Tyrosin und keine grauen Haare mehr

#1 von Mo , 10.12.2016 20:38

hallo zusammen,

bei FB, in der strunz-gruppe, habe ich heute gelesen, daß jemand 5 g tyrosin nimmt und heute festgestellt hat, dass er keine grauen haare mehr hat.

Kommentare dazu?


Mo  
Mo
Beiträge: 360
Registriert am: 16.12.2014


RE: Tyrosin und keine grauen Haare mehr

#2 von naklar! , 11.12.2016 10:57

Hatte das mal recherchiert - Biochemisch erklärlbar, aber ich kanns mir fürs reale Leben kaum vorstellen.
Schau mal im Archiv der Strunz News nach, da wirds irgendwo erklärt.

Gruß, Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Tyrosin und keine grauen Haare mehr

#3 von Hansen , 11.12.2016 14:33

Kann man doch beim Doc Strunz selbst feststellen. Hat immer blonde, dann graue Haare gehabt. Jetzt dunkelbraun, fast schwarz, und wieder dichter. Muss wohl an irgendwas liegen.


Hansen  
Hansen
Beiträge: 79
Registriert am: 24.06.2015


RE: Tyrosin und keine grauen Haare mehr

#4 von Markus , 11.12.2016 18:16

" Muss wohl an irgendwas liegen"

Schwarzkopf oder Loreal?

*duckundwech*


"Die größte Krankheit der Menschen ist aus der Bekämpfung ihrer Krankheiten entstanden, und die anscheinenden Heilmittel haben auf die Dauer Schlimmeres erzeugt, als Das war, was mit ihnen beseitigt werden sollte. Aus Unkenntnis hielt man die augenblicklich wirkenden, betäubenden und berauschenden Mittel, die sogenannten Tröstungen, für die eigentlichen Heilkräfte, ja, man merkte es nicht einmal, daß man diese sofortigen Erleichterungen oft mit der allgemeinen und tiefen Verschlechterung des Leidens bezahlte.“
(Friedrich Nietzsche)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Tyrosin und keine grauen Haare mehr

#5 von Thorsten70 , 14.12.2016 15:01

Könnte man mit Tyrosin oder Pantothensäure oder was auch immer seine grauen Haare verschwinden lassen, so hätte sich das sicher schon rumgesprochen. Ich glaube das jedenfalls nicht.

Der, der das da bei fb geschrieben hat. hatte ja noch gar keinen grauen Haare. Möglicherweise hat er mal 10 graue Haare entdeckt und sie nach einigem Konsum von Tyrosin nicht wiedergefunden - und zieht jetzt falsche Schlüsse.

Ich würde ihn ja nach einem Vorher-Foto und einem Nachher-Foto fragen und einigen Zwischendrin-Fotos, die uns die Re-Pigmentierungsgeschwindigkeit von grauen Haaren verstehbar machen. Dann dürfte sich der Spuk schon erledigt haben.

Strunz sagt übrigens auch, dass man graue Haare nicht wieder farbig bekommt, weil die fehlenden Stoffe gar nicht bekannt sind. Was seinen eigenen gefärbten Haare betrifft, so hat er ja nie bestritten, dass die gefärbt sind und in Interviews auch mal den Grund (sein Unfall) genannt.

Also meine Meinung: wer graue Haare hat, muss sich abfinden oder färben.


Mach's Maul auf! Tritt fest auf! Hör bald auf! (Luther)


 
Thorsten70
Beiträge: 64
Registriert am: 18.05.2015


RE: Tyrosin und keine grauen Haare mehr

#6 von simple , 15.12.2016 14:48

Vielleicht hat der jenige weniger Stress momentan.
Kenne einige Leute die vermehrt graue Haare in stressigen Lebenssituationen bekommen, entspannd sich das ganze wird es wieder besser.
Kopf sowie Barthaar kann dabei betroffen sein. Wäre mal interessant was da der biochemische Hintergrund ist.
Zum Ausgangspost: Denke das ist Quatsch.


simple  
simple
Beiträge: 88
Registriert am: 22.04.2016


RE: Tyrosin und keine grauen Haare mehr

#7 von Mo , 15.12.2016 21:05

Er hatte grauen Haare gehabt.
Nahm 5 g Tyrosin, weil Strunz das irgendwo erwähnt hat.
Nun hat er keine grauen Haare mehr.

Wenn das jemanden anspricht, dann bitte ausprobieren und berichten.


"Erinnern Sie sich? Die essenzielle Aminosäure Phenylalanin wird im
Körper erst zu Tyrosin, dann zu Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin.
Das letzte Glied in dieser Kette: Das ist der gesunde Spannungszustand.
Das ist das Ende von Depressionen und Angstzuständen. Das ist Wachheit,
Leistung, Energie. Was Sie sich in Form von rezeptfreiem Tyrosin in jeder
Apotheke kaufen können.
(Kleiner Tipp: Nüchtern einnehmen, nicht
weniger als 3 bis 5 Gramm.)
Ulrich Strunz - Blut - Die Geheimnisse unseres flüssigen Organs"


Mo  
Mo
Beiträge: 360
Registriert am: 16.12.2014


RE: Tyrosin und keine grauen Haare mehr

#8 von naklar! , 15.12.2016 21:14

Nuja - ich nehme einen Noradrenalinwiederaufnahmehemmer und bekomme trotzdem grauer Haare. Tyrosin außerdem 3x pro Woche 5-8 g PWO.

Werde aber auch im Sommer 43 :-)

Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Tyrosin und keine grauen Haare mehr

#9 von Tiger , 15.02.2017 22:47

5 gr. vom normalen tyrosin?

und acetyl tyrosin reichen da 1 gr.?


 
Tiger
Beiträge: 230
Registriert am: 03.04.2015


RE: Tyrosin und keine grauen Haare mehr

#10 von Mo , 15.02.2017 23:03

es snd inzwischen 2, die es behaupten


l-tyrosin


Mo  
Mo
Beiträge: 360
Registriert am: 16.12.2014


RE: Tyrosin und keine grauen Haare mehr

#11 von Sven , 16.02.2017 14:04

5g täglich? Da mutiert man ja zum psychotischen Scarface


"Free your mind and your ass will follow!"


 
Sven
Beiträge: 538
Registriert am: 29.12.2016


RE: Tyrosin und keine grauen Haare mehr

#12 von Salamander , 16.02.2017 14:20

Mit oder ohne Schlagsahne?:)


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017


RE: Tyrosin und keine grauen Haare mehr

#13 von Salamander , 16.02.2017 14:33

Obwohl mir hat das auch jemand gesagt , also das meine Haare dunkler seien als frueher...habe wegen ehemaliger Storchbeine ne zeit lang täglich 3 humpen a 500g magerquark gegessen:)
Das wären nach heutigem Wissensstand ca. 9g Tyrosin, also doch durchaus plausibel..


 
Salamander
Beiträge: 213
Registriert am: 23.01.2017

zuletzt bearbeitet 16.02.2017 | Top

   

Suche ein Produkt das Pflanzen und Kräuter beinhaltet.
L-Carnitin vs. Acetyl-L-Carnitin

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen