Wadenkrämpfe

#1 von Jens , 29.05.2014 13:34

Hi there,

würde mch interessieren, wie andere mit dem Thema "Wadenkrämpfe" umgehen.
Bevor ich auf low-carb umgestiegen bin, war das eigentlich ein Fremdwort für mich.
Jetzt, nach ca. 2 Jahren low-carb (mit guten Erfolgen hinsichtlich Gewicht, Zucker- und Cholesterinwerten) plagen mich diese verdammten Wadenkrämpfe von Zeit zu Zeit.
Besonders morgens, kurz vorm Aufwachen schießt mir plötzlich ein höllischer Schmerrz durch die Waden, immer einseitig (mal rechts, mal links).

Mg nehme ich regelmäßig (Tri Mag eu). Kalium habe ich jetzt noch dazugenommen, weil das auch manchmal angeführt wird. Hat aber nichts gebracht.

Da die Wadenkrämpfe immer morgens auftreten, habe ich mir schon überlegt, dass das mit dem Cortisol Spiegel zusammenhängen könnte, der ja morgens einen Peak hat. Cortisol Tagesprofil (Speicheltest) habe ich machen lassen, war aber unauffällig.

Das Einzige was ich geändert habe, ist diese low-carb Ernährung. Vorher hatte ich nie was damit zu tun. Hat jemand da irgendwelche Empfehlungen oder Erfahrungen?
Danke.
Jens


Jens  
Jens
Beiträge: 31
Registriert am: 27.05.2014


RE: Wadenkrämpfe

#2 von Nati ( gelöscht ) , 29.05.2014 15:51

Hi Jens,

spontan würde mir etwas ganz Lapidares einfallen, nämlich

Salz !!! , also NaCl .

Im Allgemeinen wird ja vor zu hohem Salzkonsum gewarnt, da der "Durchschnittsdeutsche" viele Fertigprodukte konsumiert,
die alle Salz enthalten, auch wenn sie gar nicht salzig schmecken.

Als LowCarber wirst Du die üblichen Fertigprodukte sicherlich meiden;
die strotzen ja meist auch vor Zucker.

Und als Sportler wirst Du (hoffentlich) ab und an ins Schwitzen kommen ...

Stell Dir mal einen Pott Salz an Dein Bett!
Sobald der Wadenkrampf kommt, tauchst Du Deinen nassen Finger rein und leckst ihn dann ab.
Eventuell wiederholst Du diesen Vorgang.
Nicht hygienisch ... aber sehr wirksam!

Und ab dann würde ich einfach etwas mehr Salz zuführen, in Speisen oder aber einfach ins Getränk.


Liebe Grüße,

Nati


Nati

RE: Wadenkrämpfe

#3 von Jens ( Gast ) , 29.05.2014 16:01

Hi Nati,
danke für deinen Kommentar.

Am Salz kann's nicht liegen. Hab das mal im Labor messen lassen. Natrium war da sogar im Höchstbereich.


Jens

RE: Wadenkrämpfe

#4 von Nati ( gelöscht ) , 29.05.2014 16:17

Bitte probiere es einfach trotzdem einmal!
Kost ja nix!
Ist nicht kompliziert.

Und vielleicht hast Du ein "Aha-Erlebnis" ...
... wie ein paar Leute vor Dir ...


Liebe Grüße,

Nati


Nati

RE: Wadenkrämpfe

#5 von Sonnensucher , 07.08.2015 19:15

Letzten zwei Nächte auch Wadenkrämpfe gehabt.
Meinen Natriumwert war im Nov 14 in der goldenen Mitte mit 140mmol/l . Zu diesem Zeitpunkt habe ich aber noch nicht 5x die Woche 200g Harzer Käse gegesen, dafür Fertigprodukte.
Meine Kaliumlieferanten sind Kartoffeln und Datteln, hier würde sicher noch mehr gehen- keine Ahnung wie wichtig das Verhältnis ist und ob dieses passt.
Mein Magnesiumwert ~ 0,83 mmol/l nach drei Monaten tgl 750mg MgCitrat unverändert, also inzwischen Produkt gewechselt und bin jetzt bei 1,250 g bis - 1,750 g täglich (nicht nur citrat).

Ist moment sehr heiß, viel schweiß im Shirt gelassen, gerade beim Sport. Dazu noch einstündige Spaziergänge. Vielleicht zu viel des guten ? Andere Ideen ?


 
Sonnensucher
Beiträge: 197
Registriert am: 10.10.2014


RE: Wadenkrämpfe

#6 von wmuees , 08.08.2015 11:18

Vitamin D Wert im grünen Bereich?


 
wmuees
Beiträge: 673
Registriert am: 17.08.2014


RE: Wadenkrämpfe

#7 von lamsen , 08.08.2015 12:09

hab öfters, speziell wenn ich im Bett liege, krämpfe im Schienenbein (zum Fuß hin) - ich fühle mit dir!


lamsen  
lamsen
Beiträge: 132
Registriert am: 29.12.2014


RE: Wadenkrämpfe

#8 von Sonnensucher , 08.08.2015 13:19

VitD 77,5


 
Sonnensucher
Beiträge: 197
Registriert am: 10.10.2014


RE: Wadenkrämpfe

#9 von wmuees , 08.08.2015 15:57

Vitamin D-Mangel ist meistens die Ursache, wenn die Krämpfe IN RUHE kommen, also nachts.


 
wmuees
Beiträge: 673
Registriert am: 17.08.2014


RE: Wadenkrämpfe

#10 von Sonnensucher , 11.08.2015 22:06

Kann ich abhacken.

Ich sehe gerade ich habe ja meinen Kalium-Wert
5,0 mmol/l (Ref 3,6 - 5,5)


 
Sonnensucher
Beiträge: 197
Registriert am: 10.10.2014


   

Aufbau
LowCarb - Wohlbefinden - Warum?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen