Hashimoto, Struma, Reizdarm, Neutropenie

#1 von Flo4 , 02.12.2016 16:32

Liebe Community,

anbei meine Blutbefunde, Ultraschall sowie eine Magen- u Darmspiegelung.

Kann eurer Meinung ein Zusammenhang zwischen den Krankheiten/Sympthomen bestehen?

Ich bin 22 Jahre alt, 178cm groß und wiege mittlerweile nur 68kg (letztes Jahr ca 78kg).

Ich trainiere 3x wöchentlich im Kraftbereich und supplementiere folgende NEM:
- Magnesiumtricitrat
- Fischöl (myprotein - 3-6 Kapseln täglich)
- VitA (20.000 ie alle 2-3 Tage)
- Vit D (edubily - 28.000 ie - 1x wöchentlich
- zink (esn - 30mg alle 2 Tage)
- Kupfer (2mg zu Zink)
- soja lecithin (7-14g alle 1-2 tage)
- glutamin (mp - 10-15 g alle 1-2 tage)

Zum Reizdarmsyndrom konnte noch keine Diagnose gestellt werden, zur neutropenie die seit 2011 besteht ebenfalls
Nicht. Für die Schilddrüse habe ich 50mcg Thyrex erhalten - gibt es eine Meinung zu dem Medikament bzgl Hashimoto?

Ich würde mich sehr über Rückmeldungen freuen!

Danke im voraus!

Lg Flo

Angefügte Bilder:
IMG_4624.JPG   IMG_4633.JPG   IMG_4634.JPG   IMG_4625.JPG   IMG_4626.JPG   IMG_4627.JPG   IMG_4628.JPG   IMG_4629.JPG   IMG_4630.JPG   IMG_4631.JPG   IMG_4632.JPG  

 
Flo4
Beiträge: 8
Registriert am: 07.04.2016


RE: Hashimoto, Struma, Reizdarm, Neutropenie

#2 von ChristineH , 02.12.2016 17:46

Was isst Du, was für Symptome hast Du, bist Du m/w?


 
ChristineH
Beiträge: 805
Registriert am: 31.01.2016


RE: Hashimoto, Struma, Reizdarm, Neutropenie

#3 von Flo4 , 02.12.2016 20:16

Ich ernähre mich Glutenfrei, laktosefrei und vermeide nittlerweile auch histamin, durchaus einiges an Huhn und Fisch, habe immer wieder Fastenphasen in meiner Ernährung.

Immer wieder Blähungen, weichen häufigen Stuhlgang, krankheitsanfällig (was wsl mit den Neutrophilen zusammenhängt)
und oft auch eine Art Nervenentzündung an Arm (brennt bei Berührung der Haut).

Bezüglich Schilddrüse halten sich die Beschwerden noch in Grenze bis auf einen häufig trockenen Mund.

Bin männlich :-)


 
Flo4
Beiträge: 8
Registriert am: 07.04.2016


RE: Hashimoto, Struma, Reizdarm, Neutropenie

#4 von Tommy , 03.12.2016 14:06

Wie schaut's mit FODMAPS in der Ernährung aus?


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Hashimoto, Struma, Reizdarm, Neutropenie

#5 von Flo4 , 05.12.2016 20:36

Vermeide ich großteils! :-)

Kann ein weicher Stuhl nicht mit Hashimoto zusammenhängen (während der Überfunktion) Bzw die Neutrophilewerte?


 
Flo4
Beiträge: 8
Registriert am: 07.04.2016


RE: Hashimoto, Struma, Reizdarm, Neutropenie

#6 von Flaubert , 06.12.2016 12:24

Bezüglich Schilddrüse: Ich würde da (noch) nicht unbedingt mit den Schilddrüsen-Tabs anfangen, sondern (Hochdosis-)Jod probieren inklusive (ganz wichtig!) der Co-Faktoren (Selen, Zink, B-Vitamin, Magnesium...). Glaub nicht, daß L-Thyroxin dir aktuell etwas helfen würde.


Flaubert  
Flaubert
Beiträge: 29
Registriert am: 04.07.2016


RE: Hashimoto, Struma, Reizdarm, Neutropenie

#7 von Flo4 , 06.12.2016 12:34

Die Schilddrüse ist halt aktuell sehr groß, stellt das kein Problem da bei einer Jodaufnahme? Sollte ich es nicht eher meiden solang ich in der Überfunktion bin?

Lg Flo


 
Flo4
Beiträge: 8
Registriert am: 07.04.2016


RE: Hashimoto, Struma, Reizdarm, Neutropenie

#8 von Mo , 07.12.2016 15:33

das wichtigste: verabschiede dich von den diagnose-begriffen (Etiketten) und beschreibe, was du hast
konkret


wenn du so wenig wiegst, warum fastest du?

wieviele Kalorien isst du täglich?

was ist dein ziel, ganz genau, schreibe es bitte auf.

ebenso konkret, was du an einem tag isst.
keine Beschreibungen drumherum, also Etiketten.


Mo  
Mo
Beiträge: 360
Registriert am: 16.12.2014


RE: Hashimoto, Struma, Reizdarm, Neutropenie

#9 von Flo4 , 07.12.2016 15:56

Ich faste lediglich zwischendurch, weil ich gemerkt habe, das es mir verdauungstechnisch besser geht.
Ich baue in diesen Zeiten auch die Mahlzeit am Nachmittag ein.

Zu meiner Ernährung:
Ich ernähre mich fast ausschließlich von:
Huhn, Fisch, Reis, Kartoffel, Glutenfreien Haferflocken, Gemüse, Obst

Fette versuch ich durch Lein- und Olivenöl zu mir zu nehmen bzw zum kochen verwende ich Kokosfett oder Erdnussöl

Ich komme zwar nicht immer zum kalorienzählen schätze aber ca auf 2000-2500 kcal täglich

Zu den Sympthomen:
Ich habe wie schon beschrieben häufig einen sehr weichen Stuhlgang, Blähungen und an manchen Tagen einen sehr häufigen Stuhlgang.

Weiters habe ich:
Haarausfall, oft schwitzende Hände, einen trockenen Mund und nach meiner beobachtung nach bei Histaminhaltigen Nahrungungsmitteln oft einen Brennen auf der Linken Hand (wie eine Art Nervenentzündung auf der Haut)

Da die Blutbilder bzw auch die anderen Tests durchaus etwas auffälig sind, geben mir diese Symptome durchaus bedenken.

Sollte weiters etwas unklar beschrieben sein bitte ich um Verständis und werde es gerne Versuchen genauer zu beschreiben :-)


 
Flo4
Beiträge: 8
Registriert am: 07.04.2016


RE: Hashimoto, Struma, Reizdarm, Neutropenie

#10 von Tommy , 08.12.2016 08:00

Ernährst Du Dich Histaminarm?
Hast Du mal probiert vor dem Essen DAOSIN zu nehmen? Das würde Dir bei einer Histaminintoleranz voraussichtlich helfen, wenn nicht genüg DAO vorliegt. Allerdings gibt es über HNMT noch einen weiteren Abbauweg f Histamin. Wenn dort Störungen vorliegen dann nützt es wenig die DAO zu erhöhen. Wobei Magen Darm Symptomatkiken eher f DAO sprechen. Bei HNMT Mangel sind die Symptome eher neurologischer Natur


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Hashimoto, Struma, Reizdarm, Neutropenie

#11 von Flo4 , 08.12.2016 10:06

Danke für den Tipp! :-)

Ernähre mich sehr Histaminarm, wobei das ja nicht ganz so einfach ist. 😅


 
Flo4
Beiträge: 8
Registriert am: 07.04.2016


RE: Hashimoto, Struma, Reizdarm, Neutropenie

#12 von Mo , 09.12.2016 10:30

flo, bitte einen konkreten beispieltag, wann ist du was und wieviel, sehr genau bitte

und rechne bitte genau einmal die Kalorien aus.

was ist für dich häufiger Stuhlgang?
was ist weicher Stuhlgang? willst du harten haben und schmerzen? oder meinst du, daß er flüssig ist?

was isst du, mit Histamin? wie häufig? warum lässt du es nicht sein? mal getestet, für einen Monat?

wie hoch ist dein leistungsumsatz?
ich sage jetzt schon, 2000 ist zu wenig

spontan sage ich, du lebst unterkalorisch
hast nährstoffmängel und daher die Symptome

grundsätzlich, wenn das Gewicht runtergeht, iss mehr, wenn du mehr haben willst
lass das fasten sein
du kannst erst um 12h anfangen, das ist ok


Mo  
Mo
Beiträge: 360
Registriert am: 16.12.2014


RE: Hashimoto, Struma, Reizdarm, Neutropenie

#13 von Flo4 , 18.12.2016 20:25

Mo, ein Beispieltag wäre die erste Mahlzeit um 11 Uhr:
250g Hühnerbrust
250g Reis
200g Mischgemüse

15 Uhr
100g Glutenfreie Haferflocken
Apfelmus oder Beeren

19 uhr
Oft die gleiche Mahlzeit wie Mittags

21 Uhr
Ein paar Nüsse (meist Paranüsse)

Ich versuche natürlich alles zu vermeiden, leider ist das bei einer Histaminintoleranz nicht einfach, ich reagiere auf Meeresfrüchte, Thunfisch, rotes Fleisch, usw mit sehr starken Blähungen und auch sehr weichen Stuhl nicht unbedingt Flüssig aber ideal ist anders... häufiger Stuhlgang ist bei mir 4-5x täglich...

Leider reagier ich auch bei den meisten Milchprodukten so, dazu kommt noch eine Nussallergie (nicht gegen alle) und eine Allergie gegen Steinobst

Ich weiß durchaus das ich zu wenig Kalorien zu mir nehme allerdings tu ich mir wie oben dargestellt sehr schwer bei der Lebensmittelauswahl, mit hoher Kaloriendichte

Mittlerweile habe ich von einigen Hashimotopatienten erfahren das sie in der Überfunktion mit häufigen und weichem Stuhlgang zu kämpfen haben, eventuell kann das hier jemand bestätigen.

Ich trainiere 3x wöchentlich im Bereich Krafttraining


 
Flo4
Beiträge: 8
Registriert am: 07.04.2016

zuletzt bearbeitet 18.12.2016 | Top

   

Ekzem durch Gut-Protocol loswerden...
Sauermolke Whey 2,5kg - MyProtein - leider abgesetzt!!!

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen