Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#1 von Jacko333100 , 01.11.2016 10:18

Hi,

Ich hatte hier ja im Frühling schon mal versucht, meine Probleme endgültig zu klären, habe es aber dann doch nicht komplett in Angriff genommen. Ich will jetzt keinen Thread für eine persönliche Beratung aufmachen, da das so aus der Entfernung sowieso schwierig ist. Das einzige was ich brauche sind neue Strohhalme nach denen ich greifen kann. Deswegen bitte ich euch ALLE möglichen Ursachen dafür, dass man trotz optimalem Training/Ernährung/Regeneration nicht gaint, hier aufzuzählen. Egal wie unwahrscheinlich sie erscheinen. Stichwörter reichen mir vollkommen. Ob die für mich in Frage kommen, recherchiere ich selber.


Mögliche Ursachen für ausbleibenden Muskelaufbau:
1. Genetik allgemein (Was sind hier die exakteren Stichwörter?)
2. Unbewusster Stress (zB Stress, der einem so schlimm gar nicht vorkommt oder sleep apnoe)
3. Testosteronmangel
4. Schilddrüse
5. Non responder (Gibt es Studie oder konkretere Stichwörter? Habe zB gelesen, dass bei manchen nach Training einfach keine Proteinsynthese einsetzt)
6. Zu hohes Cortisol
7. Klinefelter, Kallmann
8. Schlafapnoe
9. Hämochromatose
10. Probleme beim Atmen, meine Nase ist oft zu
11. War 2 Jahre Vegetarier vor fast 3 Jahren


NEXT STEPS:
1. Liste vervollständigen
2. Recherchieren, was für mich in Frage kommt
3. Neuen persönlichen Beratungsthread hier aufmachen
4. Termine für Untersuchungen machen


Jacko333100  
Jacko333100
Beiträge: 46
Registriert am: 19.11.2015


RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#2 von wmuees , 01.11.2016 11:11

Testosteronmangel: gesamtes und freies Testosteron messen lassen.
Kallmann: kannst Du normal riechen?
Schlafapnoe: Schnarchst Du? Schläfst Du auf dem Rücken? Bist Du fett?
Hämochromatose: Testosteronmangel tritt erst im fortgeschrittenen Stadium auf, wenn Du schon Organschäden hast.
Atmen/Nase: Nasenhaartrimmer verwenden. Billig und wirkungsvoll. (Und durch vernünftige Ernährung das Immunsystem stärken).


 
wmuees
Beiträge: 747
Registriert am: 17.08.2014


RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#3 von Tommy , 01.11.2016 13:13

Kaloriendefizit


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.143
Registriert am: 16.06.2015


RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#4 von Jacko333100 , 01.11.2016 13:32

Ich meinte eher seltene Ursachen. Sowas wie Kaloriendefizit, schlechter Schlaf, schlechter TP ist ja klar.


Jacko333100  
Jacko333100
Beiträge: 46
Registriert am: 19.11.2015


RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#5 von t0my89 , 01.11.2016 13:47

Lass deinen Prolaktinwert checken, zu hohe Werte hemmen Testosteron. Falls der Wert weit über dem Normbereich ist, könnte das für ein Hypophysenadenom sprechen (wird per MRT diagnostiziert). Ich spreche da aus Erfahrung...


 
t0my89
Beiträge: 41
Registriert am: 29.12.2014


RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#6 von Don90 , 01.11.2016 20:53

Mich würde in erster Linie dein Trainingsplan und deine Ernährung interessieren, gleich danach die Übungsausführung.

Testosteronmangel, Cortisol, Sexualhormon-bindendes Globulin, freies Testosteron würde ich alles messen lassen.

Aber das sind eher Ausnahmen denke ich, poste doch mal deinen Trainingsplan und was du im laufe des Tages so isst, außerdem deine Eckdaten (Größe, Alter, Gewicht, KFA, Grunderkrankungen, Beruf, ...)


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#7 von takko456 , 01.11.2016 22:36

Mich würden deine NEMs und Kalorienbilanz interessieren :)



 
takko456
Beiträge: 132
Registriert am: 26.05.2015

zuletzt bearbeitet 01.11.2016 | Top

RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#8 von saian , 03.11.2016 16:04

Du hast in deinem anderen Thread geschrieben, dass du mit 100-250kcal über Bodymedia gebulkt hast.
Hat das Bodymedia nur eine Ungenauigkeit von 5%, dann ist dein Überschuss weg.

Wer nicht zunimmt, der führt zu wenig Kalorien zu. Physikalisches Grundgesetz.
Occam's Razor, anstatt sich irgendwelche Krankheiten einzubilden.

Wie sehen deine Messdaten deiner aufgenommenen täglichen Kalorien aus?
Zeigen die Daten, dass du wirklich 7 Tage pro Woche diesen Überschuss hattest
oder vielleicht doch nur 6 Tage und dann einen kleinen Tag, an dem du mit einem Defizit alles wieder egalisiert hast?
Wie sieht dein Training aus?
Nach 2 Jahren anständigem Training solltest du mit deinen 57kg um die 200-250kg KDK Total haben.


saian  
saian
Beiträge: 165
Registriert am: 13.11.2014


RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#9 von naklar! , 03.11.2016 19:10

Was sind 250 kg KDK total?

Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.662
Registriert am: 15.10.2014


RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#10 von t0my89 , 03.11.2016 20:17

Zitat von naklar! im Beitrag #9
Was sind 250 kg KDK total?

Eric


Krafdreikampf (KDK): Bankdrücken, Kniebeugen und Kreuzheben.

Wenn du nun 60kg drückst,80kg beugst und 100kg hebst, hast du "total" 240kg Gewicht bewegt. Ich denke das ist gemeint ;)


 
t0my89
Beiträge: 41
Registriert am: 29.12.2014


RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#11 von naklar! , 04.11.2016 11:10

Ah, ok, danke - dann freu`ich mich :-)

Ich gehe von 1RM aus.


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.662
Registriert am: 15.10.2014

zuletzt bearbeitet 04.11.2016 | Top

RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#12 von Shalimar , 04.11.2016 11:16

Zitat von Jacko333100 im Beitrag #1
hier aufzuzählen. Egal wie unwahrscheinlich sie erscheinen.


OK, dann hau ich mal raus ;-)
Training eventuell abends, indoor unter Blaulicht?


 
Shalimar
Beiträge: 71
Registriert am: 04.05.2015


RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#13 von saian , 04.11.2016 18:08

Zitat von naklar! im Beitrag #11
Ah, ok, danke - dann freu`ich mich :-)

Ich gehe von 1RM aus.


Ja, 1RM.
4 bis 5faches Eigengewicht sollten da gut drin sein. Ansonsten Training überprüfen.


saian  
saian
Beiträge: 165
Registriert am: 13.11.2014


RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#14 von Jacko333100 , 10.11.2016 14:26

Bitte, bitte, bitte keine Fragen mehr zu Trainingsplan, Übungsausführung, Ernährung etc. Ich schwöre, dass ich das alles richtig mache, eine Zeit lang sogar obsessiv.
Außerdem habe ich doch mehrmals geschrieben, dass ich mit BM-Kalorien + 200kcal genau so viel wie geplant zugenommen habe. Über einen langen Zeitraum ist das SEHR genau.
Das Argument, dass das Bodymedia und die Nährwertangaben von lebensmitteln ungenau sind und deswegen das Bodymedia scheisse ist, ist doch Schwachsinn. Weil es kleine Abweichungen gibt, lieber gleich 5000kcal täglich damit ganz sicher im Überschuss ist?
Bodymedia + alles genau mit ner App tracken ist einfach mit Abstand der beste Weg.

Ich habe ja zugenommen.. nur war dabei eben VIEL zu viel Fett im Verhältnis zu Muskeln dabei.
Dass ich nach 2 Jahren Trainings viel weiter sein müsste, weiß ich selber. Daher ja der Thread.

Jetzt also bitte zurück zu möglichen Ursachen, undzwar allgemein und nicht auf mich bezogen.

Zitat von Shalimar im Beitrag #12
Zitat von Jacko333100 im Beitrag #1
hier aufzuzählen. Egal wie unwahrscheinlich sie erscheinen.


OK, dann hau ich mal raus ;-)
Training eventuell abends, indoor unter Blaulicht?


Warum die Frage?


Jacko333100  
Jacko333100
Beiträge: 46
Registriert am: 19.11.2015


RE: Jetzt reichts - Was läuft falsch in meinem Körper?

#15 von naklar! , 10.11.2016 15:30

Hey, vielleicht hast du das ja schon irgendwo erwähnt.....wie alt bist du?

Ich habe erst mit 38 angefangen und bin trotz hohen Aufwandes nie über 1 kg Magermasse pro Jahr hinausgekommen - und dieses Kilo ist wurde immer begleitet von 3 - 4 kg Fett, welches ich wieder abwerfen mußte.
Trotz höchster Vorsicht.

Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.662
Registriert am: 15.10.2014


   

Suche "Mobilitäts" Channel
Augen seit 2 Monaten gereizt

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen