Bezugsquellen Adaptogene

#1 von Performance_ , 08.05.2016 22:54

Hey Leute,

hat jemand gute Produkte / Online-Shops für cortisolsenkende Adaptogene (Holy Basil, Ashwaganda, Rhodiola ....) parrat?
Nutze bis jetzt nur dieses Produkt: http://de.bodybuilding.com/store/now/rho...?searchterm=rho.

Cheers,
Patrick


"Momentan haben wir nur ungeschulte Ärzte - sie sind nichts weiter, als lizensierte Drogenhändler"


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: Bezugsquellen Adaptogene

#2 von Markus , 09.05.2016 12:08

http://www.bulkpowders.de/rosenwurz-pulver.html

(wenn du magst, mein Empfehkungscode :"MISOQS")


"Probleme, die geleugnet werden, müssen auch nicht gelöst werden. Offiziell nennt man das dann "political corrrectness"...
(Hendryk M. Broder)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Bezugsquellen Adaptogene

#3 von Performance_ , 09.05.2016 13:12

Hey Markus,

danke fürs Angebot!
Rhodiola habe ich leider erst neulich von NOW gekauft.

Gibt es noch weitere Empfehlungen?


"Momentan haben wir nur ungeschulte Ärzte - sie sind nichts weiter, als lizensierte Drogenhändler"


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: Bezugsquellen Adaptogene

#4 von Sven90 , 09.05.2016 14:42

Hilft dir dann zwar auch nicht, aber Rhodiola gibt's auch bei bodyandfit.de


Sven90  
Sven90
Beiträge: 63
Registriert am: 22.12.2014


RE: Bezugsquellen Adaptogene

#5 von phil , 09.05.2016 15:38

Ashvagandha habe ich von LEF ausprobiert. Habe ich nix von gemerkt.

Ausserdem habe ich von Dragonspice mal zum probieren eine 100g Packung Ashvagandha probiert. Hierbei handelte es sich wohl nicht um ein Extrakt wie beim LEF Produkt. ~2g vor dem schlafen per Kapsel haben noch nicht viel bewirkt. Wegen Dosis bin ich aber auch noch unsicher ob das ausreichend war. Müsste ich nochmal nachschauen. Ansonsten finde ich die Produkte von denen bisher ziemlich gut.
Bei dragonspice gibt es auch Rosenwurz, habe ich noch nicht ausprobiert. Allerdings verkaufen die keine Kapseln. Die muss man dann selber machen oder das Pulver irgendwie anders durch den Hals bekommen.

Bei Ashvagandha habe ich schon mal einen Haufen Erfahrungsberichte gelesen. Der eine schwört auf "Sensoril"-Extrakt, ein anderer auf "KSM-66"-Extrakt und wieder ein anderer auf stinknormales Pulver. Da würde ich einfach schauen was funktioniert.

Rosenwurz hatte ich schon mal von St. Bernhard (glaube das war über amazon). Da habe ich auch nicht viel von gemerkt. Probiere ich vielleicht demnächst nochmal aus.

Letzten Endes nicht viele gute Ergebnisse, aber auch Negativerfahrungen können ja hilfreich sein wenn man versucht etwas gutes zu finden :)


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Bezugsquellen Adaptogene

#6 von Performance_ , 09.05.2016 16:11

Hallo Leute,

Danke euch für eure Erfahrungen - auf jeden Fall wertvoller Input!

Was Ashwaganda angeht, schaut mal hier: http://www.amazon.de/Ashwagandha-Pflanzl...rds=ashwagandha

Ziemlich gute Bewertunge, leider etwas teuer.


"Momentan haben wir nur ungeschulte Ärzte - sie sind nichts weiter, als lizensierte Drogenhändler"


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


   

Sango
AOR Ortho Core Erfahrungen und Bezugsquelle gesucht...

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen