Rien ne va plus

#1 von SallyL , 06.11.2016 18:14

Tag zusammen, stelle mich erst mal vor.

weiblich, 43, sportlich, 156cm, 65kg, von Biochemie bisher wenig Ahnung.
Ich bin auf der Suche nach Antworten zum Glück auf Edubily gestoßen, habe erstes Buch gelesen und bin gerade beim 2. angelangt. Hier schon Problem Nr. 1: Ich verstehe zwar nicht nur Bahnhof, aber Bahnhofsvorplatz trifft es ;)
Problem Nr. 2: das Gelesene will nicht drin bleiben. -> Cholin?

Betreibe regelmäßig Fitness/Muskelaufbau seit 2000
Ernährung viele Jahre LC in Kombi mit Fettphobie/Hypokalorisch (ja, ja...inzwischen weiß ich es besser)
Geraucht bis Anfang 2014

Mein KFA war immer irgendwo zwischen 16% und 20%, ich war gefühlt mit Ende 40 fit wie ein Turnschuh und habe es dann endlich geschafft, mit dem Rauchen aufzuhören. Zunächst mal war alles im Rahmen und nach nem halben Jahr ging die extreme Gewichtszunahme los. Inzwischen bin ich bei +11kg und habe einen KFA von 28%
Egal, was ich versucht habe, es ging mehr aufwärts, als abwärts.
Ich vermute mein Körper hat jahrelang Nährstoffmangel gehabt, was er mir in Form von Heißhunger auch regelmäßig gezeigt hat. Das hieß: eine Diät jagte die nächste, eine Ernährungsform die nächste.
In der Not fing ich mit CrossFit an, was mir nur noch mehr Masse, aber nicht weniger Fett brachte. Außerdem ein völlig aus den Fugen geratenes Stresssystem und noch mehr Heißhunger. Also fing ich mit Yoga und Mediation an und schau auch jetzt noch regelmäßig nach meinen 'Ruheoasen'

Meinen Gehirnstoffwechsel hab ich durch 3monatige Keto wieder in den Griff bekommen, seitdem kein Heißhunger mehr! Riesen Erfolg für mich! Aber ich habe auch durch Edubily verstanden, dass das nicht das Nonplusultra ist und genau das hätte ich eigentlich gern. Und abgenommen habe ich auch nicht, btw.
Nun möchte ich meinen Stoffwechsel wieder ins Lot bringen. Aber ich stehe vor einer riesigen Aufgabe. Ich weiß inzwischen, dass ich viele Fehler in meinem Wahn gemacht habe und möchte das endlich in den Griff kriegen.

Habe vor 1 Woche angefangen mit IF 16/8 (wobei ich keine weitere Muskulatur aufbauen möchte, Erhalt reicht schon)
Frage: sollte ich mich isokalorisch ernähren, um den SW wieder zu pushen oder ein leichtes Defizit? Könnte letzteres wieder kontraproduktiv sein?
Ich schaffe es einfach nicht, so viele Kalorien in 2 Mahlzeiten zu essen. Mit etwas Glück komme ich auf 1400kcl, damit wäre das Defizit eh zu groß.
KH habe ich vorsichtig wieder eingebaut (in erster Linie nach Training), bin aktuell bei nur 50-80g. Mehr geht pro Mahlzeit nicht rein. Tipps? oder bin ich eh auf dem Holzweg?
Abnehmen tu ich damit aber bisher auch nicht.

In letzter Zeit bin leider auch extrem Depressiv und Antriebslos, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Meine Vermutung SD Werte. Durch die vielen Artikel, die ich jetzt hier gelesen habe, tippe ich auf Low T3 Syndrom. Als ich meine letzten Blutwerte nachgesehen habe, hatte ich einen sehr niedrigen FT3 Wert. Scheint niemandem bisher aufgefallen zu sein. Dienstag geh ich zur Blutentnahme zum Endokrinologen, habe aber Bedenken, dass ich da wieder nicht ernst genommen werde.

Die Antriebslosigkeit macht sich inzwischen auch beim Sport bemerkbar. Keine Lust auf Training und auch gar keine Kraft mehr. Sollte ich mal zu einem Mitochondrienmediziner gehen?

Enährung überwiegend Cleaneating. Mache fast alles selber und KHs inzwsichen in Form von Reis (RS) und Süßkartoffeln. Kokosöl und Olivenöl.
Mikrobiom in Ordnung.

Supps:
GABA
Salbei
Omega 3 6g/Tag
Multi von Poliquin
Bergamot von Poliquin
Insulin Plex v. Poliquin (überwiegend B Vitamine)
Dekristol 20.000 1x/Woche
Magnesiumcitrat 480mg/Tag
Citrullin morgens
Leber 1x/Woche seit 3 Wochen

L-Carnitin Shots plus Cholin ist bestellt.

Achja, brauche immer viel Schlaf und nehme mir das auch. Minimum 8h/Nacht

Viel Info...aber ich hoffe auf regen Austausch.

D-A-N-K-E



 
SallyL
Beiträge: 4
Registriert am: 04.11.2016

zuletzt bearbeitet 06.11.2016 | Top

RE: Rien ne va plus

#2 von wmuees , 06.11.2016 22:19

Bei mir kamen Antriebslosigkeit und Heißhunger von zu wenig Testosteron.
Bei Frauen gerne mal verursacht durch hormonelle Verhütung (dadurch Anstieg von SHBG).

Also bitte mal beim Endo das freie Testosteron mit messen lassen.


 
wmuees
Beiträge: 733
Registriert am: 17.08.2014


RE: Rien ne va plus

#3 von SallyL , 06.11.2016 23:16

Danke schon mal. Welche Supps lässt man am besten bis zur BE weg?


 
SallyL
Beiträge: 4
Registriert am: 04.11.2016


   

Vertrage keinen Zucker auf leeren Magen
Erhöhter Creatinin Wert durch Kraftsport/Creatin

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen