Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#1 von Natural-Hit , 14.09.2016 07:53

Hallo,

ich nehme jeden Tag direkt vorm Schlafen 500 mg B3 Nicacin von Life Extension. Dies tue ich um mein HDL-Cholesterin zu erhöhen und das klappt auch richtig gut. Dr. Schmitt-Homm hatte mir einmal dazu geraten.

Jetzt habe ich gerade im Handbuch zum Stoffwechsel gelesen, dass Niacin ab 100 mg insulinresistent machen würde via SIRT?!

Sollte ich die Einnahme lieber abbrechen und mein HDL wieder absinken lassen?
Und widerspricht die Aussage im Handbuch nicht irgendwie diesem Blogartikel? http://edubily.de/2015/06/nicotinamidadenindinukleotid/

LG
Natural-Hit


Natural-Hit  
Natural-Hit
Beiträge: 82
Registriert am: 14.04.2015


RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#2 von Chris (edubily) , 14.09.2016 16:18

Hi,

es gibt verschiedene Art und Weisen, wie man das zelluläre NAD ansteigen lassen kann, um das zu erreichen, was wir im Artikel geschrieben haben. Natürlich kann mit Vitamin B3, egal welche Version, NAD ansteigen lassen, aber es ergeben sich evtl, wie geschildert, auch Probleme.

Wir hatten darüber aber schon berichtet: Um NAD ziemlich nebenwirkungsfrei zum Steigen zu bringen, sollte man auf Nicotinamid-Ribosid zurückgreifen.


Wir zeigen Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.546
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 14.09.2016 | Top

RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#3 von Natural-Hit , 14.09.2016 17:53

Danke, aber was würdest du nun empfehlen?
B3 Niacin absetzen trotz sehr guter Erfolge bei der Anhebung des HDL?


Natural-Hit  
Natural-Hit
Beiträge: 82
Registriert am: 14.04.2015


RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#4 von Natural-Hit , 16.09.2016 10:04

Hallo Chris, oder ein anderer Fachkundiger,

kann sich vielleicht bitte doch noch jemand meiner Frage annehmen.

Ich mache mir jetzt doch Gedanken, ob ich mir mit meinen 500 mg B3 Niacin mehr schade als nutze!?


Natural-Hit  
Natural-Hit
Beiträge: 82
Registriert am: 14.04.2015


RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#5 von Tommy , 21.09.2016 07:24

Frage ist doch dann auch ob man mit Nicotinamid-Ribosid das LDL ebenso gut gesenkt bekommt?


Tommy  
Tommy
Beiträge: 927
Registriert am: 16.06.2015


RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#6 von Hansen , 23.09.2016 20:20

Umfassende Informationen zu Niacin fondest Du im Buch "Niacin - The Real Story" von den Niacin-Experten Prof. Abram Hoffer und Andrew Saul (Leider nur in engl. Sprache).


Hansen  
Hansen
Beiträge: 44
Registriert am: 24.06.2015


RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#7 von Natural-Hit , 26.09.2016 15:06

Ich hatte mir ja nur mal eine konkrete Antwort von Chris dazu erhofft, ob es kontraproduktiv ist täglich 500 mg B3 Nicacin für einen besseren HDL-Wert zu schlucken. Ich Stoffwechselbuch wird es ja einfach mal so gesagt.....


Natural-Hit  
Natural-Hit
Beiträge: 82
Registriert am: 14.04.2015


RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#8 von Hansen , 26.09.2016 18:22

Nochmal kurz. Ich nehme seit Jahren hochdosiert Niacin, das mit dem Flusheffekt (kombiniert mit einer Kapsel, die Inositol enthält, ist bei mir der Flush erledigt). Hochdosiert heißt 2-4 Gramm. Senkt zusammen mit Vit C in Hochdosis mein Lp(a). Blutwerte in den Jahren alle OK. Keine Anzeichen von Insulinresistenz. Wird aber auch von Hoffer sehr schön aufgrund von langjähriger Praxiserfahrung beschrieben.


Hansen  
Hansen
Beiträge: 44
Registriert am: 24.06.2015


RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#9 von Chris (edubily) , 26.09.2016 18:45

Es kommt freilich auf die Gesamtsituation des Organismus an. Wenn Niacin die metabolische Funktion in einer Weise verbessert, dann kann das z. B. die Insulinresistenz auch kompensieren. Wie gesagt: Es kommt ganz darauf an.

Ein Review zum Thema findet man z. B. hier: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3200242/

Einfach im Hinterkopf behalten: Sobald ich mit Vitaminen etc. im pharmakologischen Bereich an mir herumspiele, muss ich mit (z. T. gravierenden) Nebenwirkungen rechnen.

Übrigens zeigt sich Insulinresistenz natürlich auch nur dann, wenn vermehrt Kohlenhydrate gegessen werden, denn nur dann kann der Effekt auch offensichtlich werden.


Wir zeigen Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.546
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 26.09.2016 | Top

RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#10 von Natural-Hit , 26.09.2016 20:33

Vielen Dank für eure Antworten! Den Review schaue ich mir in Ruhe mal an.


Natural-Hit  
Natural-Hit
Beiträge: 82
Registriert am: 14.04.2015


RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#11 von arthich , 30.09.2016 10:23

@Hansen

Du schreibst du hast keinerlei Anzeichen einer Insulinresistenz. Wie viele Kohlenhydrate isst du denn so im Schnitt pro Tag?


arthich  
arthich
Beiträge: 86
Registriert am: 06.05.2016


RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#12 von Natural-Hit , 08.10.2016 17:37

Ich habe mir den Review durchgelesen und habe jetzt kein gutes "Gefühl" mehr bei der tägliche. Einnahme von 500 mg B3 Niacin.

Hat jemand einen Tipp mit was ich mein HDL Cholesterin ähnlich gut erhöhen könnte?


Natural-Hit  
Natural-Hit
Beiträge: 82
Registriert am: 14.04.2015


RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#13 von Chris (edubily) , 08.10.2016 18:16

Aus gegebenem Anlass: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27567590

Zitat
Nicotinamide (NAM), or vitamin B3, is an essential coenzyme for ATP synthesis and an inhibitor of sirtuin 1. Recently, conflicting results were reported regarding the treatment of NAM in type 2 diabetes and obesity. The aim of this study was to determine whether and how long-term treatment with NAM at lower dose would affect insulin sensitivity in mice fed chow diet. We treated mice with NAM (100 mg/kg/day) and normal chow for 8 weeks. Strikingly, NAM induced glucose intolerance and skeletal muscle lipid accumulation in nonobese mice. NAM impaired mitochondrial respiration capacity and energy production in skeletal muscle, in combination with increased expression of the mediators for mitophagy (p62, PINK1, PARK2 and NIX) and autophagy (FOXO3, Bnip3, CTSL, Beclin1 and LC-3b).



Na immerhin die stressbedingte Autophagie lässt sich damit zuverlässig herbeiführen :-)

Zitat
Our results demonstrate that chronic NAM supplementation in healthy individuals, although at lower dose than previously reported, is still detrimental to glucose homeostasis and skeletal muscle lipid metabolism.



(Wichtig: Nicotinamid kann man nicht direkt gleichsetzen mit Nicotinsäure bzw. Niacin.)


Wir zeigen Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.546
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 08.10.2016 | Top

RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#14 von Natural-Hit , 10.10.2016 20:27

Hat keiner eine Idee wie ich meinen HDL-Spiegel etwas pushen könnte?


Natural-Hit  
Natural-Hit
Beiträge: 82
Registriert am: 14.04.2015


RE: Nicacin in Hochdosen macht insulinresistent ???

#15 von Markus , 10.10.2016 21:59


"Wer sich stets viel geschont hat, der kränkelt zuletzt an seiner vielen Schonung. Gelobt sei, was hart macht.“
(Friedrich Nietzsche)


 
Markus
Beiträge: 2.553
Registriert am: 28.05.2014


   

Variation der Stoffwechselleistung
Wie der Name verrät

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen