Darmflora - sIGA

#1 von Tommy , 29.08.2016 08:19

Guten Morgen zusammen,

da ich mal wieder von einer Erkältung in die nächste Springe habe ich mir nochmal Gedanken gemacht wie wo was zu tun sein könnte und nachdem ich nochmal habe Revue passieren lasse was alles in den letzten Monaten NICHT funktioniert hat bin ich wieder bei meinem letzten Test Darmflora hängengeblieben. Nach nochmaliger Recherche bin ich der Meinung dass das Problem im Darm liegt bzw durch das quasi nicht vorhandene sekretorische IGA verursacht wird. Aber das zu erhöhen stellt mich vor Herausforderungen.

Mal lese ich dass man es quasi gar nicht erhöhen kann (wird vererbt) mal lese ich dass hier der Pilz saccharomyces boulardii das sIGA verdoppeln kann.

Wer kennt sich hier aus? Kennt jemand Studien zu saccharomyces boulardii und sIGA? Oder kann sich zB ein sIGA auch durch ein wirklich intaktes Darmmilleau wieder selbstständig erhöhen?

Meine Überlegung ist jetzt als erstes mit 3 mal täglich Apfelessig (trotz Histaminintoleranz) zu versuchen den Stuhl PH zu senken damit die guten Darmbakterien überhaupt wine Chance haben sich einzunisten.

Beigefügt nochmal mein Testergebnis.

Bin über jeden Tip - gerade zur Erhöhung des sIGA - dankbar

Angefügte Bilder:
image.png  

Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Darmflora - sIGA

#2 von Gelöschtes Mitglied , 29.08.2016 08:56

Stand vor einem ähnlichem Problem:
Darmflora - Ergebnisse, Erkenntisse und Fragen!

Lösung war: Ballaststoffe hoch (Haferflocken, Stärken, Früchte ect.), Eiweis RUNTER (Fäulnisflora - ja ist kontrovers diskutiert), keine "Pulver"/ "Darmpillen" mehr, das Apfelessig/Zitrone Ding ist auch ganz gut.
Das Rumdoktroren mit einzelnen Probiotikas / Strängen ect. war nicht sooo recht und dauerhaft zielführend und zudem teuer. Fermente hat es dazu auch nicht extra gebraucht - wobei das sicher auch nicht schadet.

Etwas Geduld von 1-6 Monaten ist noch von nöten.

-> Seitdem kein Erkältung mehr & Herpes hat sich auch schon erstaunlich lange nicht mehr blicken lassen. Das ist echt krass.


Wandere auf Wegen die nicht nach Rom führen


zuletzt bearbeitet 29.08.2016 09:07 | Top

RE: Darmflora - sIGA

#3 von Tommy , 29.08.2016 09:22

Sven, stimmt dein Befund sah ja wirklich ganz ähnlich aus. Warst Du denn auch wirklich oft (5,6,7... Mal) im Jahr stark erkältet? Und hast Du nochmal deinen Florastatus getestet?

Noch ein paar Fragen

Eiweiss
-bist Du hier bewusst mit dem Eiweiss in der Ernährung runter? Und sollte man wenn nur das tierische Eiweiss reduzieren oder auch das pflanzliche? Dachte immer ein starkes Immunsystem und höherer Eiweisskonsum gehen Hand in Hand?
Hatte bei der letzten Messung Gesamteiweiss von 7,7. ganz ok eigentlich aber trotzdem immer krank

Fette/KH
-hast Du hier etwas geändert gehabt?

Ballaststoffe habe ich deutlich erhöht. Das alleine hat nichts geholfen. Wollte im nächsten Schritt mal konsequent Milchprodukte weg lassen hier hatte ich die letzten Wochen immer mal wieder Ausrutscher.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Darmflora - sIGA

#4 von Gelöschtes Mitglied , 29.08.2016 09:34

Umso mehr Eiweiss(pulver) umso schlimmer wurde es. Den größten Peak hatte es nach dem Strunz Besuch Low-Carb -> Keto , viel NEM und Eiweiss.

Für deinen EW Wert kannste Dir jetzt ein Schulterklopfer abholen -> was hat es Dir gebracht?
Also scheint da "aktuell" nicht der Schlüssel zu liegen noch mehr reinzupumpen. Zumindest ist es Zeit mal was anderes auszuprobieren, oder?
Viel "gute" KH in allen Formen .. der Rest wie es sich ergibt bzw. schmeckt.

PS: Der SIGA sinkt auch bei Stress, viel Sport..zumindest temporär.

Zitat
Wollte im nächsten Schritt mal konsequent Milchprodukte weg lassen hier hatte ich die letzten Wochen immer mal wieder Ausrutscher.



= Stress.

Glaube auch nicht (mehr), dass ein Joghurt, ein Käse oder mal ne Semmel so dramatische Auswirkungen haben. Da liegt der Hund meist woanders begraben.


Wandere auf Wegen die nicht nach Rom führen


zuletzt bearbeitet 29.08.2016 09:39 | Top

RE: Darmflora - sIGA

#5 von Tommy , 29.08.2016 09:41

Weißt du es hier Unterschiede zwischen tierischem und pflanzlichem Eiweiss gibt?
Und Du meinst das sIGA kann sich auch erholen/erhöhen? Habe hierzu nichts konkretes finden können


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Darmflora - sIGA

#6 von Gelöschtes Mitglied , 29.08.2016 09:56

Warst Du denn schon immer so kränklich?
Ja, denke SIGA kann und muss sich bei "normalen" Umständen wieder erhöhen.
Bei EW -> pflanzlich / tierisch gibt es sicher keine bzw. nur marginale Unterschiede. Nur die Begleitstoffe Gemüse vs. Fleisch, spielen sicher eine Rolle.


Wandere auf Wegen die nicht nach Rom führen


zuletzt bearbeitet 29.08.2016 09:57 | Top

RE: Darmflora - sIGA

#7 von Tommy , 29.08.2016 10:39

Schon immer anfällig für grippale Infekte.
Daher auch bestimmt schon 15-20 mal in meinem Leben Antibiotika bekommen. Da wird auch vieles mit zusammen hängen. In einem gesunden Darm macht mal ein Semmel oder Quark sicherlich nichts aus aber im kranken Darm? Denke da sieht es anders aus


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


   

Niedriges Testo (und NNS?) durch Depression?
Q10 zu niedrig trotz Ergänzung

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen