HIIT bei Sportmuffeln

#1 von Markus , 22.04.2016 09:10

Zitat
Denn wenn Sie zu intensiv trainieren, schaden Sie als Anfänger damit Ihrer Gesundheiterheblich.


Das hat ein Team aus kanadischen und europäischen Forschern herausgefunden, die zwölf Sportmuffel untersuchten. Die Studienteilnehmer hatten bisher eher einen Bogen ums Training gemacht. Für die Untersuchung mussten sie nun zwei Wochen lang intensives Training absolvieren. Dazu gehörten 30-Sekunden-Sprints, aber auch hochintensives Radfahren.

Nach diesen Trainingseinheiten betrachteten die Wissenschaftler die Kraftwerke des Körpers, die sogenannten Mitochondrien. Das Erschreckende: Durch das extrem kraftraubende Training hatten diese einen Teil ihrer Leistungsfähigkeit verloren. Sie arbeiteten nur noch halb so gut wie vor den intensiven Trainingseinheiten. Hinzu kommt, dass dadurch freie Radikale nicht mehr richtig abgefangen werden können. So sind diese in der Lage, im Körper gravierende Schäden anzurichten.

Die Forscher sind daher der Meinung, dass Sie es langsam angehen lassen sollten, wenn Sie (wieder) mit dem Sport beginnen. Intensivieren Sie Ihr Training erst nach und nach, damit Ihren Zellen nicht die Kraft ausgeht.

Übrigens: Bei gut trainierten Sportlern sieht es anders aus. Sogenanntes Intervalltraining mit Wechsel von extremer Belastung und Pausen regt das Wachstum der Mitochondrien an und verbessert dadurch die körpereigene Fitness


http://archiv.fid-gesundheitswissen.de/i...inge/102079452/


"Probleme, die geleugnet werden, müssen auch nicht gelöst werden. Offiziell nennt man das dann "political corrrectness"...
(Hendryk M. Broder)


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: HIIT bei Sportmuffeln

#2 von Chris (edubily) , 22.04.2016 09:26

Die Frage ist halt, wann gemessen wurde. Unmittelbar danach? Dann ist das klar. Als nächstes muss man natürlich berücksichtigen, dass Anfänger auch ihre Belastungsgrenzen nicht ordentlich einschätzen können - doppelt blöd ist dann, wenn sie einen quasi vorgefertigten Trainingsplan befolgen müssen.

Ansonsten: Gut möglich, dass Viel einfach zu viel für Anfänger ist.


Wir zeigen Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.741
Registriert am: 27.05.2014


RE: HIIT bei Sportmuffeln

#3 von ChristineH , 22.04.2016 11:04

Völlig außen vor blieb dabei auch, ob die Sportler sich möglicherweise nährstoffdicht ernährten und die Sportmuffel ihren Mitochondrien gar nichts anboten ... Zumindest wird es in diesem Artikel - der die Studie nicht verlinkt - nicht erwähnt.


 
ChristineH
Beiträge: 806
Registriert am: 31.01.2016


RE: HIIT bei Sportmuffeln

#4 von phil , 26.04.2016 15:29

Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #2
Die Frage ist halt, wann gemessen wurde. Unmittelbar danach? Dann ist das klar. Als nächstes muss man natürlich berücksichtigen, dass Anfänger auch ihre Belastungsgrenzen nicht ordentlich einschätzen können - doppelt blöd ist dann, wenn sie einen quasi vorgefertigten Trainingsplan befolgen müssen.

Ansonsten: Gut möglich, dass Viel einfach zu viel für Anfänger ist.


Gibt es wirklich noch so blöde Studien? Das weiss ja sogar ich das man erst "katabolisiert" und man im Zuge der Regneration stärker wird. Ich sehe zwar keine Verweise bei dem Artikel, würde aber grundsätzlich davon ausgehen das solche Kenntnisse bekannt sind und zumindest an verschiedenen Zeitpunkten oder an einem späteren Zeitpunkt, wo davon auszugehen ist das die Regeneration mehr oder weniger abgeschlossen ist, gemessen wird.

Ich konnte mich für HIIT auch nie so richtig begeistern. Es ist halt auch einfach meeega anstrengend. Mal so richtig auspowern macht Spaß, aber für regelmäßig muss man da schon echt motivierter sein.
Ich investiere solche Zeit dann lieber in Spaziergänge. Ist zwar auch nicht immer das spannendste, aber man bekommt auch gratis ein bisschen Sonnenlicht on top. Motivationstechnisch bekomme ich das am konstantesten hin. Auch wenn das Ergebnis im Hinblick auf Energieverbrauch nicht so groß ist, kommt es mir ziemlich gesundheitsförderlich vor. A Spaziergang a day, keeps the doctor away. Zwei schaden auch nicht :D


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: HIIT bei Sportmuffeln

#5 von lamsen , 27.04.2016 09:33

Zitat von phil im Beitrag #4
Gibt es wirklich noch so blöde Studien?

du wärst überrascht.... (und das gilt nicht nur für den Bereich der Biochemie)

man muss dazu halt auch immer bedenken, dass die Forscher/Studie dazu ausgelegt ist, EVENTUELL ganz andere Aspekte zu untersuchen (wo dann wieder mögliche Folgestudien ansetzen etc)


lamsen  
lamsen
Beiträge: 132
Registriert am: 29.12.2014


   

Marathon und Blutwerte
Herr Pollmer und DRadio Mahlzeit

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen