Hautpflege von innen & außen

#1 von southpaw , 09.04.2016 21:25

Hi,

mich würde interessierten, was ihr so für eure Haut tut.

Dabei interessiert mich vor allem, ob es möglich ist, das Hautbild auch durch kosmetische Produkte - Cremes, Lotionen, Seren, Peelings... - zu verbessern, oder ob man die Haut nur von innen heraus stärken und ansonsten in Ruhe lassen sollte. Life Extension hat ja z. B. so einige Pflegeprodukte sowie Supplemente im Angebot.

Hat jemand Erfahrungen mit Phytoceramiden? Da liest man ja sehr wiedersprüchliche Rezensionen.

Schöne Haut ist ein Zeichen von Gesundheit und ich mag es einfach, wenn die Haut gut aussieht. Ich fange mal mit mir selbst an:

Ich nutze generell nie Seife und nur kaltes Wasser zum reinigen/erfrischen. Ansonsten nutze ich hin und wieder Heilerde als Maske/Peeling.


 
southpaw
Beiträge: 144
Registriert am: 13.06.2015


RE: Hautpflege von innen & außen

#2 von Tommy , 09.04.2016 22:22

Spannendes Thema... Würde mich auch interessieren. Vor allem was es wirksames gegen leichte Augenringe und Fältchen um der Augenpartie gibt. Bisher nehme ich hier eine Creme aus hyaloronsäure und innerlich q10, vit A und kollagenhydrolysat... Rückblickend leider bisher mit wenig Erfolg.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.132
Registriert am: 16.06.2015


RE: Hautpflege von innen & außen

#3 von southpaw , 09.04.2016 23:42

Ich persönlich habe eine Zeit lang - auf Empfehlung hin - selbstangemischte Hyloronsäure verwendet.

50%/50% hoch- bzw. niedermolekulares mit destil. Wasser.

Das ist ziemlich billig, vor allem wenn man bedenkt, wie teuer fertige Seren sind. Ich war jedoch von der Wirkung weder praktisch noch theoretisch überzeugt und habe es deshalb irgendwann gelassen.

Könnte mir vorstellen, dass mein Mix der Haut z. B. Wasser und Mineralien entzieht, da ja nur destil. Wasser enthalten ist. Das war einer der Punkte der mich stutzig gemacht hat.

Hat schonmal jemand Erfahrung mit Hyaloron Marke Eigenbau gemacht und hat Tipps, wie man ein wirklich effektives Produkt herstellen kann? (sofern überhaupt machbar)


 
southpaw
Beiträge: 144
Registriert am: 13.06.2015


RE: Hautpflege von innen & außen

#4 von Bernd , 10.04.2016 10:33

Hallo,

ich benutze schon seit langem keine parfümierten Seifen oder Duschgels mehr. Nur noch pure Kernseife als Naturprodukt zur Ganzkörperreinigung-und Pflege. Reinigt und entfettet die Haut hervorragend und gründlich und dennoch hautschonend, ohne sie auszutrocknen. Schon nach kurzer Zeit hat man ein verbessertes Hautbild, im wahrsten Sinne porentief, Pickel etc. werden ebenfalls schnell beseitigt. Schwielen oder Hornhaut werden sehr schnell weich und lassen sich problemlos entfernen usw. usf. Ich persönlich kann nur Gutes berichten und bin von dieser Art der Hautpflege überzeugt und begeistert.

In Abständen mache ich im Rahmen eine Badetages ein Ganzkörper-Natron-Peeling. Also Duschen und von Kopf bis zu den Füßen mit Natronpulver einreiben, ordentlich einziehen und trocknen lassen, (geht sehr schnell) und dann rein in die Wanne und dann alles in Ruhe "einweichen" und abschwemmen lassen. Wirkt "Wunder" für die Haut und das Wohlbefinden.

Gruß Bernd


Bernd  
Bernd
Beiträge: 691
Registriert am: 28.05.2014


RE: Hautpflege von innen & außen

#5 von Markus , 10.04.2016 12:18

Hallo,

Phytoceramide hatte ich mal im EInsatz gehabt- es sehr ist deutlich merkbar gewesen, das Hautgefühl war viel praller und elastischer. Wenn, dann würde ich mir von LEF für drei Monate- soviel zeit sollte man isch zum Testen schon nehmen!- welche holen und diese ausprobieren. Mit 20 Euro im Monat sind dies halt nicht ganz billig- und mit den günstigeren auf Amazon war ich eher unzufrieden gewesen. Wink mit dem Zauhnpfahl: Phytoceramide helfen einem auch dabei, einen Leaky Gut zu verbesssern!

Aktuell nehme ich keine, mein Hautpflege besteht aus parfümfreiem Duschgel, alufreiem Deo und für das Gesicht MitoQ-Serum- eine mitochondriale Unterstützung für dei Hautzellen. IAbwechselnd dazu das Rejuvenex von LEF: Ich bilde mir ein, es bringt was. Gelatine hilft der Haut natürlich auch, mit Hyaluronsäure (war ebenfalls von LEF) als Serum habe ich ebenfalls gute Erfahrungen gesammelt.


"Der Fanatismus ist die einzige "Willensstärke", zu der auch die Schwachen und Unsicheren gebracht werden können."
(Friedrich Wilhelm Nietzsche)


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: Hautpflege von innen & außen

#6 von phil , 10.04.2016 22:35

Ich nutze im Moment "Dr. Bronners Magic Soap"

Zitat
Toll an den Seifen (und allen anderen Produkten) ist, dass sie Produkte ohne Schmuh sind. Keine Inhaltsstoffe wie Natriumlaurylsulfat, welche die Haut iritieren können. Alle Inhaltsstoffe sind natürlich. Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Was mit ihr in Kontakt kommt ist genauso wichtig wie was wir trinken und essen.



Mit mäßigem Erfolg. Habe mir erhofft damit endlich meine fröhlich vor sich hinschuppende Kopfhaut mal wieder etwas unter Kontrolle zu bekommen. Bin aber wieder kurz davor einfach wieder Schuppenschampoo zu nutzen
Eine Zeit lang ging das mal nur mit Seife, im Moment aber irgendwie nicht. Sieht schon panne aus teilweise.

Für meine vermutliches Ekzem im Gesicht nutze ich Kokosöl mit ein wenig Oreganoöl. Das hilft wie doof. Bin am überlegen ob ich das auf der Kopfhaut auch mal etwas auftrage. Psoriasis soll ja Pilzbedingt sein und Oreganoöl ist antifungal..
Und habe heute gelesen das Licht mit 304-314 nm auch helfen soll. Da werde ich auch noch weiter nachforschen und schauen ob ich das mal versuche.


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Hautpflege von innen & außen

#7 von kurtextrem , 11.04.2016 09:16

Ich checke 0815 Kosmetika einfach auf http://codecheck.info, alles was rot und hellrot ist, wird vermieden (Ausnahmen: Fluorid in Zahnpasten, Alu in Anti Transpiranten)

Man staunt nicht schlecht was für Schrott die großen Firmen in ihre Produkte packen.


 
kurtextrem
Beiträge: 171
Registriert am: 28.02.2016


RE: Hautpflege von innen & außen

#8 von naklar! , 11.04.2016 12:40

Um mal etwas " streitbareres " in den Raum zu werfen.:

Habe vor längerem eine Sendung auf Deutschlandfunk ( Anti Aging ) gehört. Der Dermatologe dort war den meisten Behandlungen gegenüber recht kritisch eingestellt - erstaunlicher Weise meinte er aber, daß es zum Thema "Needeling" inzwischen recht gute Ergebnisse gibt. Eine Technik, die man recht gut selbst durchführen kann, solange man penibel auf steriles Arbeiten achtet.

Allerdings widerstrebt es mir noch, mir mit einem Nadelroller durchs Gesicht zu fahren :-)

Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.646
Registriert am: 15.10.2014


RE: Hautpflege von innen & außen

#9 von southpaw , 11.04.2016 20:14

Ich denke ich werde den Phytoceramiden mal eine Chance geben, danke für deine Einschätzung Markus.

Hyaloron finde ich nach wie vor interessant, allerdings sind die fertigen Seren immer sehr teuer. Vielleicht beschäftige ich mich nochmal mit der Selbstherstellung, der Rohstoff ist ja sehr günstig zu haben.

Die Sache mit dem Dermaroller klingt auch interessant, werde bei Gelegenheit mal nach Studien schauen.


 
southpaw
Beiträge: 144
Registriert am: 13.06.2015


RE: Hautpflege von innen & außen

#10 von Mothami , 13.04.2016 15:51

Ich hab auch mit trockener Haut zu kämpfen, vor allem wenn ich viel Sport mach. Bei 2 Tagen ohne Sport merke ich schon eine Besserung.
Ich hab mir nun auch mal Phytoceramide von LEF bestellt, schon bevor ich das hier gelesen habe.
Auch Silizium hab ich mir mal besorgt und werde das beides jetzt für die nächsten Wochen probieren, ich hab diese Woche erst angefangen, kann daher leider noch nicht berichten wie es wirkt.


 
Mothami
Beiträge: 247
Registriert am: 04.12.2014


RE: Hautpflege von innen & außen

#11 von Tommy , 13.04.2016 16:36

Markus konntest du auch mit den Phytoceramiden Fältchen um die Augen und (falls vorhanden) Augenringe reduzieren? Das wären die für mich zwei interessanten Aspekte.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.132
Registriert am: 16.06.2015


RE: Hautpflege von innen & außen

#12 von bodhisattva , 13.04.2016 19:32

Hallo,

Ich habe auch mit trockener Haut zu kämpfen, insbesondere bei beiden Backen in Nähe des Auges, der Hände und der Kopfhaut. Bei der Kopfhaut äußert sich das durch Schuppen und bei den Backen geht es auch schon in die selbe Richtung. Vor einigen Monaten wars bei den Backen nicht so schlimm.

Welche Ursachen hinsichtlich dieser Austrocknung sind euch bekannt?

Liebe Grüße


bodhisattva  
bodhisattva
Beiträge: 84
Registriert am: 22.12.2014


RE: Hautpflege von innen & außen

#13 von southpaw , 14.04.2016 08:54

Bzgl. chronisch auffällig trockener Haut die Schilddrüse nicht außer acht lassen.

Einfach mal schauen ob weitere Symptome da sind und ggf. mal die Werte checken.

Wobei Frauen was trockene Haut angeht ja generell anfälliger sind.


 
southpaw
Beiträge: 144
Registriert am: 13.06.2015


RE: Hautpflege von innen & außen

#14 von OnkelPaul , 15.04.2016 12:13

Nahrungsmittelunverträglichkeiten solltest du ausschließen. Wenn ich Getreide weg lasse wird es bei mir besser. Aber nehme dir Zeit: ich brauche locker 7 Tage, bis ich eine Entspannung merke und ich bin noch nicht so weit, dass es ganz weg geht. Aktuell spukt mir die Birke in die Suppe. Sobald meine Heuschnupfenzeit beginnt, wird es gleich noch mal schlimmer.
Wenn es eine Heilung gibt, dann musst du das vermutlich Monate durchziehen. Aber der Zeitraum sollte ja kein Problem sein: wenn es tatsächlich an einem Nahrungsmittel liegt, dann solltest du es immer meiden. Vielleicht kann man ein paar Jahre später noch mal einen Versuch wagen, aber dann ist es vmtl. sowieso egal.


 
OnkelPaul
Beiträge: 235
Registriert am: 02.02.2015


RE: Hautpflege von innen & außen

#15 von southpaw , 05.05.2016 21:08

Vitamin C ist ja eine häufige Zutat von Seren und Co.

Habe in einem Artikel von Dave Asprey gelesen, dass man sich ein solches Serum selbst machen kann, indem man einfach Ascorbinsäure in Wasser löst.

Auch in Foren finden sich Anleitungen dazu. Dabei soll es nur wichtig sein, dass sich das Vit C löst. So soll ein bestimmter PH-Wert entstehen, der es ermöglicht, dass das Vit C in die Haut eindringt - dort soll es dann bis zu drei Tage gespeichert bleiben.

Natürlich ist das "Serum" nicht haltbar und muss frisch sein.

Meine Frage: Alles quatsch oder funktioniert das wirklich? Wenn ja, hat das Zeug positiven Einfluss auf die Haut?


 
southpaw
Beiträge: 144
Registriert am: 13.06.2015


   

Stressresistenz erhöhen
Eure Meinung zu Algen (Sprirulina und Chlorella)

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen