RE: Trockene Schleimhäute und Glukosestoffwechsel

#46 von JayJay ( gelöscht ) , 14.09.2017 19:00

@_alex_
Hm, schnarchst du? Die Raumluft passt auch? Auch bei der Arbeit? Trinkst du auch genug und bleibt es auch drinnen? Leichte Diabetis 2, metabolisches Syndrom ???
Sport und nicht zu viel verschlimmbessern ;)
Ansonsten bei Leidensdruck Arzt, Arzt ...
Symptombehandlung z.B Augentropfen, Isla-Pastillen, vielleicht Ultraschallinhalation mit Salzwasser...


JayJay

RE: Trockene Schleimhäute und Glukosestoffwechsel

#47 von Layla86 , 29.10.2017 13:03

Wie versprochen mal wieder ein Update zu meinem Zustand:

Durch einen (scheinbar) falsch positiven Helicobacter Pylorii Ag Stuhltest, hatte ich eine weitere Magenspiegelung und weiss nun, dass ich eine NERD, eine axiale Hiatushernie, eine Laktoseintoleranz und einen duodenogastralen galligen Reflux habe - anscheinend bedingt durch die Motilitätsstörung meines Magens (er bewegt sich zu wenig). Seit ich zu den Mahlzeiten Iberogast nehme und Pantoprazol, haben sich die Magenschmerzen wie auch die Übelkeit leicht verbessert - jedoch habe ich das Gefühl, Pantoprazol bringt meinen Darm total durcheinander, deshalb versuche ich so wenig wie möglich zu nehmen um die Magenschmerzen im Griff zu haben.
Auch die tägliche Probiotikumeinnahme hilft mir intressanterweise gegen das Magenbrennen. Brot (Weizen? Gluten?) evt auch Reis und Mais (muss ich nochmal austesten) scheint mir Probleme zu bereiten/das Magenbrennen zu verstärken.

Die Einnahme des Vitamin A's hat etwas geholfen, jedoch ist die Augentrockenheit auch jetzt noch nicht ganz beseitigt (mein Serumwert befindet sich mittlerweilen im unteren Drittel des Referenzbereichs) - mir wurde empfohlen das Vitamin A noch zwei weitere Wochen einzunehmen. Wie viele Wochen braucht es, um die Augentrockenheit zu beseitigen (falls diese von dem Vit A Mangel kommt)? Geschieht dies lange verzögert?

Was denkt ihr über eine Haarmineralanalyse?

Den Stress habe ich fast komplett reduzieren können, gehe regelmässig in die Therapie und mache - sofern die Beschwerden es zulassen - täglich Gartenarbeit.

Der trockene Mund/Rachen ist leider schlimmer geworden und ich habe so einen lästigen, trockenen Husten, kann aber auch im Zusammenhang mit den PPI stehen.

@Alex:
Ich hoffe du bist weiterhin auf dem Weg zur Besserung!

Danke für die guten Ratschläge und interessanten Informationen!
Liebe Grüsse
Layla


 
Layla86
Beiträge: 23
Registriert am: 01.08.2017


RE: Trockene Schleimhäute und Glukosestoffwechsel

#48 von Layla86 , 29.10.2017 13:07

Ps: da ich noch einen tiefen Ferritinwert hatte, habe ich eine Eisenpritze erhalten.

Auch Fruktose scheine ich nicht zu vertragen. Es ist für mich noch nicht ganz zu erklären, dass all diese Unverträglichkeiten plötzlich ab dem 11.4.17 aufgetreten sind. Ich hoffe meine Schleimhäute beruhigen sich nun bald wieder. :)


 
Layla86
Beiträge: 23
Registriert am: 01.08.2017


   

Tagescreme Männer
Säuerliche Ausdünstungen

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen