Vitamin D auffüllen überhaupt nötig?

#1 von Jacko333100 , 25.04.2016 11:18

Ich nehme seit mindestens 1.5 eher 2 Jahren täglich 5.000 iu Vitamin D3. In anderen Threads hab ich gelesen, dass Leute einen Vit D Mangel haben, die damit absolut nicht gerechnet hätten.

Aber ist es nach so langer Supplementierungszeit überhaupt noch nötig Aufzufüllen?

Und wenn ja, ist es unbedenklich?
Ich hatte mir überlegt täglich für 2 Wochen 15 x 2.500IU zu nehmen. Da müsste ich so bei 400.000 IU rauskommen.

Jacko333100  
Jacko333100
Beiträge: 30
Registriert am: 19.11.2015


RE: Vitamin D auffüllen überhaupt nötig?

#2 von Markus , 25.04.2016 11:25

Nein, wirst du nicht machen müssen. Je nach Gewicht und Sonnenbaden wirst du wohl aktuell so auf 40 bis 60 ng/ml kommen. Das wäre in meinen Augen ideal.

Unbedenklich ist relativ, aber es würde wohl recht schnell suboptimal werden- wieso möchtest du überhaupt so auf (grob gerechnete) 80- bis 100 ng/ml raufgehen?

Übrigens- Messen heisst wissen! Kostet bei 25OHD um die 25 Euro- daher auch die "25" im Namen


"Probleme, die geleugnet werden, müssen auch nicht gelöst werden. Offiziell nennt man das dann "political corrrectness"...
(Hendryk M. Broder)

 
Markus
Beiträge: 2.291
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 25.04.2016 | Top

RE: Vitamin D auffüllen überhaupt nötig?

#3 von phil (edubily) , 25.04.2016 11:46

Erfahrungsgemäß ist die Reaktion auf VitD Ergänzung krass individuell. Auch auf die berühmte Formel würde ich mich nicht verlassen (als Hilfe auf jeden Fall ok).

Wir sind hier bei edubily, also lass messen

 
phil (edubily)
Beiträge: 268
Registriert am: 21.06.2014


RE: Vitamin D auffüllen überhaupt nötig?

#4 von Jacko333100 , 25.04.2016 12:19

Muss schon so viele Werte messen lassen und dachte wenigstens da könnte ich mal sparen. :D

Ich will auf 60-70 kommen, deshalb wollte ich nach dem eventuellen Auffüllen 7.500IU täglich nehmen.

Jacko333100  
Jacko333100
Beiträge: 30
Registriert am: 19.11.2015


RE: Vitamin D auffüllen überhaupt nötig?

#5 von phil , 26.04.2016 15:32

Wenn du schon so lange 5.000 IU nimmst, kann es gut sein das du schon einen guten Spiegel hast.
Vitamin D ist quasi der erste Wert den man überall mal als Messwert empfohlen bekommt. Da sollte man also wirklich mal investieren.

 
phil
Beiträge: 1.034
Registriert am: 24.03.2015


RE: Vitamin D auffüllen überhaupt nötig?

#6 von bodhisattva , 28.04.2016 10:25

Ich war nach knapp 6 Monaten mit 5000 IU bei 26,x ng/ml....

Messen ist meiner Meinung nach auch verlässlicher;)

bodhisattva  
bodhisattva
Beiträge: 84
Registriert am: 22.12.2014


RE: Vitamin D auffüllen überhaupt nötig?

#7 von Mo , 01.05.2016 17:30

ich würde die 25 in vitamin D investieren und auffüllen.
15 tage mehr nehmen, das ist nicht die welt
das ist wie in urlaub fahren und tanken

kannst ja im nächsten Jahr messen

Mo  
Mo
Beiträge: 78
Registriert am: 16.12.2014


   

Curcuma Einnahme trotz Gallensteinen?
Prostatakrebs im Familienkreis

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen