RE: Blutwerteuntersuchung mit Hauptziel Erhöhung von Testosteron

#16 von naklar! , 19.01.2018 09:09

Hey, bezüglich Selen:

Eventuell doch supplementieren, da Parnußbäume wohl Radium akkumulieren - findest auch hier im Forum was dazu...

Gruß, Eric


" Ich will mehr Leber, Vater! "


Pilki hat sich bedankt!
 
naklar!
Beiträge: 1.646
Registriert am: 15.10.2014


RE: Blutwerteuntersuchung mit Hauptziel Erhöhung von Testosteron

#17 von Pilki , 19.01.2018 09:25

Danke euch beiden! Werde trotz OSRAM Vitalux nochmal "soft" mit 10.0000 IU/d auffüllen und beim Selen hauptsächlich auf TwoPerDay und den LEF Selenium Complex setzen.


"Long term consistency trumps short term intensity"


 
Pilki
Beiträge: 181
Registriert am: 30.10.2014


RE: Blutwerteuntersuchung mit Hauptziel Erhöhung von Testosteron

#18 von Pilki , 19.01.2018 12:55

Habe mich gestern leider verrechnet (hätte mal lieber ins Bett gehen sollen).

Zitat von Pilki
Serum-Testosteron ist sogar leicht gestiegen, SHBG aber auch und das errechnete freie Testosteron ist nun mit 0,035 µg/L deutlich unterhalb des Referenzbereichs. Mein LEF-Bor kommt morgen an, ich hoffe damit und nochmal mit einer "Kur" bestehend aus Ingwer (20 g/d), Acetyl-L-Carnitin (3 x 1g/d) und Bor (3 x 3g/d) (danke @ Thorsten70!), und wieder mehr Krafttraining gegenwirken zu können. Natürlich spielen hier auch Vitamin D (siehe oben - OSRAM Vitalux und die Schilddrüsenhormone (s. unten) eine Rolle. Bei der nächsten Messung werde ich versuchen auf LH und FSH messen zu lassen.



Mein freies Testosteron liegt bei 0,1 µg/L.
Also nicht so toll, aber auch nicht alarmierend.
Wo genau mein Rechenfehler liegt, wenn ich freies Testosteron von (meinen 0,1) µg/L in pg/mL umrechnen will, verstehe ich aber immer noch nicht. Denn dann kommt bei mir und auch laut Google 100 pg/ml raus. Strunz' Referenzbereich liegt bei 8,8 - 27. Wo liegt da der Hund begraben?


"Long term consistency trumps short term intensity"


 
Pilki
Beiträge: 181
Registriert am: 30.10.2014

zuletzt bearbeitet 19.01.2018 | Top

RE: Blutwerteuntersuchung mit Hauptziel Erhöhung von Testosteron

#19 von hans , 19.01.2018 15:53

Zitat von naklar! im Beitrag #16
Eventuell doch supplementieren, da Parnußbäume wohl Radium akkumulieren - findest auch hier im Forum was dazu...


Ich würde Selen heutzutage nur noch suppen -> genau wegen dem Radium. Auch sind Paranüsse sehr teuer geworden - ein Supp ist da also a) günstiger, b) genauer zu dosieren, c) ohne Radium.

LG
Hans


Pilki hat sich bedankt!
 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017


RE: Blutwerteuntersuchung mit Hauptziel Erhöhung von Testosteron

#20 von hans , 19.01.2018 16:01

Zitat von Pilki im Beitrag #14
Zink: Ich hatte eigentlich vorgehabt das edubily-Testosteron-Protokoll zu fahren, werde mich aber nach den neuesten Werten mit täglichen Mengen von 100 mg oder mehr zurückhalten.
Kupfer Auf meinen Kupfer-Wert war ich wirklich gespannt. Dass dieser nun eher niedrig ist, wundert mich etwas. Ich esse doch nicht wenig dunkle Schokolade, mittlerweile auch öffentlich Leber und viel Nüsse.


Zink & Kupfer teilen sich den gleichen Transporter im Darm -> Antagonisten, wenn Du nicht eine spezielle Zink-Form nimmst (war glaube ich Zinkglycanat oder Zinkmethionin). Iss ordentlich Zwiebeln und Vit C zu Zink-Reichen Mahlzeiten. Beachte die Sättigungskurve bei Zink..

Tip: Dunkle Schoko hat ein Cadmium-Problem wenns Edel-Schoko bzw. welche aus Südamerika ist.

LG
Hans


Pilki hat sich bedankt!
 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017


RE: Blutwerteuntersuchung mit Hauptziel Erhöhung von Testosteron

#21 von Pilki , 30.01.2018 17:33

*Push*

Kann mich hier jemand erhellen? :)

Zitat von Pilki im Beitrag #18

Wo genau mein Rechenfehler liegt, wenn ich freies Testosteron von (meinen 0,1) µg/L in pg/mL umrechnen will, verstehe ich aber immer noch nicht. Denn dann kommt bei mir und auch laut Google 100 pg/ml raus. Strunz' Referenzbereich liegt bei 8,8 - 27. Wo liegt da der Hund begraben?


"Long term consistency trumps short term intensity"


 
Pilki
Beiträge: 181
Registriert am: 30.10.2014


   

Mann 30 Jahre - Großes Blutbild - Versch. Probleme
Dopaminmangel / Antriebslosigkeit

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen