*DRINGEND* Darmsanierung beim Kind nach Antibiotika

#1 von justizia , 04.01.2017 06:03

Hallo in die Runde,

ich hoffe es kann mir hier jemand helfen und versuche mich kurz zu fassen.
Meine Nichte (6 Jahre) lebt mit meiner Schwester in Saudi Arabien. Sie war jetzt 2 Tage im Krankenhaus, weil sie auf Grund einer Lungenentzündung hochdosierte Antibiotika bekommen hat - über die Vene. Nun ist es so, dass es in Saudi Arabien schwierig ist an Dinge wie Omni biotic zu kommen. Wenn ich das hier kaufe und es ihr schicke, dauert es ca 2 - 4 Wochen.
Gibt es eine Möglichkeit diese Bakterien oder was auch immer selbst " herzustellen"? Oder irgend eine Alternative wie man den Darm wieder auf Vordermann bringen kann.
Ich - und natürlich auch meine Schwester - wir machen uns große Sorgen, dass sie auf Grund der Antibiotika - Therapie jetzt total anfällig ist. Das Klima ist dort eh nicht gut für Menschen die Probleme mit den Atemwegen habe, weil man sich quasi ständig in einer Umgebung mit Klimaanlagen aufhält.

Ich bin wirklich sehr dankbar, wenn jemandem hier was einfällt.
Vielen Dank!
Ich wünsche allen eine schöne Restwoche!
LG
Bettina


Nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: *DRINGEND* Darmsanierung beim Kind nach Antibiotika

#2 von Markus , 04.01.2017 06:57

Das ist bestimmt das Problem mit dem Zoll, nicht wahr. Kennst du Piloten oder Flugbegleiter, die bei einer größeren Fluglinie arbeiten und die es Kollegen weitergeben könnten? Arbeitet sie an der Ost oder Westküste? Evt. mit kurzer Ausreise verbunden klönnte sie auch in ein Nachbarland (Ägypten, VAE) liefern lassen.


Ansonsten bleiben noch probiotische Lebensmittel, es gibt in SA eine pakistanische und indische Community, dann sollte es hoffentlich auch ethnische Märkte geben. Schau mal hier:

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_fermented_foods

Ansonsten für die Schleimhäute der Lunge: Vitamin A und D. Etwa Lebertran! Oder halt Kapseln.


"Die größte Krankheit der Menschen ist aus der Bekämpfung ihrer Krankheiten entstanden, und die anscheinenden Heilmittel haben auf die Dauer Schlimmeres erzeugt, als Das war, was mit ihnen beseitigt werden sollte. Aus Unkenntnis hielt man die augenblicklich wirkenden, betäubenden und berauschenden Mittel, die sogenannten Tröstungen, für die eigentlichen Heilkräfte, ja, man merkte es nicht einmal, daß man diese sofortigen Erleichterungen oft mit der allgemeinen und tiefen Verschlechterung des Leidens bezahlte.“
(Friedrich Nietzsche)


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 04.01.2017 | Top

RE: *DRINGEND* Darmsanierung beim Kind nach Antibiotika

#3 von Taek , 04.01.2017 09:47

Schonkost, reis couscous. Warme Mahlzeiten. Datteln.
Datteln bauen Darmflora relativ gut auf.
Das alles gibt es in den Ländern.


 
Taek
Beiträge: 251
Registriert am: 28.02.2016


RE: *DRINGEND* Darmsanierung beim Kind nach Antibiotika

#4 von Markus , 04.01.2017 10:02


"Die größte Krankheit der Menschen ist aus der Bekämpfung ihrer Krankheiten entstanden, und die anscheinenden Heilmittel haben auf die Dauer Schlimmeres erzeugt, als Das war, was mit ihnen beseitigt werden sollte. Aus Unkenntnis hielt man die augenblicklich wirkenden, betäubenden und berauschenden Mittel, die sogenannten Tröstungen, für die eigentlichen Heilkräfte, ja, man merkte es nicht einmal, daß man diese sofortigen Erleichterungen oft mit der allgemeinen und tiefen Verschlechterung des Leidens bezahlte.“
(Friedrich Nietzsche)


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: *DRINGEND* Darmsanierung beim Kind nach Antibiotika

#5 von marcolino , 04.01.2017 10:47

Super Markus, du kannst halt was :-)

Falls das scheitert mit dem vorgeschlagenen Produkt vom Markus,
beim Hersteller von Omni biotic direkt anrufen. Sind aus Österreich in Graz.
Evtl. haben die auch eine Idee.

https://www.allergosan.at/footer-navigation/impressum/

Alles Gute für deine Nichte. Kann mit dir fühlen, habe auch eine Tochter.



marcolino  
marcolino
Beiträge: 567
Registriert am: 06.02.2016

zuletzt bearbeitet 04.01.2017 | Top

RE: *DRINGEND* Darmsanierung beim Kind nach Antibiotika

#6 von Kirby , 04.01.2017 12:40

Gibts die Möglichkeit etwas selbst zu fermentieren? Kimchi, Kombucha, ...


 
Kirby
Beiträge: 109
Registriert am: 24.05.2016


RE: *DRINGEND* Darmsanierung beim Kind nach Antibiotika

#7 von justizia , 04.01.2017 15:21

Vielen Dank an Euch! Das hilft mir sehr! Ja, fermentieren kann sie. Ich dache auch an Sauerkraut. Datteln sind auch kein Problem.
Makrus - vielen Dank für das Produkt, sie wird versuchen das zu bekommen.
Marcolino - vielen Dank, ja es ist schrecklich!!!

Vielen vielen Dank!
LG
Bettina


Nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 04.01.2017 | Top

RE: *DRINGEND* Darmsanierung beim Kind nach Antibiotika

#8 von Laurita , 29.08.2018 10:12

Ich habe eine Frage zum Thema Darmsanierung. Ich habe in letzter Zeit immer mal wieder was zu dem Thema gelesen und musste feststellen, dass so eine Darmsanierung nicht klar definiert ist. Ich bin zwar der Meinung das es ausreicht sich gesund zu ernähren und 2-3 Tage im Monat zu fasten, doch was ich bis jetzt über eine Darmsanierung gehört und gelesen habe klingt ziemlich logisch und gut. Zum einen wird eine Darmsanierung nach der Einnahme von Antibiotika empfohlen um eine aus dem Gleichgewicht geratene Darmflora wieder ins gesunde Gleichgewicht zu bringen (Hier jetzt die Frage "passiert das nicht von selbst") und zum anderen wurde mir eine Darmsanierung als Therapiemaßnahme gegen meine Allergien empfohlen.
Hier steht das "Warum" einer Darmsanierung meiner Meinung nach ziemlich gut erklärt Anmerkung Admin: Link entfernt

Argumente für eine Darmsanierung oder warum eine reine Ernährungsumstellung bei einem Großteil der in Frage kommenden Menschen nicht ausreicht, ist der absolut und über Jahre hinweg ungesund gelebte Lebensstil. Dazu gehört nicht nur die Aufnahme von Zusatzstoffen etc. durch unsere Nahrung oder der Konsum von Alltagsdrogen wie Kaffee und Zigaretten, sondern auch die Einnahme von Medikamenten.

Letzte Woche habe ich mit einem Arzt über meine Allergien geredet, welche mehr oder weniger meine letzte gesundheitliche Baustelle sind. Er hat mir erklärt warum ich trotz meines Lebenswandels, der jetzt bestimmt schon 10 Jahre zurück liegt, die Allergien nie zu 100% losgeworden bin. Eine Versorgung mit D3 + K2 + Magnesium sowie anderer Vitalstoffe soll zusammengefasst als Darmsanierung, meine Allergien verschwinden lassen. Eine weitere Komponente dieser Darmsanierungs-Therapie ist das, wie in diesem Thread erwähnte, Probiotikum.

Im Netz findet man viele Anbieter von sogenannten Darmsanierungen, wovon einige Anbieter seriös und andere dubios wirken. Ich denke, dass viele das Potenzial einer solchen Darmsanierung erkannt haben sowie das Potenzial daran Geld zu verdienen. Dazu kommt das mit der oben erwähnten Definition einer Darmsanierung. Es werden überall andere oder höchstens ähnliche Produkte angeboten. All das hat mich stutzig gemacht, weshalb ich mich auch nie intensiver mit diesem Thema auseinandergesetzt habe. Nun habe ich allerdings über einen Arzt von einer Darmsanierung als Therapiemaßnahme gehört. Er hat die gleichen Vorteile erwähnt, die man auch im Netz zu diesem Thema finden kann. Der große Unterschied ist jedoch, dass er individuell auf den Patienten eingehen kann, was für mich sehr wichtig ist.

Nun überlege ich die Therapie zu machen. Vorher würde ich aber noch gerne wissen ob jemand schon mal davon gehört hat oder Erfahrungen gemacht hat.


Viele Grüße


Du wohnst nicht hier, sondern in der Ewigkeit


 
Laurita
Beiträge: 16
Registriert am: 09.08.2018

zuletzt bearbeitet 31.08.2018 | Top

RE: *DRINGEND* Darmsanierung beim Kind nach Antibiotika

#9 von ChristineH , 29.08.2018 10:29

Bitte mach einen eigenen Thread auf und "kapere" nicht einen alten, fremden Thread. Vielen Dank.


 
ChristineH
Beiträge: 807
Registriert am: 31.01.2016


   

Harnstoffzyklus ankurbeln
Ozonwasser - Ozon

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen