RE: Dr. Strunz

#16 von Stockinger , 20.06.2017 17:17

Zitat
es kommt auf die Menge an



Mein reden. Es kommt immer auf die Menge an. Und die ist individuell verschieden.
Und genau deshalb halte ich überhaupt nichts vom generellen Bashen einer Makronährstoffgruppe.

Zitat
da wird es schwieriger
[...]
ja, es ist möglich


Stimme dir voll zu. Aber "schwierig" und "ist möglich" sind eben keine generellen Heilungen. In diese Richtung zielende Heilsversprechen ("iß immer schön Low-Carb") oder Drohungen ("Es genügen geringe Zuckermengen, und wir bleiben dick. Es genügen geringe Kohlehydratmengen, und wir bleiben dick. Es genügen geringe Mengen Alkohol...und wir bleiben dick. Wir bleiben dick.") sind nicht mein Ding.


-----------------------------------------------
Der Kranke traut nur widerwillig
Dem Arzt, der's schmerzlos macht und billig.
Laßt nie den alten Grundsatz rosten:
Es muß a) wehtun, b) was kosten.


(Eugen Roth)


Stockinger  
Stockinger
Beiträge: 321
Registriert am: 10.11.2015


RE: Dr. Strunz

#17 von Zopiclon , 20.06.2017 19:26

Dann ist ja alles bestens, gut das wir drüber “gesprochen“ haben

Gruss


"You need great passion, because everything you do with great pleasure, you do well." -Juan Manuel Fangio


 
Zopiclon
Beiträge: 310
Registriert am: 19.01.2016


RE: Dr. Strunz

#18 von Brynhildr , 22.06.2017 14:04

Hi,
ich les die News vom blonden Doktor ja bereits seit Jahren...
und ich war schwer beleidigt und enttäuscht, dass mein Tumor sich nach der Probenentnahme und Diagnose durch strenges Low-Carb-Essen nicht im geringsten beindrucken lies, obwohl er doch etwas anderes geschrieben hatte :(
Im Gegenteil, er wuchs deutlich spürbar weiter, bis Therapiebeginn ....
In den 3 Chemo-Zyklen dann verkleinerte er sich um über 90% (von den Ärzten erhofft war 20 bis 80 %) , spürbar bereits in der ersten Woche!

Jetzt bin ich fast 5 Jahre weiter - und seit mehreren Kontrolluntersuchungen kreuzen die Doktores in ihren Bogen für mich "Vollremission" an.

Inzwischen weiss ich, daß einige Tumore sich ihren Brennstoff aus dem normalen Zuckerstoffwechsel des Körpers holen,
und würde man diesen still legen, wäre man tot. ....
Trotzdem hat es eine Weile gedauert bis ich dem blonden Doc nicht mehr böse war, dass es bei mir nicht "einfach so" funktioniert hatte.

Was ich noch anmerken will: fettreiches Low-Carb-Essen alleine tut es ganz sicher nicht, kann einem aber deutlich helfen, die schwere Zeit gut zu überstehen.
Gruß!


 
Brynhildr
Beiträge: 96
Registriert am: 21.02.2017


RE: Dr. Strunz

#19 von Tommy , 22.06.2017 21:32

Ist es nicht sogar so, dass Tumore - auch abhängig des Stadiums - mitunter einen anderen Stoffwechsel haben können? Sprich zB ein Gehirntumor reagiert im aanfangsstadium ggf anders als im fortgeschrittenen Stadium in Bezug auf bevorzugte Substrate?


Tommy  
Tommy
Beiträge: 965
Registriert am: 16.06.2015


RE: Dr. Strunz

#20 von exii , 23.06.2017 08:57

du meinst vermutlich reverse warburg effect ? also wenn die krebszelle das umliegende bindegewebe (fibroplasten)
nutzt um an energie zu kommen.



exii  
exii
Beiträge: 141
Registriert am: 23.01.2015

zuletzt bearbeitet 23.06.2017 | Top

RE: Dr. Strunz

#21 von Don90 , 07.09.2017 14:16

Welches Buch von Strunz ist denn wirklich empfehlenswert?
Habe die Möglichkeit eines seiner Bücher kostenlos als Hörbuch zu bekommen :)


 
Don90
Beiträge: 962
Registriert am: 26.12.2014


RE: Dr. Strunz

#22 von Chris (edubily) , 07.09.2017 17:11

Frohmedizin.


Chris Michalk


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.571
Registriert am: 27.05.2014


RE: Dr. Strunz

#23 von Don90 , 08.09.2017 08:30

Danke Chris!!!


 
Don90
Beiträge: 962
Registriert am: 26.12.2014


RE: Dr. Strunz

#24 von Chris (edubily) , 09.09.2017 23:27

Nichts zu danken :-)


Chris Michalk


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.571
Registriert am: 27.05.2014


RE: Dr. Strunz

#25 von Don90 , 11.11.2017 16:07

Hat schon wer das neue Buch gelesen über Blut von Dr. Strunz?

LG


 
Don90
Beiträge: 962
Registriert am: 26.12.2014


RE: Dr. Strunz

#26 von phil (edubily) , 11.11.2017 18:34

Ja, kann man mal lesen.


 
phil (edubily)
Beiträge: 334
Registriert am: 21.06.2014


RE: Dr. Strunz

#27 von Stockinger , 13.11.2017 23:14

Reicht aber auch als eBook aus der (online)Bibliothek.


-----------------------------------------------
Der Kranke traut nur widerwillig
Dem Arzt, der's schmerzlos macht und billig.
Laßt nie den alten Grundsatz rosten:
Es muß a) wehtun, b) was kosten.


(Eugen Roth)


Stockinger  
Stockinger
Beiträge: 321
Registriert am: 10.11.2015


   

Natural Doping von Kampitsch/Zippel
Wettkampfvorbereitung - Ernährung

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen