Testosteronwert überdurchschnittlich stark erhöht

#1 von hexagon91 , 03.01.2017 17:06

Hallo,

ich habe kürzlich einen Testosteronspeicheltest von Medivere durchgeführt und ein merkwürdiges Ergebnis erhalten:

Ref.: 41,4-142,5 pg/ml

Mein Ergebnis: 283,2 pg/ml

Mein Wert ist also fast doppelt so hoch wie das Maximum des Referenzbereiches. Kann es sich hierbei um einen Messfehler handeln und sollte ich deswegen zum Hausarzt oder Urologen ?
Derzeit bin ich wegen sehr starker Depressionen in Behandlung und muss diverse Psychopharmaka einnehmen die nur bedingt helfen. Könnte dieser hohe Testosteronwert mit eine Ursache für die Depressionen sein?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.


hexagon91  
hexagon91
Beiträge: 58
Registriert am: 30.12.2014


RE: Testosteronwert überdurchschnittlich stark erhöht

#2 von Don90 , 03.01.2017 18:12

Hast du Testosteron exogen zugeführt?

Wie sind die anderen Werte vom Blutbefund? Was wurde noch gemessen?


 
Don90
Beiträge: 1.004
Registriert am: 26.12.2014


RE: Testosteronwert überdurchschnittlich stark erhöht

#3 von marcolino , 03.01.2017 19:42

Lass dein freies und gesamt Testosteron nochmals im Blut bestimmen, falls finanziell möglich.
Ich hatte letztes Jahr bei Censa einen Speicheltest machen lassen. Hier wurden 1.000 pg/ml gemessen!!!
Anmerkung, und die können nur bis 1.000 pg/ml messen.

In der Blutanalyse hatte ich einen normalen Wert...

LG marcolino


marcolino  
marcolino
Beiträge: 567
Registriert am: 06.02.2016


   

Funktionswerte im Blut
HGH-Mangel ausschließen?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen