RE: Nase verstopft/ keine freie Atmung

#16 von Performance_ , 18.05.2016 12:21

Naja, so offensichtlich ist es nicht, dass es mit Milchprodukten zusammenhängt, oder?


"Momentan haben wir nur ungeschulte Ärzte - sie sind nichts weiter, als lizensierte Drogenhändler"


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: Nase verstopft/ keine freie Atmung

#17 von Taek , 18.05.2016 12:36

Nach deinen Symptomen her schon. Ich wollte nur behilflich sein...



 
Taek
Beiträge: 251
Registriert am: 28.02.2016

zuletzt bearbeitet 18.05.2016 | Top

RE: Nase verstopft/ keine freie Atmung

#18 von meise , 18.05.2016 13:23

Also bei mir haben Milchprodukte bisher nie was geändert. Egal ob 5L/Tag oder wochenlanger totaler Verzicht. Ist für mich ein hartnäckiger Mythos.


meise  
meise
Beiträge: 81
Registriert am: 07.01.2015


RE: Nase verstopft/ keine freie Atmung

#19 von Taek , 18.05.2016 13:42

Wenn du es verträgst und damit keine Probleme hast ist es ja auch in Ordnung.

Milch kann hitzigen Typen recht viel helfen wieder abzukühlen.

Aber eine über 2000 Jahre alte Medizin ist alles andere als Mythologie oder Esoterik...


 
Taek
Beiträge: 251
Registriert am: 28.02.2016


RE: Nase verstopft/ keine freie Atmung

#20 von Markus , 18.05.2016 13:59

"Milch kann hitzigen Typen recht viel helfen wieder abzukühlen."

Sorry, bislang war dies hier immer ein Forum gewesen, in dem wir evidence-based diskutiert haben. Esotherik geht woanders sicher besser zu diskutieren, hier findet sich keinerlei Kompetenz dafür, da bin ich mir sicher...


"Probleme, die geleugnet werden, müssen auch nicht gelöst werden. Offiziell nennt man das dann "political corrrectness"...
(Hendryk M. Broder)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Nase verstopft/ keine freie Atmung

#21 von Taek , 18.05.2016 15:09

Chinesische Medizin ist keine Esoterik. Das sind Fakten. Es hört sich alles so "Esoterisch" an.

"Milch kann hitzigen Typen recht viel helfen wieder abzukühlen."
Milch ist thermisch kühl. Durch Zugabe von z.B. von Kardamom wird sie thermisch wärmer. Ist dann auch besser zu vertragen.

http://www.karinwallnoefer.com/milch-und-milchprodukte/

Schade das hier Leute nur dazu animiert werden irgendwelche NEM´s zu vertilgen. Nach Studien zu entscheiden was ich essen soll. Heute ist die Studie gut. Morgen wird die Studie widerlegt. Dann ist es nicht mehr richtig. Also welchem Chemiekonzern bzw Pharmakonzern oder Uni´s die für die Konzerne arbeiten soll ich denn glauben schenken. Nicht jeder Mensch ist gleich.

Ich habe z.B eine Harnsäure Diathese, ich kann nicht so viele Proteine essen. Und jetzt? Ist die ganze Geschichte mit reichhaltiger Eiweißernährung für die Katz.

Leute seit etwas offen und Pumpt die Leute hier nicht mit irgendwelchem NEM´s voll. Wisst ihr was die auf dauen anrichten können?

Taek


 
Taek
Beiträge: 251
Registriert am: 28.02.2016


RE: Nase verstopft/ keine freie Atmung

#22 von Gelöschtes Mitglied , 18.05.2016 16:01

Finde den Input von Teak schon interessant.
Omas Weissheiten wie auch TCM haben definitiv ihre Berechtigung und sind hier eher noch unterrepräsentiert.
Die aktuell böse Lactose hat evtl. genause so seine Vorteile (im Einzelfall) wie die frisch rehabilitierte Phytinsäure? Who knows

Bin da offen :-)


Einen Scheiß muss ich



RE: Nase verstopft/ keine freie Atmung

#23 von Falk , 18.05.2016 20:19

Ich hatte so etwas auch einmal. Sehr festsitzender, nicht laufender Schleim. Entweder waren immer ein oder beide Nasenlöcher komplett dicht, oder die Schleimhäute waren knochentrocken. Laut HNO eine verkrümmte Nasenscheidewand. Außer durch eine OP wäre dauerhaft nichts zu machen gewesen. Er hat mir dann noch so eine Emulsion mitgegeben. Die hat schon geholfen aber auch nur für ein oder zwei Stunden.

Ich hab das erst mal so hingenommen und die ganze Sache als gegeben akzeptiert.
Im laufe der letzten Jahre musste ich aber feststellen, dass der Zustand meiner Nasenschleimhäute offenbar mit meiner Verdauung zusammenhängt. Ich hatte und habe z.T. immer noch größere Probleme mit dem Gedärm. Als sich das zu bessern begann wurde auch meine Nase immer freier.

Mir ist zwar bekannt, dass im Körper die Schleimhäute irgendwie verlinkt sind, aber was da detailliert passiert und ob das auch bei anderen Personen eine Rolle spielt, weiß ich leider nicht.

Noch ein bisschen Senf zur Esoterik : Sehe das so ähnlich wie Sven. Die Leute früher waren ja (z.T. ) auch nicht blöd. Die mussten sich nur mangels passendem Werkzeug eher auf die Beobachtung und ihre Sinne verlassen. Auch wenn es keine evidenzbasierten Erkenntnisse zu einem Thema gibt, sortiere ich es nicht gleich als Hirngespinst aus. Wobei mir schon bewusst ist, dass es auch durchaus Leute gibt die nicht zu knapp derartiges Esoterik-Geschwurbel verbreiten dass es einem die Zehennägel hochdreht.


Ich weiß, dass ich nichts weiß.


 
Falk
Beiträge: 17
Registriert am: 05.01.2015


RE: Nase verstopft/ keine freie Atmung

#24 von Taek , 18.05.2016 20:35

Word !


 
Taek
Beiträge: 251
Registriert am: 28.02.2016


RE: Nase verstopft/ keine freie Atmung

#25 von Tommy , 19.05.2016 08:49

Bei mir gibt/gab es auch einen starken Zusammenhang zwischen Verschleimung und Milchprodukte, sowie zu Hausstaub. Tägliche nasendusche mit Salz hilft mir etwas. Und seitdem ich enchasings im Bett habe ist es auch deutlich besser.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


RE: Nase verstopft/ keine freie Atmung

#26 von Taek , 19.05.2016 09:05

Die Hauptursache für Allergien also (Milz-Qi-Mangel) sind Ernährungsfehler, aber auch Sorgen, Grübeln, intellektuelle Überlastung, Konstitution, chronische Erkrankungen, Bewegungsmangel und Eindringen von krankmachenden sog. pathogenen Faktoren wie Kälte oder Feuchtigkeit von außen (z.B. durch Wetter) oder von innen (durch Nahrung).


 
Taek
Beiträge: 251
Registriert am: 28.02.2016


RE: Nase verstopft/ keine freie Atmung

#27 von southpaw , 21.05.2016 15:10

Sprich alles, was man gemeinhin als gesundheitlich bedenklich ansieht. :D

Ist ja nicht falsch, aber auch nicht weiter hilfreich.


 
southpaw
Beiträge: 144
Registriert am: 13.06.2015


RE: Nase verstopft/ keine freie Atmung

#28 von Taek , 22.05.2016 21:35

Und was schlägst du vor?


 
Taek
Beiträge: 251
Registriert am: 28.02.2016


   

Ab in die Wildnis ... oder was muss Man(n) mal gemacht haben
Leicht reizbar und oft genervt

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen