Einige Fragen zur Ernährung (Kohlenhydrate, Innereien etc)

#1 von hisairness , 25.04.2016 11:01

Hallo Edubily,

ich muss euch mal wieder belästigen bzw. bin auf eure Hilfe angewiesen, da mich einige Themen doch mehr interessieren, als dass ich diese "einfach so hinnehmen" möchte.

Zu meiner derzeitigen Ernährung möchte ich gar nicht weit ausholen, das Hopping meinerseits ist hier ja mittlerweile auch sehr bekannt. Aktuell bin ich aber relativ eingependelt auf 80 - 100g KH, diese aus Gemüse, Milchprodukten etc., und natürlich entsprechenden Protein und Fett - Anteil. (Bei ~ 3.000 Zielzufuhr ed in etwa 250g Protein und den Rest aus Fetten). So fühle ich mich wohl, bin geistig und mental fit, habe keine Verdauungsprobleme.
So werden 6 Tage gestaltet, Samstag´s mache ich dann in der Regel einen bewussten Kohlenhydrat - Ladetag mit > 500g KH aus guten(!) Quellen, also Kartoffeln, Reis, Gemüse, keinen Cheatday.

Das Trainingspensum liegt derzeit bei 4 TE`s die Woche nach einem Push / Pull Plan Samstag / Sonntag + Mittwoch / Donnerstag.
Nun möchte ich zu meinen Fragen kommen:

1) Laut Fitbit Charge HR beläuft sich mein täglicher Umsatz auf in etwa 3.800 - 4.000 Kcal, Schritte werden am Tag zwischen 18 - 20.000 zurückgelegt.
Würdet ihr - unter der Berücksichtigung des Pensums - eventuell auch Mittwochs noch einen Ladetag einlegen oder ist das unnötig? Mir geht´s um Performance und Gesundheits - Gründe.

2) Viele Menschen sprechen ja nach so einem "Kohlenyhdrat - Laden" von enormer Hitzeentwicklung, brutalen Pump im Training und auch massive Kraft.
Bei mir trifft davon gar nichts zu, ich fühle mich am nächsten Morgen nur lethargisch und schwerfällig.
Deutet dies auf eine schlechte Insulinsensitivität hin, oder was kann hierfür eine Erklärung sein?

3) Da letztens meine Hämoglobin - Werte für zu niedrig befunden wurden, baue ich gerade mehr Fleisch in meine Ernährung ein (Vitamin B12, Eisen), da greife ich auch ganz gerne auf Leber zurück, da diese ja regelrechte Mikronährstoffbomben sind. Aber wieviel g pro Woche sind unbedenklich? Habe auch überlegt, noch Bismarck - Hering zusätzlich zu essen, da diese ja auch ganz gute Nährwerte haben sollen um mein Vorhaben zu unterstützen.

4) Achtet ihr auf Lebensmittel aus der Fodmap - Liste? Hiernach seien ja z. B. Zwiebeln, Erbsen allesamt als schlecht einzustufen? Das hat mich letztens etwas verwirrt.

5) Letztens hatte ich mal wieder einen 14 - tägigen Keto - Ausflug, viele Eier, viel grünes Gemüse, viel Butter, Öl, Feta, Mandeln. Ich habe kein Fleisch gegessen, da man ja durch die Purine wohl zu hohen Harnsäure - Werten neigt. Dennoch hatte ich nach den 2 Wochen einen Anflug von Schmerzen im Fußzehgelenk - ist dies für euch erklärbar?

So... das wären gerade mit die wichtigsten Punkte, ich würde mich über eine Antwort wirklich sehr sehr freuen!
Viele Grüße,
Andi



hisairness  
hisairness
Beiträge: 89
Registriert am: 18.12.2014

zuletzt bearbeitet 25.04.2016 | Top

RE: Einige Fragen zur Ernährung (Kohlenhydrate, Innereien etc)

#2 von phil (edubily) , 25.04.2016 11:14

hey andi,

1) ich bin bei diesen tracking-armbänder skeptisch. ich halte sie (noch) für zu ungenau. damit kann man sich schnell verzetteln. ob zusätzlich laden bei dir sinn macht, hängt von deiner "optik" ab. mit bauch eher nein, mit sixpack eher ja ... da kommen wir erstmal nicht weiter.

2) da spielt qualität eine große rolle. bombst du dich mit junk zu (jaja, im internet lädt jeder sauber) oder komplett gluten+milchfrei?

3) 1-2 mal leber pro woche sollte ok sein. das ist individuell. wenn dein körper genug von leber hat, verlierst du den appetitt. das merkst du. hering ist gut.

4) nein


 
phil (edubily)
Beiträge: 402
Registriert am: 21.06.2014


RE: Einige Fragen zur Ernährung (Kohlenhydrate, Innereien etc)

#3 von hisairness , 25.04.2016 11:23

Hallo Phil,

da nutze ich doch direkt die Gelegenheit und antworte darauf.

1) Zu dem Thema bezüglich der Genauigkeit: Da bin ich genau bei dir, daher schiele ich jetzt auch nicht darauf, ob ich 4.000 Kcal verbrenne und orientiere mich Kalorien Mäßig daran, für mich ist das mehr ein Gadget um die Aktivität über den Tag aufrecht zu erhalten. Aber ok, also ist das jetzt nicht nach dem Motto, wenn ich "nur 1x lade", dass ich hier Potential verschenke oder meine Gesundheit bombardiere. Auch Recht.

2) Also letzten Samstag habe ich 1 Oreo - Keks gegessen, ansonsten 100g Haferflocken, das waren meine "Cheats", der Rest Bestand aus Karotten, 1kg Kartoffeln, 250g Reis,... kein weiteres Gluten, keinerlei Milchprodukte.

3) Danke + Danke

4) Ok, dann kann ich da auch die "Paranoia" wegschieben :D


hisairness  
hisairness
Beiträge: 89
Registriert am: 18.12.2014


   

Leucin/EAA Gehalt
Blutzuckerwerte nach dem Essen niedriger als vorher

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen