NEM Insider

#1 von Bernd , 05.04.2016 14:54

Hallo,

unabhängig vom Thema YT vor allem zum Thema NEM/Supplemente sicher für den Einen oder Anderen interessant!

Matthias Clemens #androtalk (1/2) Supplemente | Rohstoffe & Preise | Qualität & Co. | Zec+

https://www.youtube.com/watch?v=cM6lT7dLBOk

Gruß Bernd


Bernd  
Bernd
Beiträge: 699
Registriert am: 28.05.2014


RE: NEM Insider

#2 von Sven90 , 05.04.2016 15:20

Kann das jemand zusammenfassen?

Danke und liebe Grüße


Sven90  
Sven90
Beiträge: 63
Registriert am: 22.12.2014


RE: NEM Insider

#3 von Bernd , 05.04.2016 16:03

Zitat von Sven90 im Beitrag #2
Kann das jemand zusammenfassen?

Danke und liebe Grüße


Hallo,

Du kannst doch hin-und herspulen! Ansonsten gibt es noch die Videobeschreibung:

Was man aber machen sollte ist Ihm zuhören. In Deutschland hat sich bisher noch nie eine Supplemente Firma/Inhaber/Geschäftsführer so offen und transparent der aktuellen Lage und unseren Fragen gestellt. Es wird kein Blatt vor den Mund genommen und alles zu den Themen: Rohstoffe, Qualität und "Billigfirmen" im allgemeinen oder einzelnen ;-) gesagt. Matthias kalkuliert sogar Preise im Video ganz offen für euch.

Gruß Bernd


Bernd  
Bernd
Beiträge: 699
Registriert am: 28.05.2014


RE: NEM Insider

#4 von AndreaG , 05.04.2016 21:45

danke, sehr interessanter Link!
Und ernüchternd....


 
AndreaG
Beiträge: 69
Registriert am: 20.11.2015


RE: NEM Insider

#5 von phil , 05.04.2016 23:41

Der Typ ist mir suspekt. Hat schon die ein oder ander Fake-Nachricht in Umlauf gebracht und beschwert sich dann über unfaire oder "verlogene" Geschehen in der Wirtschaftswelt. Für mich hat er seine Glaubwürdigkeit verloren. Habe mir das Video noch nicht angeschaut aber 2 Stunden sind mir aufgrund der vorher negativ aufgefallenen Geschehnisse zu viel


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: NEM Insider

#6 von H_D , 06.04.2016 07:03

Wie kann man jemanden unterstützen der so eine Gossensprache auf Facebook an den Tag legt, nur mit Beleidigungen und haltlosen Ankündigungen/Anschuldigungen um sich wirft?

Immer dieses "Ich könnte wenn ich wollte"-blabla.

Bis heute hat er nichts gegen MyProtein vorbringen können. Ist damals aber genau wie gannikus auf die gefakte Proteinanalyse hereingefallen und als dann die wirkliche Analyse kam hatte er nichtmal den Arsch in der Hose sich zu entschuldigen oder generell ein Statement dazu abgegeben.


H_D  
H_D
Beiträge: 1.356
Registriert am: 26.09.2014


RE: NEM Insider

#7 von phil , 06.04.2016 12:43

Achso, ich dachte die gefakte Proteinanalyse kam sogar von dem. Das Wissen baute aber auch auf irgendwelchen YT-Kommentaren auf Auch blauäugig von mir..

Wenn man mal bedenkt was er so von sich gibt, macht er auch sehr starke Werbung für sein Produkt. Habe mir gestern abend doch noch eine Stunde von dem Video angetan. Er sagt die Rohstoffe wären von schlechter Qualität, aber das nachzuweisen würde ja tausende von Euros kosten. Läuft doch bei ihm. Wenn es ihm so wichtig ist, soll er doch wenigstens ein mal wirkliche Beweise liefern.

Mal abgesehen von irgendwelchen Wirtschaftspraktiken, die im Rahmen des Erlaubten sind, kann er da nichts zu Tage fördern.
Mich würde mal interessieren ob die Leute die ihm da die Bühne geben, das so mitspielen oder was die dafür kassieren.
Ich würds ja sogar fast einsehen mal ein deutsches Unternehmen zu unterstützen, weil ich auch nicht der größte Fan von einigen Negativeffekten der Globalisierung bin, aber der Typ und seine Rapperbande symbolisiert in meinen Augen einfach zu viel falsches.



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 06.04.2016 | Top

RE: NEM Insider

#8 von H_D , 06.04.2016 13:21

Es ist eine gefakte Analyse von einem Labor in Spanien aufgetaucht, das gar nicht existierte. Gannikus (die BILD des Kraftsports und von wegen "Lasst euch nicht verarschen") hat das gleich aufgegriffen und Zec+ bzw. Clemens ist dann natürlich direkt angesprungen. simme hat dann aber eine Analyse im richtigen Labor machen lassen und das Ergebnis hat dann natürlich keinen interessiert..

Ich kann hier nur das Forum von Bodybuilding-Depot/-Union empfehlen. Der Chef (Ironman) redet da ebenfalls ganz offen darüber, nur leider nicht auf YT.


H_D  
H_D
Beiträge: 1.356
Registriert am: 26.09.2014


RE: NEM Insider

#9 von Bernd , 06.04.2016 13:42

Hallo,

man muß den Mann oder seine Firma nun wirklich nicht mögen, mein Fall sind beide auch nicht, und auch wenn er zu oft betont, der einzige Ehrliche zu sein etc., ist für mich in diesem Video interessant, daß ein Insider ganz offen sagt, das es offensichtlich in der Branche völlig normal und auch legal ist, nicht bei der Qualität der Zutaten an sich, sondern dann einfach in der Zusammensetzung und bei der Deklaration zu bescheißen und damit ja auch nicht unerheblich Profit zu machen. Denn klar ist, wenn ein Protein nicht über die z. B. deklarierten 95% Eiweiß sondern deutlich weniger verfügt, hat man nicht nur in der Zusammensetzung und bei den Rohstoffen Kosten gespart sondern das Produkt wird dann ja in der Regel gerade wegen der deklarierten 95% gekauft.

Es ist wirklich zum Kotzen, daß man immer wieder von den Supplement-Anbietern über den Tisch gezogen wird. Gerade in Deutschland, wo sowieso schon alles am teuersten ist und die Käufer überall nur noch gemolken werden. Ich möchte wirklich nicht wissen wie es dann bei den NEM aussieht und was dann wirklich so alles in den Multivitaminpillen, Omega3-Kapseln usw. drin ist.

Gruß Bernd


Bernd  
Bernd
Beiträge: 699
Registriert am: 28.05.2014


RE: NEM Insider

#10 von AndreaG , 06.04.2016 23:03

Zitat von Bernd im Beitrag #9
Hallo,

man muß den Mann oder seine Firma nun wirklich nicht mögen, mein Fall sind beide auch nicht, und auch wenn er zu oft betont, der einzige Ehrliche zu sein etc., ist für mich in diesem Video interessant, daß ein Insider ganz offen sagt, das es offensichtlich in der Branche völlig normal und auch legal ist, nicht bei der Qualität der Zutaten an sich, sondern dann einfach in der Zusammensetzung und bei der Deklaration zu bescheißen und damit ja auch nicht unerheblich Profit zu machen. Denn klar ist, wenn ein Protein nicht über die z. B. deklarierten 95% Eiweiß sondern deutlich weniger verfügt, hat man nicht nur in der Zusammensetzung und bei den Rohstoffen Kosten gespart sondern das Produkt wird dann ja in der Regel gerade wegen der deklarierten 95% gekauft.

Es ist wirklich zum Kotzen, daß man immer wieder von den Supplement-Anbietern über den Tisch gezogen wird. Gerade in Deutschland, wo sowieso schon alles am teuersten ist und die Käufer überall nur noch gemolken werden. Ich möchte wirklich nicht wissen wie es dann bei den NEM aussieht und was dann wirklich so alles in den Multivitaminpillen, Omega3-Kapseln usw. drin ist.

Gruß Bernd


ja, sehr schön gesagt, so geht es mir auch.


 
AndreaG
Beiträge: 69
Registriert am: 20.11.2015


RE: NEM Insider

#11 von phil , 07.04.2016 14:38

Wieso glaubt ihr dem Typen überhaupt irgend ein Wort?
Ich habe noch nicht einen Beweis für seine Behauptungen gesehen.
Nur weil er 2 Stunden verschiedene Sachen widerholt, ist das noch lange nicht wahr.

Zugegeben, er macht das echt nicht schlecht. Die erste Stunde hält er sich sogar mit den Beleidigungen zurück und stellt sich als Tierliebhaber und Familienmensch hin der ja ach so vertrauenswürdig ist. Man merkt richtig wie er sich verstellt.

Er liest eine E-Mail von MP vor. Da steht drin das es Qualitätsschwankungen gibt oder so, weil halt verschiedene Lieferanten genutzt werden. Das liegt in der Natur des Produkts.

Er kann nicht mal genau sagen was an irgendwelchen "Billig-Kühen" schlimmer ist, wie an den Kühen von denen er seine Rohstoffe erhält. Er gibt zu das es die Möglichkeit gäbe diesen "offensichtlichen" Betrug zu untersuchen, kostet aber ein paar tausend Euro. Wenn es sein Lebenswerk ist und seine Firma doch so gut läuft, soll er doch diese paar tausend Euro investieren. Das wäre wohl das sinnvollste Marketing was man betreiben kann.

Lasst euch nicht so verarschen.

Ich will nicht sagen das MP das High-End-Produkt schlecht hin hat, aber bisher habe ich für mich noch keinen Beweis gesehen das man dieses Produkt nicht ohne Probleme weiter zu sich nehmen könnte.
Ich kenne weder die echten Preise mit denen dort gehandelt wird, noch die genaue Strategie die MP an diesem Punkt verfolgt. Fakt ist, das viele weitere Unternehmen wie Zalando lange Zeit lang Gewinne einfahren um Marktanteile zu gewinnen. Somit steigt der Unternehmenswert und irgendwann kann man dann vielleicht doch noch mal Kasse machen. Gut finde ich das zwar auch nicht, aber irgendwie muss man ja über die Runden kommen.



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: NEM Insider

#12 von Bernd , 07.04.2016 16:58

Zitat von phil im Beitrag #11


Er liest eine E-Mail von MP vor. Da steht drin das es Qualitätsschwankungen gibt oder so, weil halt verschiedene Lieferanten genutzt werden. Das liegt in der Natur des Produkts.

Ich will nicht sagen das MP das High-End-Produkt schlecht hin hat, aber bisher habe ich für mich noch keinen Beweis gesehen das man dieses Produkt nicht ohne Probleme weiter zu sich nehmen könnte.


Hallo phil,

darum geht es doch gar nicht, zumindest nicht in meinem Post, den Du zitierst. Deshalb schrieb ich ja auch "...nicht bei der Qualität der Zutaten an sich, sondern dann einfach in der Zusammensetzung und bei der Deklaration zu bescheißen und damit ja auch nicht unerheblich Profit zu machen."

Das es immer wieder auch bei anderen Anbietern zu "Schwankungen" kommt, auch bei dem dann letztlich doch vor einiger Zeit positiv getesteten MP-Protein waren die Zusammensetzung und die Zutaten insg. ok, aber auch der Proteingehalt unter dem angegebenen Wert, ist ja nichts Unbekanntes.

Was natürlich nicht bedeutet, wie Du schreibst, daß man es nicht weiter zu sich nehmen kann, was niemand hier gesagt hat, auch ich bin und werde weiter MP-Kunde bleiben, aber letztlich ist gerade dies dennoch ein Betrug, da gerade hochwertige und damit teurere Proteinpulver genau wegen eines angeblich hohen Proteingehaltes und Aminosäurenprofils gekauft werden.

Mir pers. liegt wie gesagt als MP-Kunde jedes MP-Bashing völlig fern, schon gar nicht weil ein Konkurrent dagegen schießt, aber ich ärgere mich über eine Branche, in der man es ganz offensichtlich insg. nicht ganz so genau nimmt, wie es der Verbraucher erwartet und dann ja auch bezahlt. Wenn ich ein Whey mit angegebenen 95% Eiweiß kaufe, dann erwarte ich auch, daß es drin ist. Das mag Dir anders gehen, vor allem "nur" bei Eiweißprodukten, aber ich bin sicher, wenn Du Dir einen Porsche kaufst, möchtest Du keinen VW-GTI geliefert bekommen.

Und letztlich nochmal, der Mann selbst ist mir wie seine Fa. völlig egal, aber das der seine natürlich vorhandenen Insiderkenntnisse nicht völlig offen darlegen und Klardaten nennen kann dürfte angesichts juristischer Folgen ja nicht wirklich verwundern. Ich fand es zumindest positiv, daß mal jemand offen sagt, was in der Branche an sich abläuft. Da braucht man auch keine einzelnen Namen nennen, das betrifft offensichtlich alle, mal mehr, mal weniger.

Gruß Bernd



Bernd  
Bernd
Beiträge: 699
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: NEM Insider

#13 von H_D , 08.04.2016 06:39

Dennoch hat er nicht einen Beleg geliefert.

Die Analyse von MyProtein ergab einen Eiweißwert, der noch im Rahmen der Abweichung lag. Ansonsten kann man die Aminozusammensetzung der MP-Proteine mittlerweile auch einsehen.

Schlimmer finde ich eher die blend-Angaben ohne konkrete Mengenangaben.

Für mich mittlerweile zwei Videos die man nicht ernst nehmen braucht (Clemens heult rum wenn er als Hu*ensohn beschimpft wird - scheinbar schreibt er dann seine FB-Posts auch nicht selbst; er macht sich darüber lustig, dass Alon Gabbay nichtmal richtig deutsch kann - dann hat er sich wohl noch nie selbst zugehört)


H_D  
H_D
Beiträge: 1.356
Registriert am: 26.09.2014


RE: NEM Insider

#14 von AndreaG , 08.04.2016 09:45

Hallo allerseits,

das Thema scheint ja nicht nur auf Seiten von Matthias Clemens hochemotional zu sein

Zitat von H_D im Beitrag #13
Dennoch hat er nicht einen Beleg geliefert.


Darauf war Bernd bereits eingegangen.

Zitat von Bernd im Beitrag #12
Mir pers. liegt wie gesagt als MP-Kunde jedes MP-Bashing völlig fern, schon gar nicht weil ein Konkurrent dagegen schießt, aber ich ärgere mich über eine Branche, in der man es ganz offensichtlich insg. nicht ganz so genau nimmt, wie es der Verbraucher erwartet und dann ja auch bezahlt. Wenn ich ein Whey mit angegebenen 95% Eiweiß kaufe, dann erwarte ich auch, daß es drin ist.


So geht es mir auch. Ich habe im Lauf der Jahre bei mehreren Anbietern gekauft, z.B. Powerstar Food, MyProtein, Bodybuilding Depot, und für mich waren die Aussagen 90%+ Eiweißgehalt kaufentscheidend, dafür habe ich zigmal erheblich mehr Geld ausgegeben als die bei anderen Anbietern üblichen Preise.
Wenn ich jetzt höre, 1. ein Gehalt von über 80% wäre nicht möglich oder unrealistisch, dann ist das für mich als Laie ene bedenkenswerte Info: ich habe keine biochemische, medizinische oder sonstwie einschlägige Ausbildung und kann es daher nicht selbst beurteilen. Aber ich kann diese Zahlen jetzt nüchterner sehen.

Und wenn ich 2. höre, dass viele Supplement-Firmen (einige ihrer) Produkte strecken, dann ist das für mich auch eine wertvolle Info, die mich einschlägige Angebote etwas nüchterner betrachen läßt: gut, vielleicht war ich auch vorher etwas naiv. IMeine jetzt kritischere Betrachtungsweise bezieht sich auf alle Firmen, bei denen ich kaufe, also Powerstar Food genauso wie Bodybuilding Depot und MyProtein oder auch andere, und sie bezieht sich auch auf Firmen, bei denen ich nicht kaufe, z.B. Zec+, Peak und und und....

Tim Ferriss hatte auch schon die US-NEM-Branche dahingehend kritisiert, daß Produkte "fantasievoll deklariert werden", so ähnlich drückte er es aus. Für mich ernüchternd, daß es in Deuschland offenbar auch so ist, und mag man von Matthias Clemens halten, was man möchte - ich sehe ihn auch kritisch - aber das, was er da über die Branche sagt, klingt für mich plausibel.

Da das offenbar (fast) alle Anbieter betrifft, ist es wohl gehupft wie gesprungen. Insofern habe ich das Video nicht als Kritik an MyProtein verstanden, wenn auch Peak und andere Firmen kritisiert werden, und bei Zec+ wird sicher das Gras auch nicht grüner sein, denn wenn es die ganze Branche betriff, dann ist Zec+ auch Teil der Branche, und wer sagt mir, daß Matthias Clemens vertrauenswürdiger als andere ist, nur weil er ein Video macht? Ist ja immerhin auch Promotion und Marketing für ihn.

Soviel dazu.

Seit ich bei Edubily mitlese (schon bevor ich mich ins Forum eintragen habe) und die hohe Qualität der Blogeinträge und des Forums sehe, habe ich das als weiteres Kriterium hinzugenommen und da sehen einige lautschreierische Personen und Webseiten im Vergleich zu Edubily dann wieder sehr alt aus. Für mich auch ganz klar ein wichtiges Kriterium bei der Beurteilung der Produkte, insbesondre der NEMs.

Andrea



 
AndreaG
Beiträge: 69
Registriert am: 20.11.2015

zuletzt bearbeitet 08.04.2016 | Top

RE: NEM Insider

#15 von Chris (edubily) , 08.04.2016 12:35

Zitat
Seit ich bei Edubily mitlese (schon bevor ich mich ins Forum eintragen habe) und die hohe Qualität der Blogeinträge und des Forums sehe, habe ich das als weiteres Kriterium hinzugenommen und da sehen einige lautschreierische Personen und Webseiten im Vergleich zu Edubily dann wieder sehr alt aus. Für mich auch ganz klar ein wichtiges Kriterium bei der Beurteilung der Produkte, insbesondre der NEMs.



Danke für die Blumen, Andrea!

Zitat
Tim Ferriss hatte auch schon die US-NEM-Branche dahingehend kritisiert, daß Produkte "fantasievoll deklariert werden", so ähnlich drückte er es aus.



Ich glaube, in Deutschland ist man schon um einiges penibler. Wenn ich da an uns denke und die vielen Vorschriften, Auflagen etc. sehe ... In den USA gibt es da größere Freiräume, auch was Aussagen angeht, die bei uns "Health Claims" genannt werden.

Das war ursprünglich auch meine Motivation, warum ich eigene Produkte bauen lassen wollte. Ich wollte selbst Kontakte mit Abfüllern etc. knüpfen, selbst die Laborzertifikate von den Lebensmittelchemikern etc. sehen.

Ohne uns an dieser Stelle zu loben oder besonders hervorzuheben: Ich glaube, gerade weil wir ein so kleines Team sind, versuchen wir uns immer maximal um die Produktqualität zu kümmern, auch wenn ich sagen muss, dass auch das "NEM-Business" eine Nummer ist, deren Spielregeln man erst einmal kennen muss. Das beginnt bei Herstellern und endet bei Kunden. Darum war und ist es auch für uns ein Lernprozess.

Man sollte sich halt immer, egal in welchen Bereichen der Marktwirtschaft (Stichwort Arzt und Krankenhaus) vor Augen führen, dass es primär ums Geld geht und um nichts anderes. Leute, die darin aufgehen, sind häufig Menschen, die man sich genau so vorstellt. Da ist der Kunde 3000 recht wertlos oder nur so lange er zahlt.

Dem kann man im Grunde nicht aus dem Weg gehen. Wer bereit ist, die allg. Ansprüche ein bisschen herunterzuschrauben, der ist mit MyProtein sicher gut bedient, vor allem mit Blick auf den Preis. Ähnlich sehe ich das mit Aldi. Man kann es essen, auch wenn es vermutlich nicht das Beste ist, was man kaufen kann.


Wir zeigen Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.753
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 08.04.2016 | Top

   

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Produkt?
Cissus

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen