Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#1 von Butterfly , 05.05.2016 10:39

Hallo an alle Erfahrenen

Ich habe folgendes Anliegen..meine Hauptprobleme sind-Schilddrüsenknoten (ich habe alle Symptome einer Unterfunktion )
-Heuschnupfen
-Haarausfall
Zurzeit nehme ich:Eisentbl
-40 gtt Oleovit /Woche
-2000 mg Vit C
-400 mg Selen
-50 mg Zink
-3000 mg Omega 3
-Vitamineral 32
-300 mg Magnesium
und seit gestern 3000 mg Schwarzkümmelöl

Einige Werte habe ich auch.Fe-73 Calc.2,4 Mg.0,9 B12 240 Folsäure 9,2 Vit D total 26 Vit D total IFCC 65 Calc.0,5 Thyreoglob 27,86 FT3 2,95 FT4 1,33 TSH 1,11
Ferr.86 Thyreoglob Auto AK 10 SD.Peroxidase 5 Tester.0,21

Lt Arzt alles ok,viell habt ihr Ideen,was ich noch dazu beitragen könnte,damit sich meine kleinen Wehwechen in Luft auflösen ?

L.G.Andrea


Butterfly  
Butterfly
Beiträge: 30
Registriert am: 24.04.2016


RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#2 von Butterfly , 08.05.2016 21:32

Keiner eine Idee ?


Butterfly  
Butterfly
Beiträge: 30
Registriert am: 24.04.2016


RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#3 von ChristineH , 09.05.2016 08:57

Was bedeutet bei Dir low carb?
Wie sieht Deine Ernährung aus? (Getreide, Milchprodukte, Innereien, Fisch, Gemüse, usw.)


 
ChristineH
Beiträge: 808
Registriert am: 31.01.2016


RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#4 von Markus , 09.05.2016 09:15

Hallo,

ohne die Referenzwerte und Einheiten bringen einem deine Werte fast nichts.

Bei B12 schwant mir aber bereits böses sofern die Einheit dahinter "pg/mL" sein sollten- bist du Veganer, leidest du unter Sodbrennen o.ä. oder nimmst du Medikamente?


"Probleme, die geleugnet werden, müssen auch nicht gelöst werden. Offiziell nennt man das dann "political corrrectness"...
(Hendryk M. Broder)


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 09.05.2016 | Top

RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#5 von Butterfly , 09.05.2016 20:50

Hallo Markus

Danke,für die Antwort
also-bin kein Veganer,habe kein Sodbrennen und nehme auch keine Medikamente.
Ich schreib jetzt noch mal meine Werte mit Referenzw.auf,sorry,das wusste ich nicht,dass das wichtig wäre.

Vit B12-240 pmol/l (145-569 )
Fe 73 ng/dl (37-145 )
Ferritin 86 ng/ml (15-150 )
Calcium 2,4 mmol/l (2.1-2.6 )
Mg 0,9 mmol/l (0,7-1.1 )
Folsäure 9.2 ng/ml (3,8-16.0 )
Vit D (25-OH )total 26 ng/ml (30-70 )
Vit D (25-OH )total IFCC 65 nmol/l (75-175 )
Calcitonin <0,5 pg/ml <4,8
Tyreoglobin 27.86 ng/ml <77.00
FT3 2,95pg/ml (2.15-4.12 )
FT4 1.33 ng/dl 0,70-1.70
TSH 1.11 (0,3-4,0 )
Thyreoglobin Auto AK <10 IU/ml<115
Schilddrüsenperoxidase <5 IU/ml<34

Hoffe,dass du damit mehr anfangen kannst,würde mich freuen
Danke,Andrea


Butterfly  
Butterfly
Beiträge: 30
Registriert am: 24.04.2016


RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#6 von Butterfly , 09.05.2016 20:59

Hallo ChristineH

Zu meiner Ernährung-bis Jänner 2016 hab ich "alles gegessen "
hab aber in den letzten 2 a zugenommen und daher hab ich meine Ernährung umgestellt.Habe den Geheimplan (Strunz ) gemacht und danach kein Brot,keinen Reis,keine Kartoffel,keine Nudeln mehr gegessen !

So sieht z.B mein heutiger Tag aus
Frühstück: ca.125g Quark mit Himbeeren,Leinöl ,wegen Süsse Rosinen
Mittags :Fisch mit Gemüse
Abends:Makrele mit Radieschen u Paprika
vor d Schlafen gehen-EW-Shake (Milch u Wasser gemischt )
Trinke nur Leitungswasser oder Mineral (2 bis 2,5 l )
3 Kaffee

Wenn wir eine Feier haben,gönne ich mir jetzt wieder Kuchen oder Eis
ansonsten halte ich mich ganz gut

Liebe Grüsse,Andrea


Butterfly  
Butterfly
Beiträge: 30
Registriert am: 24.04.2016


RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#7 von Markus , 09.05.2016 22:28

Hallo,

du hast einen relativen B12-Mangel. Dies dürfte den Haarausfall gut erklären.

Bitte deinen Hausarzt um 4 B12- Spritzen im Wochentakt. Zur Not gehst du zum Heilpraktiker. Oder du nimmst Methylcobalimin-Lutschtabletten.

Und wenn du schon LC bleiben möchtest dann iss wenigstens an einem Tag die Woche für deine SD richtig viel langsamer KH (glutenfrei), ab 300 Gramm aufwärts.


"Probleme, die geleugnet werden, müssen auch nicht gelöst werden. Offiziell nennt man das dann "political corrrectness"...
(Hendryk M. Broder)


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#8 von ChristineH , 09.05.2016 23:55

Zitat von Butterfly im Beitrag #6
Wenn wir eine Feier haben,gönne ich mir jetzt wieder Kuchen oder Eis
ansonsten halte ich mich ganz gut


Datis Kharrazian schreibt, dass er allen Patienten mit einer Autoimmunerkrankung der Schilddrüse auch eine Untersuchung auf Glutenintoleranz bzw. Zöliakie empfiehlt, weil die Antikörper gegen die Schilddrüse und gegen Gluten sich sehr ähnlich sind und so jedes Mal, wenn Gluten aufgenommen wird, das Immunsystem einen Angriff nicht nur auf Gluten, sondern auch auf die Schilddrüse auslöst.
Er rät selbst von geringsten Mengen Gluten ab und schreibt, die Immunreaktion auf Gluten könne trotz umgehenden Verzichts bis zu sechs Monate anhalten.

Insofern ist es zwar toll, dass Du gelassen damit umgehst, Dir gelegentlich Kuchen zu gönnen, aber ich bin mir nicht sicher, ob das für Deine Schilddrüse wirklich gut ist.

(Mir selbst fällt der völlige Verzicht auf Getreide gar nicht schwer, dafür der Verzicht auf Zucker umso mehr, seufz. Beim Eis wäre ich auch dabei.)



 
ChristineH
Beiträge: 808
Registriert am: 31.01.2016

zuletzt bearbeitet 09.05.2016 | Top

RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#9 von Butterfly , 10.05.2016 18:56

Hallo Markus

Danke,für die Antwort.Möchte aber doch hinterfragen,warum du auf einen relativen Vit B12-Mangel schliesst ?
Steht noch ein anderer Wert in diesem Zusammenhang,würde mich sehr interessieren.Mein Hausarzt verschreibt mir sicher keine Spritzen,da ich ja im Referenzwert liege . Hab mir trotzdem schon mal Vit B 12 Lutschtbl bestellt !

Liebe Grüsse-Andrea


Butterfly  
Butterfly
Beiträge: 30
Registriert am: 24.04.2016


RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#10 von Butterfly , 10.05.2016 18:59

Hallo ChristineH

Danke,für deine Info,klingt ja sehr interessant,wusste gar nicht,dass ein SD-Knoten eine Autoimmunkrankheit ist-aber man lernt nie aus.
werde mich mal näher mit Gluten beschäftigen,bzw mich einlesen !

Liebe Grüsse,Andrea


Butterfly  
Butterfly
Beiträge: 30
Registriert am: 24.04.2016


RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#11 von Markus , 11.05.2016 07:45

Zur B12-Mangel-Diagnostik:

http://www.vitaminb12.de/mangel/test/

Du kannst auch gerne deinen Arzt um einen Holo-TC-Test bitten.

Ansonsten zitiere ich mich mal selbst aus einem anderen Forum:

Zitat

Hohe Gaben von B12, egal in welcher Form, verfolgen den Zweck, dass auch bei ungenügender Produktion des Intrinsischen Faktors IF, über Diffusion genügend aufgenommen wird. Der Intrinsische Faktor ist dabei das Magenprotein für die Aufnahme von B12 ,er wird etwa bei Pankreasinsuffizienz, Magensäuremangel (der häufigste Grund von Sodbrennen ist zu wenig Magensäure, nicht zu viel!) oder Gastritis unzureichend produziert. Eine hinreichende B12-Aufnahme ist dann nicht mehr gewährleistet! Der Normalfall sollte es aber sein, über die IF einige µg am Tag aufzunehmen, bei allzuviel B12 ist der IF schnell gesättigt, eine weitere Aufnahme daher über diesen nicht mehr möglich. Nimmt man etwa Lutschtabletten so wird über die Mundschleimhaut bzw. bei Tabletten über die Darmschleimhaut jeweils via Diffusion ein geringer Teil aufgenommen werden, Größerordnung: ein Prozent oder weniger. Daher sind selbst das 50x einer Tagesdosis in Kapseln (=150 µg) nicht wirklich viel, entweder werden über den IF vielleicht so 10 µg aufgenommen werden (gut) oder bestenfalls 1,5 µg via Diffusion (zu wenig).

-Cyanocobalimin muss in vier ezymatischen Schritten in Methylc. oder Adenosylc. umgewandelt werden. Ob diese Enzyme bei DIR und MIR komplett vorhanden sind UND in ausreichender Menge produziert werden ist erst mal fraglich. Bei vielen glücklicherweise: ja. Aber eben nicht immer! Cyanoc. ist daher als NEM nicht Mittel der ersten Wahl.


- Adenosylcobalimin findet nur und als einzige(!) B12-Form innerhalb des Mitochondriums Verwendung (Citratzyklus)

- Methylcobalimin findet bei der Methylisierung Verwendung

- Methylc. kann in Adenosylc. umgewandelt werden. Ob immer bei jedem und in der richtigen Menge: unbekannt. Ideal wäre daher eine Gabe von Methylc. UND Adenosylc.

-Messen: "B12 im Serum" misst alle Formen von B12- neben der Speicherform Hydroxocobalimin existieren noch über ein halbes Dutzend weitere, die zum Teil auch die Zwischenschritte der Verarbeitung von Cyanac. beinhalten. Wichtig und daher zählen tun aber nur die aktiven Formen, Methylc. und Adenosylc. Dieser Meßwert kann daher bestenfalls einen Mangel anzeigen, aber oft falsch positiv sein, also eine ausreichende Versorgung nur vorgauken. Also etwa dann, wenn die enzymatische Verarbeitung von Cyanoc. nicht zu Methylcobalimin gelingt: das ganze Cyanoc. und einige Zwischenschritte gehen hier in den Wert ein, für das für die Methylierung entscheidende Methylc. ist aber nichts oder zu wenig darin enthalten.

-Messen: "Methylmalonsäure". Dieser Wert misst einen Intermediär im Methylierungszyklus, der bei fehlendem B12 shclecht abgebnaut werden kann und daher ansteigt. Ein hoher Wert zeigt daher eindeutig einen Mangel an Methylcobalimin an. Bei alleiniger Gabe von Methylc. oder Cyanoc. wird daher auch ein Mangel an Adenosylc. vorliegen.

-Messen: "Holo-Transcobalimin oder Holo-TC". Nur aktive Formen von B12 werden in diesem Transportprotein von der Leber zu den Zellen transportiert. Das ist also ein Maß des für die Zellen tatsächlich verfügbaren aktiven B12. Quasi der Goldstandard.


-Messen: Homocystein. Ähnlich der Methylmalonsäure, hier wird der Methylierungszyklus indirekt bewertet. Bei zu hohem Wert kann entweder ein Mangel an B6, Folat oder B12 vorliegen. Oder jede beliebige Kombination dieser drei. Da die Methylisierung betroffen ist geht es hier wenn, dann, um Methylcobalimin.

-Fazit: Adenosylcobalimin wird in allen vier Tests nicht direkt gemessen. Bei einem Verdacht auf Störungen des Mitochondrialen Stoffwechsels wie etwa bei Chronic Fatigue wäre es sicherlich auch mal einen Versuch wert, auch nach Erreichen eines ausreichenden Holo-TC eine Adenosylcobalimingabe zu versuchen, evt. liegt es auch an diesem Schritt.


"Probleme, die geleugnet werden, müssen auch nicht gelöst werden. Offiziell nennt man das dann "political corrrectness"...
(Hendryk M. Broder)


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#12 von Cluhtu , 11.05.2016 08:09

Wie immer super erklärt und trotz Vorwissen wieder einiges mehr verstanden. Danke Markus. :)

Solche Zusammenfassungen sollten für jeden Nährstoff oben im Forum gepinnt werden, dann kommt jeder schnell und leicht ran.


 
Cluhtu
Beiträge: 648
Registriert am: 26.02.2015


RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#13 von Butterfly , 11.05.2016 21:10

Hallo Markus

Danke,dir-werde mich um einen Holo-Test bemühen.
Das was du zitierst klingt echt interessant und bringt mich im Verstehen ein Stückchen weiter...ich bewundere so manche Leute hier im Forum,für das Wissen,das sie besitzen

L.G.Andrea


Butterfly  
Butterfly
Beiträge: 30
Registriert am: 24.04.2016


RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#14 von Markus , 11.05.2016 22:02

"Danke,dir-werde mich um einen Holo-Test bemühen."

dann setze bitte deine Lutschtabletten 2 Wochen vorher ab!


"Probleme, die geleugnet werden, müssen auch nicht gelöst werden. Offiziell nennt man das dann "political corrrectness"...
(Hendryk M. Broder)


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: Was fehlt noch,bitte um Hilfe

#15 von Butterfly , 12.05.2016 13:00

Ok,danke,mach ich


Butterfly  
Butterfly
Beiträge: 30
Registriert am: 24.04.2016


   

Leicht reizbar und oft genervt
NEUES Versuchskaninchen

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen