Blähbauch durch Kohlenhydrate

#1 von hisairness , 19.11.2016 05:40

Hallo Edubily,

nach langer Zeit eröffne ich hier auch mal wieder einen Thread, da ich nunmehr doch wieder an die Grenze der Ratlosigkeit stoße.
Nach langem hin und her und der Testerei verschiedener Ernährungskonzepte, der Diagnostik einer Nebennierenschwäche, sowie einer Magenschleimhautentzündung, habe ich mich gerade auf eine Kohlenhydrat - Betonte, Fett - Moderate und Protein - erhöhte Nahrung eingependelt.

Allerdings zeigt sich bei mir nun dadurch ein neues, extremes Problem:

Ich bekomme dadurch einen massiven Blähbauch.

Ich esse weder Kohl, noch Hülsenfrüchte, kein Getreide o. Ä. meine einzigen KH - Quellen derzeit sind Kartoffeln, Reis und Obst.
Meine Frau hat heute morgen auch zu mir gesagt, dass ich ausseh wie eine hochschwangere und mein Bauch so raussteht.

Die einzige Möglichkeit, diesen Bauch in den Griff zu bekommen, ist dauerhaft die KH an die ketogene Empfehlung, also < 30g anzupassen. Da hatte ich keinen Blähbauch.
Hat jemand von euch Erfahrungen hinsichtlich solch einer Problematik?

Wie gesagt, mir geht es hier nicht um den Kontext "Ich vertrag keine KH" oder Ähnliches, mich nervt es einfach nur, wenn ich rumlaufe wie schwanger.
Ich würde mich wahnsinnig über ernstgemeinte Ratschläge freuen!

Vielen Dank und viele Grüße
Andi


hisairness  
hisairness
Beiträge: 89
Registriert am: 18.12.2014


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#2 von Taek , 19.11.2016 08:10

Hallo,

wahrscheinlich hast du eine schlechte Verdauung, deswegen entstehen auch diese Gase. Keine Rohkost (Obst zählt auch dazu). Immer warme gekochte Mahlzeiten essen.
Genügend bewegen damit der Darm auch arbeiten kann. Bitterstoffe solltest du auch zu dir nehmen... Wie ist deine Stuhlbeschaffenheit?


 
Taek
Beiträge: 251
Registriert am: 28.02.2016


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#3 von hisairness , 20.11.2016 02:39

Ok dann würde sich auf deine Aussage hier gerade das Obst beziehen.
Was anderes esse ich ja gerade gar nicht außer Gemüse, Reis und Kartoffeln.

Beschaffenheit... Ja mal so mal so :D nicht zu fest und zu Braun das kann ich sagen.. Eher ab und an etwas zu weich und hell aus meiner Sicht.


hisairness  
hisairness
Beiträge: 89
Registriert am: 18.12.2014


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#4 von Berlinale , 20.11.2016 09:19

Versuche es mal mit wirklich sorgfältigem Kauen. Ca. 30 mal jeden Bissen. Im Speichel steckt Amylase, die spaltet die Kohlenhydrate. Das Essen dauert dann deutlich länger, aber meinen Blähbauch bin ich losgeworden. Vor dem Essen trinken, nicht während. Mindestens eine Stunde warten, mit Trinken. Das sollte dann klappen!


Berlinale  
Berlinale
Beiträge: 37
Registriert am: 01.04.2015


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#5 von Yeti , 21.11.2016 15:32

Ich kenne das Problem von Obst, aber generell habe ich mit Kohlenhydraten und auch mit rohem Gemüse kein Problem. Such mal nach "Fruktosemalabsorption".
Einfach mal eins nach dem anderen ausprobieren und darauf achten, was dir persönlich Besserung bringt.


 
Yeti
Beiträge: 105
Registriert am: 22.10.2015


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#6 von H_D , 29.11.2016 15:14

Isst du viel Sorbit/Zuckerausstauschstoffe? Da vermute ich mein aktuelles Problem mit dem Blähbauch


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#7 von Zimti , 30.11.2016 09:13

@H_D: Sorbit/Zuckerausstauschstoffe können definitiv problematisch sein. Ich bekomme z.B. von Erythrit einen massiven Blähbauch.

Wenn man sich lange low carb oder gar ketogen ernährt hat, braucht es seine Zeit, bis die Enzyme zur Verdauung der KH wieder vom Körper synthetisiert werden. Es könnte sein, dass sich das Problem mit der Zeit also von selbst löst.

Neben den bereits genannten Tipps, kann ich dir Bitterstoffe (z.B. Schwedenbitter oder Iberogast) und Apfelessig / Zitronensaft ans Herz legen, um die Verdauung zu unterstützen (ein Schluck vor jeder Mahlzeit).


Zimti  
Zimti
Beiträge: 29
Registriert am: 10.09.2016


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#8 von ChristineH , 30.11.2016 09:51

Langsam steigern!

Nicht von unter 50 g KH (nur aus Gemüse, ohne Stärke) auf 200 g KH aus Stärke umschalten. Ich las mal von einer - sie hatte sich durch very low carb ihre Darmflora zerschossen - Frau, die auf jegliche Stärke mit enormen Blähungen reagierte und (für sich) herausfand, dass sie die Menge nur 5-grammweise pro Woche steigern konnte.

Dazu natürlich alles, was die Darmflora aufbaut (Fermente, Probiotikum, Knochenbrühe, Verdauungsenzyme usw.). Es wurden ja schon gute Ratschläge gegeben.


 
ChristineH
Beiträge: 808
Registriert am: 31.01.2016


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#9 von H_D , 30.11.2016 13:26

Zitat von Zimti im Beitrag #7
@H_D: Sorbit/Zuckerausstauschstoffe können definitiv problematisch sein. Ich bekomme z.B. von Erythrit einen massiven Blähbauch.

Wenn man sich lange low carb oder gar ketogen ernährt hat, braucht es seine Zeit, bis die Enzyme zur Verdauung der KH wieder vom Körper synthetisiert werden. Es könnte sein, dass sich das Problem mit der Zeit also von selbst löst.

Neben den bereits genannten Tipps, kann ich dir Bitterstoffe (z.B. Schwedenbitter oder Iberogast) und Apfelessig / Zitronensaft ans Herz legen, um die Verdauung zu unterstützen (ein Schluck vor jeder Mahlzeit).

Aber bei den Zuckeraustausschstoffen/Isomaltosen ist es wieder etwas anders. Der Stoff wurde ja auch aus den Questbars genommen. Und durch eine Sorbitintoleranz kann sich schnell auch eine Fructoseintoleranz entwickeln


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#10 von naklar! , 30.11.2016 21:09

Weshalb wurden die rausgenommen?
Süße seit ein par Monaten hiermit


https://www.amazon.de/SUKRIN-Fiber-Sirup...BWVC28XGST7SXCJ


sind Isomalto - Oligosacharide. Habe keine Probleme damit...
...gibt es da Nachteile?


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.646
Registriert am: 15.10.2014


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#11 von H_D , 30.11.2016 23:10

meine Probleme werden u.a. davon kommen


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#12 von kurtextrem , 02.12.2016 13:51

Zitat von naklar! im Beitrag #10
Weshalb wurden die rausgenommen?
Süße seit ein par Monaten hiermit


https://www.amazon.de/SUKRIN-Fiber-Sirup...BWVC28XGST7SXCJ


sind Isomalto - Oligosacharide. Habe keine Probleme damit...
...gibt es da Nachteile?

http://blog.questnutrition.com/our-lates...ble-corn-fiber/


 
kurtextrem
Beiträge: 171
Registriert am: 28.02.2016


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#13 von naklar! , 22.12.2016 11:14

Hey, nachdem ich bei mir selbst eine vermehrte Einlagerung von viszeralem Fett vermute ( es ist verrückt, ich habe kaum mehr subkutanes Fett, aber der Bauch scheint dicker zu werden ) und ich bis auf og. Sirup nichts an meiner Ernährung verändert habe, bin ich an eurer Meinung interessirt.
Ich habe zum Einen Hinweise gefunden, daß Isomaltooligosaccharide eben doch stärker verstoffwechselt werden, als gedacht - zum Anderen, daß gerade Fruktose zu einer vermehrten Einlagerung von Viszeralfett führt...

Könnte es eine Querverbindung geben?

Merci, Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.646
Registriert am: 15.10.2014


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#14 von Kirby , 22.12.2016 13:12

Zitat von naklar! im Beitrag #13
es ist verrückt, ich habe kaum mehr subkutanes Fett, aber der Bauch scheint dicker zu werden


Stell dir mal die Frage, ob dein Bauch wirklich durch Viszeralfett dicker wird, oder, ob er nicht gebläht sein könnte, wenn du sonst keine Fetteinlagerungen hast. Man muss da nicht zwangsläufig Blähungen haben.
Ist das vor dem neuen Sirup auch schon so gewesen?


 
Kirby
Beiträge: 109
Registriert am: 24.05.2016


RE: Blähbauch durch Kohlenhydrate

#15 von naklar! , 22.12.2016 14:09

Hm, es gluckert nichts und pupsen muß ich auch nicht viel :-)


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.646
Registriert am: 15.10.2014


   

Zunehmen
Instabilität Omega 3 Fettsäuren

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen