kaatsu

#1 von Mike , 11.10.2014 17:45

Hi,

habt ihr Erfahrung mit Blutflussrestriktionstraining oder eine Meinung dazu?

Gruss Mike


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


RE: kaatsu

#2 von Hugo Dauerstraff , 11.10.2014 19:20

Selbst keine Erfahrung, aber zumindest klingt das ziemlich interessant:

http://intelligentstrength.at/okklusions...au-hypetrophie/


Hugo Dauerstraff  
Hugo Dauerstraff
Beiträge: 36
Registriert am: 10.10.2014


RE: kaatsu

#3 von phil (edubily) , 11.10.2014 20:00

Bis jetzt nur gute Erfahrungen (mit engen Kniebandagen an Oberschenkel und Oberarmen) gemacht. Ich finde es auch keineswegs gefährlich (wie man meinen könnte)
Um es wirklich zu beurteilen, müsste ich es aber über einen längeren Zeitraum konstant durchziehen. (Und alles tracken)

Probiert habe ich bisher Grund- und Isolationsübungen mit "Pump"-sätzen, genauso wie Gewichte jenseits der 80%+. Ein Versuch über mehrere Wochen wäre es mMn auf jeden Fall mal Wert. Ich wüsste auch nicht, warum man unbedingt in den low-intense Bereich rein sollte. Trainiert man mit den Bandagen im sagenumwogenen hyperthrophiebereich kann man eigentlich wenig falsch machen.

Anfang der Woche hatte ich nach einer kurzen Trainingspause ein paar Sätze Goblet-Squat (Frontsquat mit einer 8kg Kettlebell) im Kaatsu-Stil gemacht und hatte zwei Tage heftigen Muskelkater


 
phil (edubily)
Beiträge: 402
Registriert am: 21.06.2014


   

Yoga
Sogar der FOCUS bringt das Thema

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen