RE: Kupfer

#46 von Markus , 13.12.2017 16:16

Hallo,

Eine Ratio von 10:1 bei Zink:Kupfer ist deswegen von Interese weil Zink und Kupfer (und Eisen!) sich den gleichen Transporter im Darm teilen und Zink die höchste Affinität aufweist, d.h. eine eigentlich ausreichende Kupfermenge kommt kaum im Blut an weil alle Taxis im Darm vom Zink belegt sind. Das gilt aber nicht für alle Zinkformen als organisches Chelat mit Aminosäuren werden diese Taxis umgangen. So wie beim Eisen der trick in den heutigen Artikel via Eisenbisgylcanat geht kannst du auch organische Zinkformen wählen, etwa Zinkglycanat oder Zinkmethionin. Dann hast du auch kein Problem mehr mit der Kupferaufnahme.

Bei "billigen" Zinkformen stimmt deine Rechnung natürlich. Dann musst du aber gleichzeitig auch auf deine Eisenaufnahme achten...

Hol dir stattdessen sowas wie Optizinc, etwa dieses hier, das ich selber nehme:
https://www.bulkpowders.de/optizinc-tabletten-30-mg-de.html


"Also mir gefällt es, wie die Muslime ihre Frauen behandeln. Ich wähle auf keine Fall AfD. Ich finde es viel pikanter, das ganze Gleichstellungs- und Feminismus-Gedöns indirekt anzugreifen, indem ich SPD oder Grüne wähle.".


 
Markus
Beiträge: 2.583
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 13.12.2017 | Top

RE: Kupfer

#47 von EvPow , 13.12.2017 16:23

Vielen Dank!

Ich nehme bereits genau jenes Optizinc und davon 150mg täglich. Wie viel Kupfer und Eisen benötige ich in diesem Fall täglich?

Spielt das Verhältnis bei Verwendung von Optizinc also kaum noch eine Rolle? Ich habe bisher gedacht, dass auch hier das Verhältnis wichtig ist (wie z. B. bei Omega 3 vs. Omega 6)?


EvPow  
EvPow
Beiträge: 299
Registriert am: 23.04.2015


RE: Kupfer

#48 von Markus , 14.12.2017 09:00

Zitat
Ich nehme bereits genau jenes Optizinc und davon 150mg täglich. Wie viel Kupfer und Eisen benötige ich in diesem Fall täglich?




auch nicht mehr als bei einer Ernährung mit "normalen" Kupferwerten.

Zitat
Spielt das Verhältnis bei Verwendung von Optizinc also kaum noch eine Rolle



Ja, die zu empfhelende Kupferaufnahme ist dann keine Funktion in Abhängigkeit von deiner Zinkaufnahme mehr. Und mit dem Eisen klappt es dann auch besser.

Am besten, du schätzt nicht sonder läßt diese drei Metalle mal in deinem Blut messen. Messen heisst Wissen!


"Also mir gefällt es, wie die Muslime ihre Frauen behandeln. Ich wähle auf keine Fall AfD. Ich finde es viel pikanter, das ganze Gleichstellungs- und Feminismus-Gedöns indirekt anzugreifen, indem ich SPD oder Grüne wähle.".


EvPow hat sich bedankt!
 
Markus
Beiträge: 2.583
Registriert am: 28.05.2014


RE: Kupfer

#49 von Dominik , 14.12.2017 09:34

Ich habe kurz mal nachgelesen.

EvPow schreibt, dass ihm die Dosierung von 150 mg Zink pro Tag für seinen Bechterew gut bekommt.

Gibt es hier irgendwo einen Blogartikel oder einen Thread, in dem Dosierungsempfehlungen für "gesunde" Menschen dargelegt werden?

Wichtig ist mir, dass ich diesbezüglich immer dazulerne.

Aktuell ist mein Wissensstand derjenige, dass ein gesunder Mensch bei keinem Vitamin und bei keinem Mineralstoff eine tägliche und dauerhafte Dosierung oberhalb des Tolerable Upper Intake Levels (UL) anstreben sollte.

Zwar liegt zwischen dem UL und dem NOAEL (No Observed Adverse Effect Level) noch ein Puffer, aber ich sehe für gesunde Menschen trotzdem kein Argument dafür, weshalb eine tägliche und dauerhafte Dosierung von Vitaminen/Mineralstoffen oberhalb des UL irgendeinen Sinn ergeben könnte.

Insofern... bitte macht mich schlauer. Danke euch!


 
Dominik
Beiträge: 255
Registriert am: 18.08.2017


RE: Kupfer

#50 von kempi , 14.12.2017 18:51

"Der Konsum von großen Mengen Zink (mehr als 50 mg/Tag) über mehrere Wochen kann die Bioverfügbarkeit von Kupfer herabsetzen. Durch den erhöhten Zinkkonsum wird intestinal vermehrt ein Kupfer-bindendes Protein synthetisiert, das sogenannte Metallothionein. Metallothionein schließt Kupfer innerhalb der intestinalen Zellen ein und verhindert so seine Absorption. Eine normale Zinkaufnahme beeinflusst dagegen die Kupfer-Absorption nicht; ein erhöhter Kupfer-Konsum beeinflusst die Zinkabsorption ebenfalls nicht."

Bedeutet das nicht, dass man trotz Chelat Probleme bekommen könnte?


 
kempi
Beiträge: 307
Registriert am: 21.12.2014


RE: Kupfer

#51 von kempi , 14.12.2017 18:57

Zitat von Dominik im Beitrag #49
Aktuell ist mein Wissensstand derjenige, dass ein gesunder Mensch bei keinem Vitamin und bei keinem Mineralstoff eine tägliche und dauerhafte Dosierung oberhalb des Tolerable Upper Intake Levels (UL) anstreben sollte.


Das ist soweit auch richtig. Lieber von allem etwas, als von einem zu viel, denn dadurch könnten leicht Imbalancen entstehen.


 
kempi
Beiträge: 307
Registriert am: 21.12.2014


RE: Kupfer

#52 von uratio , 16.12.2017 01:51

Hallo,

Zitat von EvPow im Beitrag #47
Vielen Dank!

Ich nehme bereits genau jenes Optizinc und davon 150mg täglich. [...]

ich denke mal nicht, dass du von dem Bulkpowders Optizinc wirklich 150mg elementares Zink zu dir nimmst, denn dies wären 23 Pillen davon am Tag …
Bulkpowders deklariert 63% EU RDA → was bedeutet, dass eine Tablette in Wirklichkeit 6,3mg elementares Zink enthält. Die 30mg beziehen sich nur auf das 'Zinc Monomethionine'. Wenn man also davon ausgeht, dass du vermutlich 5 Tabletten pro Tag nimmst, so wären dies dann "nur" 31,5mg Zink ...

Gruß uratio



Dominik und EvPow haben sich bedankt!
uratio  
uratio
Beiträge: 11
Registriert am: 15.12.2017

zuletzt bearbeitet 16.12.2017 | Top

RE: Kupfer

#53 von Dominik , 16.12.2017 07:25

Ah, danke uratio, das klärt das Ganze dann auf.

Ich hatte echt schon Bedenken, weil 150 mg elementares Zink sowohl das UL (25 mg) als auch das NOAEL (50 mg) um Längen sprengen.

Siehe: http://www.vitalstoff-lexikon.de/Spurene...sbewertung.html


 
Dominik
Beiträge: 255
Registriert am: 18.08.2017


RE: Kupfer

#54 von EvPow , 16.12.2017 11:14

Vielen Dank, dann hatte ich bisher einen dicken Fehler drin - habe tatsächlich 5 Tabletten genommen. Umso besser, dass ich selbst damit die pos. Effekte verzeichne.

Könntest du bitte noch sagen, wo Bulkpowders das mit den 6,3mg deklariert? Ich finde selbst auf dem pdf-Analysezertifikat keine Angaben dazu.


EvPow  
EvPow
Beiträge: 299
Registriert am: 23.04.2015


RE: Kupfer

#55 von EvPow , 16.12.2017 11:45

http://edubily.de/2015/10/libido-steigern/

"Ergänzend hierzu gibt es 100-150 mg organisch gebundenes Zink, 1-2 g Calcium und 1-3 g Taurin.

100-150 mg Zink, in diesen Dosen, wirkt als Aromatase-Hemmer. Unser Babyspeck reagiert uns unser Testosteron weg. Viele Bodybuilder (und sogar Ärzte!) haben mir berichtet, dass Zink in diesen Dosen wie klassische Aromatase-Hemmer wirkt.

Diese Dosen kann man ein paar Wochen lang fahren, übertreiben sollte man es allerdings nicht. Wer es treiben, aber nicht übertreiben will, der fährt dann entweder die Dosis herunter oder ergänzt noch Kupfer, im Verhältnis 5:1 (Zink:Kupfer). Viele, wenn nicht alle Toxizitätssymptome ergeben sich nämlich nicht durch Zink per se, sondern durch den induzierten Kupfer-Mangel."

Ich frage mich, wie die o. g. Zahlen und das alles zusammenpasst mit den tolerierbaren Dosen etc. pp...


EvPow  
EvPow
Beiträge: 299
Registriert am: 23.04.2015


RE: Kupfer

#56 von uratio , 16.12.2017 15:48

Hallo EvPov,

Zitat von EvPow im Beitrag #54
Vielen Dank, dann hatte ich bisher einen dicken Fehler drin - habe tatsächlich 5 Tabletten genommen. Umso besser, dass ich selbst damit die pos. Effekte verzeichne.

Könntest du bitte noch sagen, wo Bulkpowders das mit den 6,3mg deklariert? Ich finde selbst auf dem pdf-Analysezertifikat keine Angaben dazu.

zu finden auf der entsprechenden UK-Seite, unter 'Nutrition'. Außerdem wird es auch auf den UK-Verpackungen so deklariert. Ob es auf den aus Deutschland gelieferten steht, weiß ich nicht. Warum man dies auf der deutschen Page nicht auflistet … keine Ahnung …

Wenn du mit den 30mg gut klarkommst, ist es ja ok. Allerdings könntest du dann auch gleich z.B. zu so etwas greifen, swansoneurope:
Swanson Albion Chelated Zinc Glycinate
30mg Zink von 'TRAACS® zinc glycinate chelate' → eine gute Verbindung und preiswerter als das von dir genutzte …

Kupfer gibt es dort z.B. auch:
Swanson Copper
2mg aus 'copper chelate ' → kann man also auch nüchtern nehmen, ohne Magenprobleme zu bekommen.
Das von dir weiter oben verlinkte Präparat wiederum ist eine Gluconat-Verbindung und damit hat nüchtern eingenommen, so mancher dann seine Probleme.

Gruß uratio


EvPow hat sich bedankt!
uratio  
uratio
Beiträge: 11
Registriert am: 15.12.2017


RE: Kupfer

#57 von wmuees , 16.12.2017 16:38

Ich nehme das hier:

https://www.amazon.de/Peak-Zink-Chelat-T...r/dp/B004888RYQ

Zink und Kupfer in einem. Und nicht teuer...


Bernd hat sich bedankt!
 
wmuees
Beiträge: 623
Registriert am: 17.08.2014


RE: Kupfer

#58 von Bernd , 16.12.2017 17:54

Zitat von wmuees im Beitrag #57
Ich nehme das hier:

https://www.amazon.de/Peak-Zink-Chelat-T...r/dp/B004888RYQ

Zink und Kupfer in einem. Und nicht teuer...



Hallo,

schöner Tip! Top-Markenfirma und ein wirklich super Preis. Danke!

Gruß Bernd


Bernd  
Bernd
Beiträge: 636
Registriert am: 28.05.2014


RE: Kupfer

#59 von uratio , 16.12.2017 18:21

Zitat von wmuees im Beitrag #57
Ich nehme das hier:

https://www.amazon.de/Peak-Zink-Chelat-T...r/dp/B004888RYQ

Zink und Kupfer in einem. Und nicht teuer...


Das darin enthaltene Kupfersulfat hat man früher als Brechmittel (reizt die Magenschleimhaut) eingesetzt -> insofern wundert es mich nicht, wenn einige Leute in ihren Rezensionen vom Bauchschmerzen und sich übergeben müßen berichten ...
Wenn du damit keine Probleme hast und das Kupfer auch aufgenommen wird, dann ist es ja ok, aber ich kenne genügend Leute, die gerade bei Kupfer, in solchen Verbindungen (vor allem wenn nicht mit dem Essen zusammen eingenommen), sehr empfindlich reagieren ...

Gru0 uratio


kurtextrem hat sich bedankt!
uratio  
uratio
Beiträge: 11
Registriert am: 15.12.2017


RE: Kupfer

#60 von jfi , 18.12.2017 11:16

Zitat von uratio im Beitrag #56
Kupfer gibt es dort z.B. auch:Swanson Copper2mg aus 'copper chelate ' → kann man also auch nüchtern nehmen, ohne Magenprobleme zu bekommen. Das von dir weiter oben verlinkte Präparat wiederum ist eine Gluconat-Verbindung und damit hat nüchtern eingenommen, so mancher dann seine Probleme.


Kpfer-Gluconat ist ein Chelat und wenn ich die Packung bei mir daheim richtig vor Augen habe, ist da Kupfer Gluconat drin.
Und mir wird übrigens von diesen Swanson-Kupfer-Tabletten genauso schlecht wie von anderen Verdbinungen wenn ich sie auf nüchternen Magen nehme. Und meinen Magen würde ich ansonsten als Bulltetproof bezeichnen.

Hast du die Tabletten schonmal auf nüchternen Magen getestet?

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


 
jfi
Beiträge: 601
Registriert am: 08.03.2017


   

Primal defense Ultra
Health+

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen