Gründe für ausbleibenden Muskelaufbau

#1 von Jacko333100 , 19.04.2016 21:07

Hi,

was gibt es, außer Genetik allgemein, Schilddrüsenstörung, Testosteronmangel und falschem Training plus falscher Ernährung noch für mögliche Ursachen dafür, dass man keine/nur wenig Muskeln aufbaut?


Jacko333100  
Jacko333100
Beiträge: 31
Registriert am: 19.11.2015


RE: Gründe für ausbleibenden Muskelaufbau

#2 von carpi_flexor_radialis , 20.04.2016 12:42

Stress, zu wenig Erholung und zu wenig Schlaf! ;)


 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 214
Registriert am: 14.09.2014


RE: Gründe für ausbleibenden Muskelaufbau

#3 von naklar! , 20.04.2016 14:20

Alter :-)


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.243
Registriert am: 15.10.2014


RE: Gründe für ausbleibenden Muskelaufbau

#4 von takko456 , 22.04.2016 09:19

Wachstumshormonmangel.


 
takko456
Beiträge: 78
Registriert am: 26.05.2015


RE: Gründe für ausbleibenden Muskelaufbau

#5 von Chris (edubily) , 22.04.2016 09:28

Das wichtigste: Genug essen!! Die meisten überschätzen die Kalorienmenge, die sie täglich zu sich nehmen. Haben wir im Coaching gerade wieder gesehen.


Wir zeigen Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.511
Registriert am: 27.05.2014


RE: Gründe für ausbleibenden Muskelaufbau

#6 von H_D , 22.04.2016 09:35

Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #5
Das wichtigste: Genug essen!! Die meisten überschätzen die Kalorienmenge, die sie täglich zu sich nehmen. Haben wir im Coaching gerade wieder gesehen.

oder auch aufnehmen können

Bei Andro sieht man es auch immer wieder: Leute, die eh schon recht mager sind können/müssen sich teilweise extrem hohe KCAL-Mengen reinzwingen. Ich denke da wird viel durchgeschleust, weil zu wenig auf die Aufnahme geachtet wird bzw. dem Mikrobiom zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird


H_D  
H_D
Beiträge: 1.059
Registriert am: 26.09.2014


RE: Gründe für ausbleibenden Muskelaufbau

#7 von Markus , 22.04.2016 10:05

Eigentlich nein, denn die Makros Glukose, Fett und Protein sollten schon vor dem Dickdarm praktisch komplett aufgenommen werden. Wenn, dann handet es sich

a) um eine Dünndarmfehlbesiedlung oder
b) einen Mangel an Magensäure oder
c) einen Mangel an Verdauungsenzymen.

DAS kann man zum Gkück alles relativ günstig testen.


"Probleme, die geleugnet werden, müssen auch nicht gelöst werden. Offiziell nennt man das dann "political corrrectness"...
(Hendryk M. Broder)


 
Markus
Beiträge: 2.428
Registriert am: 28.05.2014


RE: Gründe für ausbleibenden Muskelaufbau

#8 von goodoo , 22.04.2016 11:57

Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass sich (fast) alle deine Probleme in Luft auflösen würden, wenn du mit deiner Dauerdiät aufhören würdest und führt die nächste Zeit täglich einen Kalorienüberschuss fährst. Das ganze machst du einfach solange, bis dein Hunger weg ist und du wieder ein normales Körpergewicht erreicht hast. Das wirkt "Wunder" auf Lebensgefühl, Hormonlevel und Muskelaufbau.


 
goodoo
Beiträge: 169
Registriert am: 15.12.2014


RE: Gründe für ausbleibenden Muskelaufbau

#9 von kurtextrem , 22.04.2016 19:02

Zitat von Markus im Beitrag #7
Eigentlich nein, denn die Makros Glukose, Fett und Protein sollten schon vor dem Dickdarm praktisch komplett aufgenommen werden. Wenn, dann handet es sich

a) um eine Dünndarmfehlbesiedlung oder
b) einen Mangel an Magensäure oder
c) einen Mangel an Verdauungsenzymen.

DAS kann man zum Gkück alles relativ günstig testen.

Heißt das, dass man bei einer exokrinen Pankreasinsuffizienz ggf. wenig oder gar keine Kalorien zu sich nimmt, wenn man nicht die Enzyme schluckt (und daher die Darmbakterien verdauen)?


 
kurtextrem
Beiträge: 131
Registriert am: 28.02.2016


   

Nahrungsergänzungsmittel Hersteller
Effektives Lernen /Prüfungsvorbereitung

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen