RE: Rätselhaftes "Experiment"

#31 von kempi , 24.06.2016 13:57

1 L Orangensaft hat ≈90 g Zucker, von daher würde ich dann eher 200 - 250 g sagen

@Yeti: Warum abgedreht?


 
kempi
Beiträge: 327
Registriert am: 21.12.2014


RE: Rätselhaftes "Experiment"

#32 von Gelöschtes Mitglied , 24.06.2016 14:00

Hast recht. Trinke selbst auch nur einen. Daher der "Rechenfehler".
Wegen dem "Stopfen", denke auch das ist mehr als kontraproduktiv.


Einen Scheiß muss ich


zuletzt bearbeitet 24.06.2016 14:01 | Top

RE: Rätselhaftes "Experiment"

#33 von Yeti , 24.06.2016 14:05

Naja, ich habe folgende Worte gelesen:

Überfressen... gestopft... in's Extreme gehen

Bei sowas gehe ich nicht mit. Wusstest du, dass der durchschnittliche jährliche Zuckerkonsum in Deutschland bei 35kg pro Kopf liegt? (vermutlich ist damit nur Saccharose und ähnlich wirkender, zugesetzter Zucker gemeint und nicht der natürliche Fruchtzucker im Obst oder Fruchtsäften). Das sind dann die genannten 100g am Tag im Durchschnitt, die für den Großteil der Bevölkerung den Normalfall darstellen, während dein Sportpensum in deren Augen vermutlich als Extrem gilt. Alles eine Frage des Blickwinkels...


 
Yeti
Beiträge: 105
Registriert am: 22.10.2015


RE: Rätselhaftes "Experiment"

#34 von Gelöschtes Mitglied , 24.06.2016 14:14

Zitat von Yeti im Beitrag #33


Bei sowas gehe ich nicht mit. Wusstest du, dass der durchschnittliche jährliche Zuckerkonsum in Deutschland bei 35kg pro Kopf liegt? (vermutlich ist damit nur Saccharose und ähnlich wirkender, zugesetzter Zucker gemeint und nicht der natürliche Fruchtzucker im Obst oder Fruchtsäften). Das sind dann die genannten 100g am Tag im Durchschnitt, die für den Großteil der Bevölkerung den Normalfall darstellen, während dein Sportpensum in deren Augen vermutlich als Extrem gilt. Alles eine Frage des Blickwinkels...



Wobei die 100g "Reinzucker" + Fruchtsäfte wohl nicht das Problem wären (ob jeder Sofa-Hengst soviel braucht...? TBD)... wenn die Meisten nicht noch 200++ KH aus Nudeln, Semmeln, Kuchen daraufknallen würden inkl.schlechten Fetten, wenig Nährstoffen und wenig Bewegung. Kontext.


Einen Scheiß muss ich


zuletzt bearbeitet 24.06.2016 14:19 | Top

RE: Rätselhaftes "Experiment"

#35 von Yeti , 24.06.2016 14:20

Wer bei einem Tagesumsatz von vielleicht 1700kcal alleine 450kcal durch Zucker aufnimmt, dürfte wirklich Probleme bekommen mit einer adäquaten Nährstoffversorgung. Bei 3000kcal/Tag sieht das natürlich schon anders aus. Zumal ja die 100g Zucker am Tag meistens nicht das alleinige Problem sind, da gebe ich dir völlig recht, Sven.


 
Yeti
Beiträge: 105
Registriert am: 22.10.2015


RE: Rätselhaftes "Experiment"

#36 von Gelöschtes Mitglied , 24.06.2016 14:27



Mal davon abgesehen: Wer seine Metabolische Rate hochtreibt und nicht besseres mit der Energie anzufangen weiß als auf der Couche zu hocken und noch mehr zu Futtern dem ist eh nicht zu helfen.
Denke jeder weiß wie das Thema/Werkzeug hier gemeint ist - oder kempi? *und wegduck


Einen Scheiß muss ich


zuletzt bearbeitet 24.06.2016 14:28 | Top

RE: Rätselhaftes "Experiment"

#37 von kempi , 24.06.2016 14:43

Ok, ich merk' schon - beim "digitalen Gespräch" kommt manches ziemlich falsch rüber :D

Mit stopfen waren lediglich der 1L O-Saft gemeint. Mein Fehler war es, zum Abendessen zuerst die Kartoffeln und anschließend den Rest zu essen.
Den O-Saft wollte ich aber unbedingt noch drin haben, weil der ja sehr gehypt wird


 
kempi
Beiträge: 327
Registriert am: 21.12.2014


RE: Rätselhaftes "Experiment"

#38 von kempi , 24.06.2016 14:47

Wer allerdings einen Tagesumsatz von 1700 kcal hat, macht in meinen Augen einiges falsch.
Alleine schon der regelmäßige Sport treibt den Tagesumsatz massiv nach oben.


 
kempi
Beiträge: 327
Registriert am: 21.12.2014


RE: Rätselhaftes "Experiment"

#39 von kempi , 24.06.2016 14:55

Hier nochmal ein kleiner Auszug aus dem Forum:

Angefügte Bilder:
wp_ss_20160624_0001.png  

 
kempi
Beiträge: 327
Registriert am: 21.12.2014


RE: Rätselhaftes "Experiment"

#40 von Squatosaurus , 24.06.2016 18:42

Bin in! Mit Sven's Thread mit Abstand das interessanteste für mich gerade :)



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


RE: Rätselhaftes "Experiment"

#41 von kempi , 24.06.2016 19:21

Freut mich
Ich werde hier jetzt regelmäßig - für die, die es interessiert - posten.

Körpertemperatur hat sich schon gefühlt drastisch erhöht. Habe zwar noch nicht gemessen, aber musste vorhin zum zweiten mal kalt duschen gehen.
Fühle mich wie ein Bollerofen.

Bzgl. Diät ist auch interessant, das welche berichten: Je mehr Früchte bzw. Zucker sie gegessen haben, desto leaner wurden sie.
Speziell hier werde ich bestimmt das ein oder andere mal in's Extreme gehen, um zu testen.


 
kempi
Beiträge: 327
Registriert am: 21.12.2014


RE: Rätselhaftes "Experiment"

#42 von MarSch , 24.06.2016 19:33

Guten Abend,
Also ich habe einen Kalorienzähler. Wenn man abnehmen will, ist es für mich ein muss. Sonst ist das nichts genaues. Aber mal ein Beispiel zu meinem Verbrauch.
Wenn ich frei habe und mich nur fürs nötigste bewege, liegt mein Bedarf bei 1900 - 2100 Kalorien am Tag.
Bei einem Tag mit 11 Stunden in meiner Praxis( Knochen Job) 45 min intervalltraining mit meinen Rennrad und dann noch 1,5 Stunden Krafttraining liege ich bei 2900- 3300.
Ich denke pauschal von 3000 auszugehen ist ein wenig hochgegriffen.


MarSch  
MarSch
Beiträge: 57
Registriert am: 18.01.2016


RE: Rätselhaftes "Experiment"

#43 von kempi , 24.06.2016 19:51

Ich mache mittlerweile seit ca. 8 Jahren Kraftsport und hab demnach auch schon ordentlich Muskeln draufgepackt, was schon sehr viel ausmacht.
Aber klar, du hast recht - eigentlich wäre sowas hochgegriffen.


 
kempi
Beiträge: 327
Registriert am: 21.12.2014


RE: Rätselhaftes "Experiment"

#44 von kempi , 24.06.2016 19:53

Wobei ich 1900 - 2100 schon sehr wenig finde.
Wie groß und schwer bist du denn?


 
kempi
Beiträge: 327
Registriert am: 21.12.2014


RE: Rätselhaftes "Experiment"

#45 von MarSch , 24.06.2016 19:59

178 cm groß 77 Kilo 10% Kfa. Trainiere seit 25 Jahren mit Künstlerpausen ohne Zusatzstoffe😊


MarSch  
MarSch
Beiträge: 57
Registriert am: 18.01.2016


   

Wachstumshormon und Esszeiten
Mastitis

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen