Ferritin senken ohne Blutspende?

#1 von arthich , 22.05.2016 21:24

Hi Leute,

ich habe einen sehr hohen Ferritinwert von 251 ng/l und möchte diesen senken, um meine Insulin-Sensitivität wieder herzustellen.

Gibt es da eine andere Möglichkeit als Blut zu spenden um meinen Ferritinwert zu senken? Blutspenden kann ich leider nicht, da ich aufgrund einer Milzvergrößerung zu wenig Thrombozyten habe (ca. 90.000 statt mindestens 140.000).


arthich  
arthich
Beiträge: 86
Registriert am: 06.05.2016


RE: Ferritin senken ohne Blutspende?

#2 von Chris (edubily) , 22.05.2016 21:41

Das wird ein etwas längerer Weg dann.

Strikt rotes Fleisch (Schwein, Rind etc.) meiden, eher auf Ova-Lacto-Vegetarismus umsteigen, viele Pflanzen mit hohem Phytinsäure-Anteil essen, am besten Curcumin und EGCG ergänzen - Phytinsäure, Curcumin und EGCG (speziell Curcumin), sollten Eisen *recht* schnell aus dem Körper holen. Wird aber vermutlich 3 bis 6 Monate dauern.

LG, Chris


Wir zeigen Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.740
Registriert am: 27.05.2014


RE: Ferritin senken ohne Blutspende?

#3 von arthich , 23.05.2016 12:44

Mit Planzen mit hohem Phytinsäuregehalt meinst du aber kein Getreide oder?


arthich  
arthich
Beiträge: 86
Registriert am: 06.05.2016


RE: Ferritin senken ohne Blutspende?

#4 von Chris (edubily) , 23.05.2016 15:15

Ich persönlich habe nichts gegen 1-2 Scheiben Brot, aber in vielen Pflanzen findest du einen hohen Phytinsäureanteil, weswegen du natürlich kein Getreide essen musst.


Wir zeigen Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.740
Registriert am: 27.05.2014


   

Mein erstes Blutbild
Blutwerte / Schilddrüse

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen