Niacin Mangel trotz B-Komplex?

#1 von _alex_ , 22.11.2016 20:51

Habe noch eine Frage zu meinem kürzlich gemessenen Niacin Mangel, wozu meine Ärzte auch nur ein überraschtes Achselzuchen übrig hatten.

Ich habe dieses Jahr 2 mal zwei Monate den B-Komplex von Pure Encap. genommen (zuletzt bis Anfang September). Und jetzt Ende Oktober trotzdem diesen starken Mangel:

0,3 (Referenz 2-30).

Woher kann dieser hartnäckige Mangel kommen?

Nur falls das dafür relevant ist, meine Ernährung und Symptome: Ich esse Fleisch seit März und war vorher 7 Jahre vegetarisch und hatte viele verschiedene Probleme inkl. Darmträgheit, Verstopfung, DDFB, erhöhtem Calprotectin und sIgA. Der Darm ist mittlerweile gut aufgebaut. DDFB & Calprotectin ist ok. Ich essen noch low FODMAP. Dazu kommen chronische Schmerzen und Sensibilitätsstörungen. Gelegentlich trüber Urin (den ich auf Phosphate zurückführe, da er oft nach phosphathaltiger Nahrung auftritt; und Niacin ist afaik ein Phosphatbinder. Kann mich auch irren.). Im März hatte ich auch einen B12, Zink und Vit D Mangel. B12 ist z.B. sehr gut ausgeglichen, wie man in den Blutwerten sieht.

Die Blutwerte wurden aufgrund der Sensibilitätsstörungen gemacht.




 
_alex_
Beiträge: 22
Registriert am: 22.11.2016

zuletzt bearbeitet 22.11.2016 | Top

RE: Niacin Mangel trotz B-Komplex?

#2 von Markus , 24.11.2016 17:55

B-Vitamine kann der Körper bis auf B12 kaum speichern, Also sollresr du- wenn du schon ergänzt, dies nicht mit monatelangen Pausen verknüpfen.

Im übrigen wird dein Körper bei Mangel an essentiellem Tryptoiphan dieses aus Niacin selber herstellen und kann so einen Niacin-Mangel herbeiführen. Wie schaut denn diese Baustelle bei dir aus?

PS: dein Selen-Wert ist unterirdisch!


"Die größte Krankheit der Menschen ist aus der Bekämpfung ihrer Krankheiten entstanden, und die anscheinenden Heilmittel haben auf die Dauer Schlimmeres erzeugt, als Das war, was mit ihnen beseitigt werden sollte. Aus Unkenntnis hielt man die augenblicklich wirkenden, betäubenden und berauschenden Mittel, die sogenannten Tröstungen, für die eigentlichen Heilkräfte, ja, man merkte es nicht einmal, daß man diese sofortigen Erleichterungen oft mit der allgemeinen und tiefen Verschlechterung des Leidens bezahlte.“
(Friedrich Nietzsche)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 24.11.2016 | Top

RE: Niacin Mangel trotz B-Komplex?

#3 von _alex_ , 24.11.2016 19:03

Hi Markus, danke für die Antwort.

Ja, Selen ist unterirdisch. Noch etwas, was ich nicht verstehe, weil ich Selen auch mit 200mcg (Sanct Bernhard) ergänze, schon länger. :/

Du meinst, B3 kann bei einem Mangel durch Tryptophan und B6 hergestellt werden (oder irre ich mich jetzt?). Demnach kann Tryptophan auch im Mangel sein. Ich hätte es gerne bestimmen lassen, aber die Ärztin stellt sich mal wieder quer. Muss damit noch mal woanders hin.

Ich habe B3 hochdosiert verordnet bekommen. 200mg Niacinamid (100 Stück satte 70€). Sollte ich jetzt doch nochmal den B-Komplex von Pure Encapsulation dazunehmen?

Dank dir!


 
_alex_
Beiträge: 22
Registriert am: 22.11.2016

zuletzt bearbeitet 24.11.2016 | Top

RE: Niacin Mangel trotz B-Komplex?

#4 von Markus , 24.11.2016 19:39

Hallo, lies dich doch mal hier zu der Thematik ein:

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Pellagra

In deinem NEM IST nur Na-Selenit engalten- ich würde auch Se-Methionin dazunehmen. Und B3. In den 2PD etwa hättest du beides.


"Die größte Krankheit der Menschen ist aus der Bekämpfung ihrer Krankheiten entstanden, und die anscheinenden Heilmittel haben auf die Dauer Schlimmeres erzeugt, als Das war, was mit ihnen beseitigt werden sollte. Aus Unkenntnis hielt man die augenblicklich wirkenden, betäubenden und berauschenden Mittel, die sogenannten Tröstungen, für die eigentlichen Heilkräfte, ja, man merkte es nicht einmal, daß man diese sofortigen Erleichterungen oft mit der allgemeinen und tiefen Verschlechterung des Leidens bezahlte.“
(Friedrich Nietzsche)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 24.11.2016 | Top

RE: Niacin Mangel trotz B-Komplex?

#5 von _alex_ , 25.11.2016 11:17

- Ein Aminogramm zwecks Tryptophan lasse ich nächste Woche Mittwoch bestimmen.
- (Bei Dr. Kübler - der hier im Forum empfohlen ist - sollte es 300€+ kosten, bei Synlab in München hingegen nur 60€. Das irritiert mich etwas?!)
- Se-Methionon organisiere ich mir, B3 nehme ich ja schon.
- Danke für den Link. Eindeutige Pellagra Symptome habe ich definitiv nicht. Eher nur die unspezifischen (Schwäche, emotionale Schwankungen und eben diese Sensibilitätsstörungen die weiß Gott woher kommen...)

Mit den 2PD bin ich mir unsicher. Viele Stoffe hemmen sich gegenseitig in der Resorption (z.B. Selen, Zink, Vitamin C oder Zink und Mangan hemmen die Mg-Resorption, usw.). Und 30mg Zink kommt mir etwas viel vor - gerade im Hinblick auf die Konkurrenz bei der Resorption. Der Preis ist natürlich Bombe für den Umfang und praktisch ist es ohne Zweifel auch.


 
_alex_
Beiträge: 22
Registriert am: 22.11.2016


   

Durch Lugolsche Lösung MAK provoziert?
Hilfe bei der Beurteilung von Schilddrüse, Darmflora und Blutwerten

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen