Weitere Blutwerte?

#1 von Hugo Dauerstraff , 10.10.2014 21:17

Abend,

in "Richtig Essen V 2.0" schreibt Chris das man folgende Werte in Erfahrung bringen soll:

freies T3,
freies Testosteron,
IGF,
Vitamin D,
Eisen/Hämoglobin/Ferritin

GIbt es zusätzlich noch andere Werte die sinnvoll sind zu wissen? Wenn ich schon einmal da bin, kann ich ja gleich alles machen. ;)


Hugo Dauerstraff  
Hugo Dauerstraff
Beiträge: 36
Registriert am: 10.10.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#2 von Markus , 11.10.2014 11:04

Hallo Hugo,

so auf Anhieb fallen mir noch ein: Selen, Homocystein (Anzeichen für Vit B-Mangel), Gesamteiweiß, Zink und Magnesium. Evt. noch den Omega3-Index (bietet nicht jedes Labor an).


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)


 
Markus
Beiträge: 2.729
Registriert am: 28.05.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#3 von Gast , 11.10.2014 12:12

Eine Frage zur Messung:

Ein paar Stunden/Tage vor der Messung die NEM nicht einnehmen, damit es die Messung nicht verzerrt?



RE: Weitere Blutwerte?

#4 von Hugo Dauerstraff , 12.10.2014 10:12

Okay, also hätten wir:

- freies T3
- freies Testosteron
- IGF
- Vitamin D (Vitamin D3 nehme ich an?)
- Eisen/Hämoglobin/Ferritin (Hämoglobin und Ferritin sind unterschiedliche Werte. Eisen auch, oder einfach ein weiterer Begriff?)
- Selen
- Homocystein
- Gesamteiweiß
- Zink
- Magnesium

Werde die Tage dann mal zur Endokrinologie latschen und mich über den Ablauf informieren und vorallem ein Angebot machen lassen. Wird ja nicht ganz billig.

Die Frage über mir würde mich auch interessieren. Beziehungsweise eigentlich noch weitergehend: Wie sollte man es generell mit Nahrungsaufnahme vor solchen Messungen halten?


Hugo Dauerstraff  
Hugo Dauerstraff
Beiträge: 36
Registriert am: 10.10.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#5 von Chris (edubily) , 12.10.2014 11:50

Eisen, Hämoglobin und Ferritin hängen unmittelbar miteinander zusammen. Einer der Werte reicht (mir persönlich) vollkommen!

Ja, Vitamin D3, Cholecalciferol.

Zur Nahrungsaufnahme: Am besten den Tag vorher gar nichts an NEM zu sich nehmen und morgens nüchtern messen!



 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.753
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 12.10.2014 | Top

RE: Weitere Blutwerte?

#6 von Luna , 12.10.2014 12:49

Hi Chris,
soweit ich weiß, kann man das normale Serumeisen ("Eisen") sowieso vergessen, was die Aussagekraft angeht. Der Wert kann im Laufe des Tages um mehr als 100% schwanken, ohne jegliche Subsitution. Außerdem sagt er nichts über die Eisenversorgung aus.

Kleines Beispiel?
Ich hatte bei Blutabnahmen am Morgen, nüchtern, immer wieder Eisenwerte an der oberen Normkante oder sogar darüber, sodass der HA schon alarmiert war. Muss dazu sagen, dass ich nur höchst selten etwas Fleisch esse. Sprach schon von Eisenspeicherkrankheit. Nur, der Ferritinwert zeigte minimale Reseven (Werte um 20, Einheit weiß ich nicht, Norm 15 - 150, was eh zu niedrig angesetzt ist) und der HB-Wert war ebenfalls im unteren Normbereich, d.h. knapp über 12. Also eigentlich auch eher zu niedrig.

Bei Blutabnahmen am Nachmittag war das Serumeisen jeweils sehr niedrig, teilweise sogar unter der Norm.

Die Erklärung: Meine Lauferei. Wenn ich, wie meist, am Abend gelaufen war und das meist nicht zu knapp, so waren am Morgen die Eisenwerte erhöht, weil der Körper anscheinend das Eisen aus den zerstörten Zellen recycelt. Konnte ich also total vergessen und von Eisenspeicherkrankheit natürlich keine Rede.

LG
Luna



 
Luna
Beiträge: 622
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 12.10.2014 | Top

RE: Weitere Blutwerte?

#7 von Chris (edubily) , 12.10.2014 20:12

Hi Luna,

ja - vielen Dank für deine Erfahrung, die du hervorragenderweise hier immer teilst.

Ich kann dir nur beipflichten. Ferritin und Hämoglobin sind schon sehr viel aussagekräftiger - allerdings gibt es selten ein Blutbild, das mit Eisen aber ohne Hämoglobin kommt, so dass eine Abschätzung normalerweise ohne Probleme durchzuführen ist.

Ich freue mich auf weitere inputs von dir.

LG, Chris


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.753
Registriert am: 27.05.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#8 von Mike , 13.10.2014 08:08

Hallo,

hier noch ein paar "Schnäppchen" (wenn Du auf IGEL unterwegs bist),
die ggf. auch interessant sind:

Kalium (2 EUR)
Calcium (2 EUR)
Phosphat (2 EUR)
Triglyceride (2 EUR)

Leber/Niere (jeweils 2 EUR):
--> y-GT, GOT, GPT, Harnsäure, Harnstoff

Gruß Mike


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#9 von justizia , 22.10.2014 10:39

Hallo Luna,
also das mit den Eisenwerten ist ja hochinteressant. Aber was machst Du denn jetzt um verlässliche Blutwerte bzgl. Eisen zu messen? Oder gehst Du nach Gefühl?


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#10 von Luna , 22.10.2014 11:28

Zitat von justizia im Beitrag #9
Hallo Luna,
also das mit den Eisenwerten ist ja hochinteressant. Aber was machst Du denn jetzt um verlässliche Blutwerte bzgl. Eisen zu messen? Oder gehst Du nach Gefühl?




Hallo
Dein Eisenwert kannst Du komplett vergessen, da er im Laufe des Tages um mehrere 100% schwanken kann. Es hängt davon ab, was Du vorher gegessen hast oder was Du vorher gemacht hast (z.B. Laufen, was die alten, steif gewordenen Blutzellen zerstört, die dann resorbiert werden). Bei Frauen kommt evtl noch die Monatsblutung dazu, die vorübergehend auch noch ein Defizit verursachen kann, sodass der Körper anschließend evtl wieder mehr Eisen aufnimmt. Da bin ich mir aber nicht so sicher.
Der (Serum)eisenwert ist recht günstig. Ob er deshalb gern gemacht wird, an Stelle des teureren aber aussagekräftigeren Ferritinwerts?
Der Ferritinwert wiederum kann durch einen Infekt oder eine Entzündung verfälscht werden. Bei vorliegendem Infekt verschiebt der Körper alles Eisen sofort in die Speicher, was dann einen falschen Wert gibt. Deswegen das CRP dazu nehmen.
Da ich regelmäßig Eisen ergänze, lass ich den Ferritinwert immer wieder mal mitmachen. Da ich inzwischen den Eisenspeicher hochhalte, ist der HB-Wert kein Problem mehr. Den "darf" dann der HA ab und zu mal mitmachen, da er im Blutbild eh enthalten ist.
LG
Luna


 
Luna
Beiträge: 622
Registriert am: 28.05.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#11 von justizia , 22.10.2014 13:25

Hallo Luna,
vielen Dank, was ist CRP??


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#12 von Luna , 22.10.2014 17:15

Zitat von justizia im Beitrag #11
Hallo Luna,
vielen Dank, was ist CRP??


CRP = C-reaktives Protein, ein Entzündungsmarker, der auch chronische, kalt ablaufende Entzündungen anzeigt. Gibt es auch als "hs" = hoch sensitiv.



 
Luna
Beiträge: 622
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 22.10.2014 | Top

RE: Weitere Blutwerte?

#13 von Hugo Dauerstraff , 07.11.2014 11:47

Hallo,

ich hatte soeben das Gespräch mit dem Arzt und meine Blutabnahme. Verständigt haben wir uns jetzt auf folgende Werte:

Blutzucker, Hämoglobin, kleines Blutbild, freies Testosteron, IGF, Vitamin D3 und TSH.

Es ist alles Privatleistung, werde damit bei Ca. 100€ Kosten landen. Ich hatte noch eine Liste mit optionalen Werten dabei (Calcium, Selen, etc.), die wir erstmal außen vorgelassen haben. Der Arzt meinte, wenn beispielsweise Vit D3 nicht stimmt , werden sowieso weitere Untersuchungen veranlasst in dessen Rahmen dann Calcium mit gemessen wird. Dadurch, dass das dann einen medizinischen Hintergrund hat, wird es von der Kasse übernommen und ich habe halt die Chance nicht alles zahlen zu müssen. Deshalb erstmal dieser Grundstock.

Was mir allerdings Bauchschmerzen bereitet, dass er mir erfolgreich ausgeredet hat fT3 zu messen, sondern dafür TSH als Screening. Dieser Wert ist ja ein Indikator, ob mit T3 und T4 alles stimmt. Reicht das wirklich aus? Ich meine, wenn mein TSH normal ist, kann ja trotzdem der T3 am unteren Referenzbereich sein, was ich eigentlich korrigieren will.
Sollte ich darauf bestehen mir noch den T3 messen zu lassen, oder reicht tatsächlich TSH aus?


Hugo Dauerstraff  
Hugo Dauerstraff
Beiträge: 36
Registriert am: 10.10.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#14 von Gast ( Gast ) , 07.11.2014 12:45

Warum?

Nimm das fT3!
*Du* bist der Kunde!

Ich verstehe manche Ärzte nicht … ich lese es immer wieder …
Nein! Bestehe auf das fT3 - du zahlst es ja!
Los …

Ansonsten suche dir ein Labor - die diskutieren nicht.


Gast

RE: Weitere Blutwerte?

#15 von Chris (edubily) , 07.11.2014 13:12

Zitat von Gast im Beitrag #14
Warum?

Nimm das fT3!
*Du* bist der Kunde!

Ich verstehe manche Ärzte nicht … ich lese es immer wieder …
Nein! Bestehe auf das fT3 - du zahlst es ja!
Los …

Ansonsten suche dir ein Labor - die diskutieren nicht.


Unterschreibe ich.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.753
Registriert am: 27.05.2014


   

Reis und Hühnchen bringen's
Skeletal Muscle

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen