RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#16 von Markus , 20.12.2016 11:11

Na dann- wie wäre es mit Eiproteinpulver?


"Die größte Krankheit der Menschen ist aus der Bekämpfung ihrer Krankheiten entstanden, und die anscheinenden Heilmittel haben auf die Dauer Schlimmeres erzeugt, als Das war, was mit ihnen beseitigt werden sollte. Aus Unkenntnis hielt man die augenblicklich wirkenden, betäubenden und berauschenden Mittel, die sogenannten Tröstungen, für die eigentlichen Heilkräfte, ja, man merkte es nicht einmal, daß man diese sofortigen Erleichterungen oft mit der allgemeinen und tiefen Verschlechterung des Leidens bezahlte.“
(Friedrich Nietzsche)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#17 von Taren , 20.12.2016 14:16

Hab ich zuhause - ich bin echt hart im Nehmen, was den Geschmack betrifft, Hauptsache es erfüllt seinen Zweck. Aber das Eiprotein übersteigt diese Grenze dann doch ;-) Zudem möchte ich schon wissen, woher die Eier kommen, das ist bei Eiprotein bislang nicht wirklich transparent...
Schmeckt Dir denn Eiprotein bzw. anders gefragt: nimmst du's? :-)


 
Taren
Beiträge: 119
Registriert am: 05.06.2015


RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#18 von Tommy , 20.12.2016 14:40

ich finde Ei protein geht ganz gut. Aber das Vertrage ich genauso wenig wie milcheiweiss. Daher kommen bei mir nur ziegenmolke Protein (teuer) oder eben veganes protein in Frage


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#19 von Markus , 20.12.2016 15:01

Klar, ich nehme in der Hauptsache von MP das Impact Whey bzw. Sauermolke. Dazu kommen abwechselnd der Vegan Blend, Eiprotein und CarniPro.

PS: Ich trinke es übrigens nicht damit es schmeckt


"Die größte Krankheit der Menschen ist aus der Bekämpfung ihrer Krankheiten entstanden, und die anscheinenden Heilmittel haben auf die Dauer Schlimmeres erzeugt, als Das war, was mit ihnen beseitigt werden sollte. Aus Unkenntnis hielt man die augenblicklich wirkenden, betäubenden und berauschenden Mittel, die sogenannten Tröstungen, für die eigentlichen Heilkräfte, ja, man merkte es nicht einmal, daß man diese sofortigen Erleichterungen oft mit der allgemeinen und tiefen Verschlechterung des Leidens bezahlte.“
(Friedrich Nietzsche)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#20 von Stockinger , 20.12.2016 15:01

Ei ist nicht vegan (siehe Thread-Titel).
Sonst könnte man ja auch Insekten-Mehl als Eiweiß-Pulver vorschlagen (http://wuestengarnele.de/essbare-insekte...n/INSEKTEN-MEHL)

Insekten wären zwar auch nicht vegan, aber vielleicht doch auch für Veganer ethisch und moralisch vertretbar. Schließlich werden Insekten auch zu Abermillionen durch Pestizide getötet, um das Veganer-Futter anbauen und ernten zu können; das scheint die Veganer ja offensichtlich nicht übermäßig zu stören

LG,
Thorsten


-----------------------------------------------
Was bringt den Doktor um sein Brot?
a) Die Gesundheit, b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf dass er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
(Eugen Roth)


Stockinger  
Stockinger
Beiträge: 322
Registriert am: 10.11.2015


RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#21 von Markus , 20.12.2016 15:03

Das stimmt schon, Stockinger. Aber der OT hat eine Milcheiweißallergie und genau deswegen hatte er sich einem Veganpulver zugewandt.

heuschrecken in Pulverform gibt es übrigens schon, nur leider sehr teuer:
https://www.amazon.com/Cricket-Flour-mad...2/dp/B00OMCTODQ

Ansonsten ist DAS ideale Paläofood!


"Die größte Krankheit der Menschen ist aus der Bekämpfung ihrer Krankheiten entstanden, und die anscheinenden Heilmittel haben auf die Dauer Schlimmeres erzeugt, als Das war, was mit ihnen beseitigt werden sollte. Aus Unkenntnis hielt man die augenblicklich wirkenden, betäubenden und berauschenden Mittel, die sogenannten Tröstungen, für die eigentlichen Heilkräfte, ja, man merkte es nicht einmal, daß man diese sofortigen Erleichterungen oft mit der allgemeinen und tiefen Verschlechterung des Leidens bezahlte.“
(Friedrich Nietzsche)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 20.12.2016 | Top

RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#22 von Taren , 20.12.2016 15:15

Zitat von Markus im Beitrag #21

heuschrecken in Pulverform gibt es übrigens schon (..) Ansonsten ist DAS ideale Paläofood!


haha, das wäre trotzdem eine geniale Vorstellung, dann am besten noch "flavored": Insekten "Cookies & creme Style" ;-)

Zitat von Tommy im Beitrag #18
ich finde Ei protein geht ganz gut. Aber das Vertrage ich genauso wenig wie milcheiweiss. Daher kommen bei mir nur ziegenmolke Protein (teuer) oder eben veganes protein in Frage


Versuch mal das VeeLife Protein, vielleicht wäre das was? Kann allerdings nur den Schoko Banane Flavor empfehlen, die anderen muss ich erst testen.


 
Taren
Beiträge: 119
Registriert am: 05.06.2015


RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#23 von Stockinger , 20.12.2016 15:24

Gibt es irgend was Vollsynthetisches?
Oder von Bakterien, Pilzen oder Algen gewonnenes Protein-Pulver?


-----------------------------------------------
Was bringt den Doktor um sein Brot?
a) Die Gesundheit, b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf dass er lebe,
uns zwischen beiden in der Schwebe.
(Eugen Roth)


Stockinger  
Stockinger
Beiträge: 322
Registriert am: 10.11.2015

zuletzt bearbeitet 20.12.2016 | Top

RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#24 von Taren , 20.12.2016 15:35

Was es zum Essen gibt: Mykoprotein ("Quorn") - aber inwiefern das als "synthetisch" bezeichent werden sollte oder doch eher als "processed" wäre wieder eine Diskussion ;-) Ist aber eben auch kein Pulver..


 
Taren
Beiträge: 119
Registriert am: 05.06.2015


RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#25 von Markus , 20.12.2016 15:35

"Vollsynthetisches"

klaro, etwa Aminosäurenmischungen wie "Big 8" a la MAP. Sobald alle 8 essentiellen Aminos vorhanden sind darfst du von einem "vollwertigen Protein" sprechen. Die Aminos selbst werde meist bakteriell durch Fermentation erzeugt.


"Die größte Krankheit der Menschen ist aus der Bekämpfung ihrer Krankheiten entstanden, und die anscheinenden Heilmittel haben auf die Dauer Schlimmeres erzeugt, als Das war, was mit ihnen beseitigt werden sollte. Aus Unkenntnis hielt man die augenblicklich wirkenden, betäubenden und berauschenden Mittel, die sogenannten Tröstungen, für die eigentlichen Heilkräfte, ja, man merkte es nicht einmal, daß man diese sofortigen Erleichterungen oft mit der allgemeinen und tiefen Verschlechterung des Leidens bezahlte.“
(Friedrich Nietzsche)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#26 von Chris (edubily) , 20.12.2016 16:11

Zitat
Die Aminos selbst werde meist bakteriell durch Fermentation erzeugt.



Oh je, wenn die Leute das wüssten ...


Chris Michalk


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.739
Registriert am: 27.05.2014


RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#27 von Tommy , 20.12.2016 16:33

36 EUR f 500 Gramm vee life. Das ist bisschen arg teuer :-(


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#28 von Tommy , 20.12.2016 17:06

Hier auch mal noch eine Alternative mit Kartoffelprotein

https://veganfitness.de/Peatato-Protein-1000g


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Veganes Protein - meine Neuentdeckung

#29 von Taren , 21.12.2016 16:11

Wohl im Angebot? Link


 
Taren
Beiträge: 119
Registriert am: 05.06.2015


   

Suche Chaga-Bezugsquelle
Vitamin B Komplex

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen