist testofreundich (drückt auch kein Cortisol):-) und keine Abhängigkeiten oder Toleranzen! Manchmal gibt es Phasen da komme ich anders auf keinen grünen Zweig...

LG, Sven



zuletzt bearbeitet 11.12.2014 09:33 | Top

RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#21 von MGhell , 11.12.2014 09:49

Hi Sven,

zwei nützliche Sachen bzgl. Blaulicht am Abend ;-)

http://www.amazon.de/gp/product/B001P866...ailpage_o06_s00

https://justgetflux.com/

Max


MGhell  
MGhell
Beiträge: 144
Registriert am: 28.05.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#22 von Gelöschtes Mitglied , 11.12.2014 10:04

Danke Dir.
Flux habe ich schon (gibts leider nicht fürs ipad/iphone) - besser ist aber einfach das Ding auszumachen und das Hirn mal runterzufahren dann brauchts auch die meeegaaa-coole Brille nicht :)



RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#23 von H_D , 11.12.2014 10:07

Danke dir Sven!

Achtest du auf eine besondere Ernährung? In einem deiner Links stand ja was davon, dass man morgens eher weniger Carbs essen soll und generell Proteinbetont.

Kannst du mir noch was zum Stresstest sagen. Ich habe da mehrere Produkte in meinem Thread verlinkt (Testo-Booster :-) (6)) und mir unsicher, welcher davon denn aussagekräftiger wäre.

Hier nochmal die Links:

Cortisol 5x + DHEA
http://www.medivere.de/shop/Mann/Stress-...rofil-plus.html

Östradiol, Progesteron, Testosteron, Cortisolprofil und DHEA
http://www.hormonstress.de/hormontest/balance-stress-test/

drei Cortisol-Messungen im Tagesverlauf, sowie DHEA am Abend, Serotonin, Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin im zweiten Morgenurin
http://www.hormonstress.de/hormontest/stress-achse/

nur Cortisol 5x
http://www.fairvital.com/product_info.php?products_id=777

2x Cortisol (morgens und abends), DHEA, Testosteron, Progesteron, Östradiol
http://www.swisshealthmed.de/index.php/h...one_testen.html

Herzlichen Dank nochmal!!


H_D  
H_D
Beiträge: 1.080
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#24 von Gelöschtes Mitglied , 11.12.2014 10:28

Hallo H_D,

Ernährung ist Easy-Going 80% Edubily-Like. Schaufel mir aber z. B. keine extra Proteine rein wenn ich schon satt bin...Esse (mit etwas bedacht) wie ich mich fühle und worauf ich Hunger habe.
Neurotransmitter lasse ich mir nicht messen - die ändern sich stündlich und ich denke man kann ganz gut selber merken wenn man zuviel Adrenalin im Blut hat oder im Dopamin (Macher) Modus ist -oder eben nicht. ;-).
Eine gut und günstig Lösung ist 3x einzeln Cortisol bei Medivere zu kaufen (60€) + DHEA (25€) morgens (sollte da am höchsten sein) oder Du fragst ob dein Arzt DHEA-S im Blut misst. Wenn es da schon im argen ist - ist der Rest eh nicht optimal und es lohnt sich nicht weiter zu messen. DHEA auch nur damit Du einen Anfangswert hast, falls Du dann mit DHEA supplementieren möchtest. Nachdem ich deine anderen Werte gesehen habe wird das auch tief sein.

> DHEA (Cream) gute Alternative zu Testogel
> Adrenal Cortex (Thorne oder Cytoenzym AD) gute Alternative zu HydroCorti

Beides getestet und für sehr hilfreich befunden. Sollte natürlich keine Dauerlösung sein.

LG, Sven



zuletzt bearbeitet 11.12.2014 10:29 | Top

RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#25 von H_D , 11.12.2014 10:48

DHEA-S im Blut wurde im November gemessen mit 154 ug/dl (Referenzbereich: 400–4.000 μg/l). Hast leider Recht...

Also hol ich mir erstmal den Cortisol-Tagestest und schau was der sagt oder?

Danke dir!

VG
Holger


H_D  
H_D
Beiträge: 1.080
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#26 von Gelöschtes Mitglied , 11.12.2014 10:54

Hallo Holger,

genau das Tagesprofil reicht dann.
Dann weißt Du wie dein Tagesrhythmus aktuell aussieht und wann welche Supps "eher" Sinn machen UND/ODER auch mal ein Spaziergang/Meditation ect. gut passen würde.
Fühlst Du dich denn "ausgebrannt" - brennt dann wirklich etwas in der Brustgegend (von in diesem Fall zuviel Adrenalin) oder einfach nur schlapp...?

LG, Sven



RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#27 von H_D , 11.12.2014 15:41

Wenn ich manchmal morgens nüchtern mit dem Hund spazierengehe, dann brennt es schon gelegentlich. Wobei ich mittlerweile jede Abweichung vom Normalzustand zigmal als Symptom hinterfrage.

Fakt ist, dass ich nach diesem Hypophysentest für 1,5 Tage vital, fit und frisch (sowohl körperlich als auch geistig) war wie schon lange nicht mehr! War wirklich von einem Tag von 0 auf 100. Da ist mir klar geworden, was die letzten Monate oder gar Jahre gefehlt hat.

Nimm jetzt seit zwei Tagen die Schilddrüsenmedikamente, aber Testo und Cortison sind mir von dem was man so liest doch etwas heftig. Daher hoffe ich mal, dass der Cortisoltest den Ärzten etwas die Augen öffnet


H_D  
H_D
Beiträge: 1.080
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#28 von sandman , 11.12.2014 15:51

Gleiches Erlebnis hatte ich nach dem Hypophyentest auch->mir ging es verdammt sch..gut:-). Diesen Moment vergisst man so schnell nicht;-)(auch wenn es schon Jahre her ist)...


sandman  
sandman
Beiträge: 122
Registriert am: 10.12.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#29 von H_D , 20.12.2014 20:22

Zitat von Sven im Beitrag #24


> DHEA (Cream) gute Alternative zu Testogel
> Adrenal Cortex (Thorne oder Cytoenzym AD) gute Alternative zu HydroCorti

Beides getestet und für sehr hilfreich befunden. Sollte natürlich keine Dauerlösung sein.

LG, Sven




Hey Sven,

wie nimmst du denn das Adrenal Cortex? Nach Bedarf oder regelmäßig?

Ich nehme jetzt seit einer Woche morgens eine halbe Tablette Hydro-Cortison und kann öfter Nachts maximal 2-3h schlafen. Der Arzt hat dann am Freitag meinen Blutdruck gemessen. Der lag dann bei 88/60 und niedriger Blutdurck ist ja ein Symptom für die Addison-Krankheit. Ich wollte dann wissen, ob ich anhand des Blutdrucks schließen kann ob jetzt Hydrocortison angebracht sei. Damit war der Arzt dann überfragt.

Hast du mit niedrigem Blutdruck zu kämpfen?

VG
Holger


H_D  
H_D
Beiträge: 1.080
Registriert am: 26.09.2014


RE: Cortisol & Nebennierenschwäche

#30 von Animus , 20.12.2014 21:08

Zitat von H_D im Beitrag #29
...
. Der Arzt hat dann am Freitag meinen Blutdruck gemessen. Der lag dann bei 88/60 und niedriger Blutdurck ist ja ein Symptom für die Addison-Krankheit. Ich wollte dann wissen, ob ich anhand des Blutdrucks schließen kann ob jetzt Hydrocortison angebracht sei. Damit war der Arzt dann überfragt.

Hast du mit niedrigem Blutdruck zu kämpfen?



Wurden den das für den Blutdruck relevanten Hormon Aldosteron, das Enzym Renin und Elektrolyte, insb. Kalium/Natrium, gemessen?
Hydrocortison alleine sollte bei Addison nicht reichen, da fehlen noch ein paar andere Hormone.

Bei Verdacht auf Addison sollte man auch mal an die passenden Antikörper zur Bestimmung denken...

PS: Ich habe auch niedrigen Blutdruck und unter 100/60 geht es mir sehr schlecht. Wie kannst Du nur mit 88/60 leben?


Animus  
Animus
Beiträge: 156
Registriert am: 09.11.2014


   

Zu viele Ballaststoffe?
Nahrungsergänzungsmittel Hersteller

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen