RE: Natural Doping von Kampitsch/Zippel

#31 von Sven , 01.05.2017 17:11

Warum nimmt er kein Chilli mehr?


"Free your mind and your ass will follow!"


 
Sven
Beiträge: 454
Registriert am: 29.12.2016


RE: Natural Doping von Kampitsch/Zippel

#32 von Bernd , 30.05.2017 17:25

Hallo,

wen es interessiert, hier mal ein recht interessanter und aktueller Artikel auf aesirsports zu Ch. Zippel.

http://aesirsports.de/2017/05/personal-t...el-de-mai-2017/

Gruß Bernd


Bernd  
Bernd
Beiträge: 645
Registriert am: 28.05.2014


RE: Natural Doping von Kampitsch/Zippel

#33 von phil , 03.06.2017 18:01

Zitat von H_D im Beitrag #26
Hat hier jemand das langfristig durchgezogen?

https://www.youtube.com/watch?v=2MW-6zb3nzE&t=10s



Klingt schon ganz ok was er da als Programm zusammen gebastelt hat. Die Hormon-Raketen die ich am dollsten gespürt habe, hat er anscheinend nicht genommen. Kein Bertram, kein Hirschwurzel - Pinepollen erwähnt er, aber kp was er damit genau veranstaltet hat oder das auch wie Bertram nicht genommen hat. Achja, Kaemperia fand ich auch sehr interessant.

Ich hab relativ viel und lange mit den ganzen Sachen herumprobiert. In schwierigen Phasen fand ich es zeitweise extrem hilfreich. Beim "Absetzen" habe ich aber auch wieder Probleme gehabt, mich zu entwöhnen. Momentan nehme ich hier und da kleine Mengen, wenn ich das Gefühl habe etwas Hilfe gebrauchen zu können. Aber nicht täglich so dass sich der Körper daran gewöhnt, wie beim Pine Pollen. Scheint mir so, für mich, ein guter Weg zu sein.
Denke da muss jeder sein eigenes Paket finden, mit dem er gut zurecht kommt.

Aktuell nehme ich gelegentlich Kaempferia oder Pinepollen.
Abends gibts auch mal Hirschwurzeltee. Find ich super angenehm für den Feierabend. Hirschwurzel find ich bisher auch durch die Bank positiv. Es entspannt mich abends etwas und erscheint mir keine spürbare negative Nebenwirkung zu haben.
Viele der im Buch genannten Lebensmittel, esse ich nach wie vor. Bei schwarzem Pfeffer oder Kurkuma mache ich mir keine Sorgen.

Negative Wirkungen die ich empfunden habe:
Bei Cordyceps z.B. habe ich mich nach Abklingen der Wirkung oft etwas ausgelaugt gefühlt.
Bertram hat oftmals für mich zu viel auf der Bristol-Skala verändert - gab oft relativ dünnen Stuhl dadurch.
Pinepollen war bei der empfohlenen Einnahmemenge immer fies wenn es nicht mehr so gut gewirkt hat(am Ende des Einnahmezyklus) und ich pausieren musste. In der Zeit dann Kaempferia zu nehmen hat ganz gut funktioniert, aber irgendwie kam es mir doch falsch vor so abhängig von einzelnen Extrakten zu sein, weshalb ich die Einnahme drastisch reduziert habe.

Das mischen dieser für mich spürbaren Wirkstoffe hat auch eigentlich nie funktioniert. Für mich waren einzelne Pflanzenstoffe am angenehmsten. Wobei z.B. morgens Cordyceps und am Nachmittag wo Cordyceps nachlässt das nächste möglich gewesen ist.

Prinzipiell versuche ich nurnoch in "Notsituationen" nach zu helfen.



 
phil
Beiträge: 1.109
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 03.06.2017 | Top

RE: Natural Doping von Kampitsch/Zippel

#34 von a_time , 04.12.2017 14:14

Hi phil,

verrätst du mir, wo du Hirschwurzel bestellt hast?
Knapp 15 € Versand von Österreich nach DE finde ich echt viel, weshalb ich nach einem deutschen Laden suche.

Danke und Gruß


a_time  
a_time
Beiträge: 18
Registriert am: 29.12.2014


RE: Natural Doping von Kampitsch/Zippel

#35 von phil , 05.12.2017 11:55

http://naturheilprodukt.webshopapp.com/d...ergscharte.html
das ist dann aber als Tee zu verwenden.
Hatte es auch mal zerkleinert aber das war ein Mordsaufwand...
Trinke es immernoch relativ häufig. Als Tee am Abend finde ich es super angenehm.


a_time hat sich bedankt!
 
phil
Beiträge: 1.109
Registriert am: 24.03.2015


RE: Natural Doping von Kampitsch/Zippel

#36 von a_time , 15.12.2017 09:47

Weißt du in etwa, wie viel an Ecdysterone in dem Tee ist?


a_time  
a_time
Beiträge: 18
Registriert am: 29.12.2014


RE: Natural Doping von Kampitsch/Zippel

#37 von naklar! , 15.12.2017 19:04

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, bringt Ecdysterone nur was ( zum Magermasse - Aufbau ), wenn es

a) hoch dosiert

b) in Verbindung mit high Protein

c) in Verbindung mit sehr intensivem Training

eingenommen wird. Zu seinen sonstigen Eigenschaften als Antioxidants (z?) und insulinunabhängiger Blutzuckersenker kenne ich keine Dosierungsangaben.

Gruß, Eric


" Ich will mehr Leber, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.437
Registriert am: 15.10.2014


   

Forth Phase of Water
Dr. Strunz

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen