RE: Weitere Blutwerte?

#16 von Hugo Dauerstraff , 07.11.2014 19:14

Okay, alles klar. Macht meine Argumentation Sinn bezüglich "TSH normal -> T3 kann trotzdem im unteren Referenzbereich liegen"? Ich kam mir heute halt teilweise blöd vor, weil der Arzt wissen wollte warum ich das machen will und ich die die Antworten "Gesundheitszustand" und "Hormonoptimierung" nicht tiefgreifender erläutern konnte, weil mir schlicht noch das Biochemische Wissen fehlt. Er hat sogar noch gefragt ob ich verbotene Medikamente nehme und es deshalb wissen will.

Ich werde jedenfalls zur Auswertung nochmal sagen das ich trotzdem T3 haben will, vielleicht habe ich ja "Glück" und andere Werte sind auffällig, so dass ich das über die KK abrechnen lassen kann.

Chris, du hattest ja um die Werte gebeten, weil du eine Studie machen willst. Reicht es dir aus, wenn ich die Werte hier poste, oder soll ich sie dir nochmal extra zukommen lassen?


Hugo Dauerstraff  
Hugo Dauerstraff
Beiträge: 36
Registriert am: 10.10.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#17 von naklar! , 07.11.2014 20:39

Hey Hugo,

mir gieng es genauso - ich kam da mit meiner Liste an und die Ärztin war mächtig erstaunt. Um ihre Nachfragen zu beantworten fehlte mir auch noch das Hintergrundwissen. Und mal ganz ehrlich:

Ich arbeite mich gerade wie früher in der Schule rückwärts durch das hiesige Archiv.


 
naklar!
Beiträge: 1.662
Registriert am: 15.10.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#18 von Hugo Dauerstraff , 08.11.2014 08:06

Morgen,

so mache ich das auch. Aber wenn man das ganze hobbymäßig macht, kann man eben nicht soviel Zeit reinstecken, wie es eigentlich notwendig wäre bei solchen komplexen Themen. Aber hey, ich bin 20. Da dürfte noch genug Luft sein, irgendwann dann mal über ein solides Wissen zu verfügen. :)



Hugo Dauerstraff  
Hugo Dauerstraff
Beiträge: 36
Registriert am: 10.10.2014

zuletzt bearbeitet 08.11.2014 | Top

RE: Weitere Blutwerte?

#19 von Hugo Dauerstraff , 13.11.2014 18:27

So, eben meine Blutwerte bekommen. Lt. Arzt alles okay, aber was sagt edubily?

Blutzucker nüchtern (Photometrie): 3,84 mmol/l
CHOL: 4,4 mmol
Hämatokrit: 0,45 l/l
GFR (MDRD-Formel/IDMS): 98,3 ml/min
Leukozyten: 5,0 Gpt/l
MCH: 1,95 fmol
MCHC: 21,0 mmol/l
MCV: 92,8 fl
Somatomedin C (IGF-1 (CLIA): 380 ug/l
Testosteron, gesamt (ECLIA): 17,3 nmol/l
Thrombozyten: 219 Gpt/l
TSH basal (CMIA): 1,95 mU/l
25-HydroxyVitamin D (CLIA): 44,1 ug/l
Krea: 86 umol/l
Erythrozyten: 4,87 Tpt/l
Haemoglobin: 9,5 mmol/l


fT3 habe ich heute beantragt, bekomme ich Anfang nächster Woche. Vitamin D könnte man nachhelfen, der soll ja optimalerweise eher Richtung 60 - 80 gehen. Bei dem Rest kenne ich micht nicht aus.

Wo seht ihr noch Handlungsbedarf?

Derzeit nehme ich täglich folgende NEMs:

Kreatin 5 - 10g
Glutamin 5g
Zinkchelat 50mg
Vitamin D3 5.000 iu
Vitamin E (alpha-Tocopherolacetat) 250mg
Vitamin A (Retinylpalmitat) 30.000 ie
Fischöl 2g


Hugo Dauerstraff  
Hugo Dauerstraff
Beiträge: 36
Registriert am: 10.10.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#20 von Gast , 14.11.2014 11:06

1. Setzte bitte die Referenzwerte dazu.

2. 5000 IE Vitamin D - damit kannst du deinen Wert behalten.
Anpeilen würde ich 80-100 und dafür musst du mehr nehmen - wieviel, das lässt sich ausrechnen: Suchmaschine hilft.



RE: Weitere Blutwerte?

#21 von phil (edubily) , 14.11.2014 11:59

seit wann nimmst du denn die 5000 einheiten?


 
phil (edubily)
Beiträge: 405
Registriert am: 21.06.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#22 von Hugo Dauerstraff , 14.11.2014 15:06

Referenzbereiche versuche ich heute Abend herauszufinden und zu ergänzen.

Die 5000 nehme ich seit ca. 2 Monaten. Davor über den Sommer 2500. D3 habe ich also an sich schon seit Anfang des Jahres dabei.

In Anbetracht dessen dürfte das ja kritisch zu sehen sein: Mit der aktuellen Dosierung und der Sommersonne bin ich gerade mal bei 44 gelandet. Da werde ich mir mal ausrechnen, was ich für einen adäquaten Wert schlucken muss.


Hugo Dauerstraff  
Hugo Dauerstraff
Beiträge: 36
Registriert am: 10.10.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#23 von Gast , 14.11.2014 16:31

5000 IE nimmt man (viele auch 10.000) um ihren wert zu behalten - nach dem Auffüllen.

Es gibt keinen Grund, im Sommer weniger zu nehmen - das beweisen die schlechten Werte immer wieder.
Leider.

Referenzwerte stehen neben deinen Werten - fotografiere es einfach, ohne deinen Namen etc..



RE: Weitere Blutwerte?

#24 von Hugo Dauerstraff , 14.11.2014 20:01

Blöderweise stehen die eben nicht dabei. Die Referenzbereiche für die relevanten Werte:


IGF-1: 380 ug/l --> Referenz: 127 - 461
Testosteron, gesamt: 17,3 nmol/l --> Referenz: 8,64 - 29,00
TSH basal: 1,95 mU/l --> Referenz: 0,27 bis 2,5
25-HydroxyVitamin D: Referenz: 44,1 ug/l --> 20 - 70
Haemoglobin: 9,5 mmol/l --> Referenz: 8,44-10,67


Hugo Dauerstraff  
Hugo Dauerstraff
Beiträge: 36
Registriert am: 10.10.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#25 von Hugo Dauerstraff , 20.11.2014 18:42

So, endlich auch meinen fT3- Wert bekommen:

4,5 pmol/l --> Referenz: 3,4 - 7,2 pmol/l

bzw.

2,9 ng/l --> Referenz: 2,2 - 4,6 ng/l

Das ist zwar nicht am unteren Ende des Referenzbereiches, aber es ist auch genügend Luft nach oben. Anhand dieses Wertes und meiner anderen Werte, würde ich sagen, dass sinnvoll ist D3 und fT3 nach oben zu pushen.

Für einen D3 Wert von 70 müsste ich ca 25.000 i.e. über 18 Tage nehmen, danach halten mit 7500 i.e. Passt das?

Für das T3: Wie hoch und wie lange sollte man Jod und Selen dosieren? Zusätzlich noch Olivenblattextrakt einbauen?

Desweiteren finde ich die Supplementation von Magnesium, Eisen und Citrullin interessant. Das sind wohl die Supps, die man grundsätzlich immer nehmen kann. Aber das würde ich erst nach Abschluss des Auffüllens von D3 und fT3 nehmen wollen. Ich denke das macht Sinn es nacheinander zu integrieren, als direkt alles auf einmal einzuwerfen.



Hugo Dauerstraff  
Hugo Dauerstraff
Beiträge: 36
Registriert am: 10.10.2014

zuletzt bearbeitet 20.11.2014 | Top

RE: Weitere Blutwerte?

#26 von Michael ( Gast ) , 21.11.2014 14:45

Hast du das D3 über einen Rechner berechnet, anhand deines Gewichtes?

Jod + Selen - einen Monat und schauen, wie du dich fühlst.

Dein Körper braucht D3 nicht dringender als das Andere! - ich würde das Notwendige direkt nehmen.
Olivenblattextrakt würde ich später einsetzen.


Michael

RE: Weitere Blutwerte?

#27 von Hugo Dauerstraff , 21.11.2014 16:54

Ich habe das ganze über folgenden Rechner berechnet: http://www.melz.eu/index.php/formeln/vitamin-d-substituierung

Wobei ich da nur mein Gewicht (92kg), Zielwert (70) und Zeit (18 Tage) geändert habe.

Wie hoch würdest du Jod + Selen dosieren?


Hugo Dauerstraff  
Hugo Dauerstraff
Beiträge: 36
Registriert am: 10.10.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#28 von Michael ( Gast ) , 21.11.2014 19:46

70?!
Warum?!
Gib 100 ein!

Jod - fang mit einem Tropfen an und schau, was passiert.
Kannst auf 5 hochgehen.
Immer schauen!
Nüchtern.

Selen - Chris hat zwischen 400 und 800 genommen.
400 würde ich immer nehmen und zwischendurch mehr.
Auch nüchtern - evtl. bisschen später als das Jod.

Und berichte!


Michael

RE: Weitere Blutwerte?

#29 von Hugo Dauerstraff , 22.11.2014 09:25

Direkt so radikal? Okay.

Selen und Jod geht klar. Wobei ich doch erstmal nur Jod + Selen only nehmen werde. Wenn ich mehreres anfangen zu nehmen, kann ich eventuelle Veränderungen im Körpergefühl, Gewicht, etc. ja nicht ausschließlich auf etwas bestimmtes zurückführen. So kann ich direkt sagen, was mir Jod+Selen gebracht hat.

Werde natürlich berichten. Und danke für deine Hilfe!


Hugo Dauerstraff  
Hugo Dauerstraff
Beiträge: 36
Registriert am: 10.10.2014


RE: Weitere Blutwerte?

#30 von Simu , 22.11.2014 10:36

Das muss nicht immer zielführend sein, alles Einzel auszutesten. Beispiel von meiner Frau, die hatte einen Ferritinmangel und Vitamin B12 Mangel. Der Arzt wollte auch zuerst Eisen geben, wenn sich nix bessert erst Vitamin b12. Damit der Körper aber genug Hämoglobin machen kann, braucht er genug Eisen wie auch B12.
Bei ihr hätte sich also nach dem Eisen auffüllen nicht viel getan, dann später bei der Injektion von B12 hätte sich alles gebessert. Der Arzt hätte dann den Schluss daraus gezogen, dass es wohl am B12 lag. Dabei hat erst das Vorhandensein von beiden Sachen zu einer Verbesserung geführt;-)


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


   

Reis und Hühnchen bringen's
Skeletal Muscle

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen