Stoffwechselkur/hcG-Diät

#1 von Gelöschtes Mitglied , 17.03.2016 12:07

Hey Leute,

kennt sich hier jemand aus mit der Stoffwechselkur/hcG-Diät?
Meine Freundin sieht das so langsam als letzten Ausweg, weil bei Ihr das Abnehmen einfach nicht funktionieren will..

Lohnt sich diese Diät, bzw funktioniert sie? Man liest ja allerhand gute aber auch allerhand schlechte Erfahrungsberichte darüber..
Und wenn nicht, ist dann eine PSMF die bessere Methode, oder gibt es noch andere Möglichkeiten, einen eingeschlafenen Stoffwechsel wieder auf Touren zu bringen, als mit Eiweiß, Vitaminen und Mineralien?

LG Jens


"Do or do not. There is no try." - Master Yoda



RE: Stoffwechselkur/hcG-Diät

#2 von phil , 17.03.2016 13:57

Wird bei uns im Fitnesstudio auch 1-2x im Jahr angeboten. Ein Kurs + Supps und kostet auch wohl ein Haufen Asche. Erfolge wurden dort wohl schon welche verfolgt. Das kcal-Defizit ist dort auch wohl nicht gerade gering.

Genauere Kenntnis habe ich nicht, ich würde aber in jedem Fall erstmal PSMF ausprobieren. Das gibts für Lau wenn man es selbst recherchiert oder den Unkosten von einem Buch. Das ist einfach viel günstiger. Ich habe schon das Gefühl das diese Diätform überteuert ist. Im Bekanntenkreis hat jemand auch gut damit abgenommen, aber Sie meinte auch das es relativ teuer war und sogar wenn man die benötigten Ergänzungsmittel irgendwie selber besorgt, käme noch einiges an Kohle zusammen.
So eine bezahlte Diät kann natürlich auch ein Motivationsgrund sein am Ball zu bleiben und sich an die Spielregeln zu halten.

Mit PSMF habe ich persönlich gute Erfahrungen gemacht und mein Abnehmprozess eingeleitet. Das war letztes Jahr etwa um diese Zeit wo ich mein Spitzengewicht von 97kg hatte. Nach einem Monat PSMF hatte ich 8kg Gewicht reduziert. Lt. KFA-Analyse von 27% auf 23%.
Ich würds wieder tun


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Stoffwechselkur/hcG-Diät

#3 von wmuees , 17.03.2016 16:06

Ich hau mal in dieselbe Kerbe.

Morgens das Frühstück ersetzen durch einen Kaffee mit Milch, einem Scoop Kollagen-Hydrosolat und Soja-Lecithin.
Ansonsten hungern bis mittags. Mittags und Abends normal essen (keine Unmengen).

Schon hat man eine Art IF, und es geht abwärts....

PS: Das mit dem Kollagen nehme ich wegen den Sehnen. Whey ist nicht so gut, weil Insulinspike.


 
wmuees
Beiträge: 734
Registriert am: 17.08.2014


RE: Stoffwechselkur/hcG-Diät

#4 von justizia , 18.03.2016 06:38

Hallo in die Runde,

Stoffwechselkur ist in erster Linie teuer. Wenn man es unbedingt machen möchte bekommt man den Kram auch im Internet zusammen gekauft. Supps bestehen soweit ich mich erinnere auch Omega 3 Fettsäuren, Eiweisshake und einem ganz schlechten 2per day Verschnitt. Ob es ein Frühstück gibt, weiß ich nicht mehr - ich glaub da sollte man nur den shake trinken. Den würde ich aber sowieso weg lassen. Die Mahlzeiten bestanden aus Protein (Fleisch oder Fisch) mit Gemüse oder Salat. Das Fleisch musste man glaub ich abwiegen. Und jeden Tag durfte man ein Stück Obst essen. Aber kein süßes.
Der erste Tag war der Ladetag an diesem Tag musste soviel gegessen werden und vor allem alles was ging. Ob man die hcg Tropfen schon an dem Tag nehmen sollte oder nicht, weiß ich nicht mehr.
Ich halte ÜBERHAUPT nix von diesen hcg tropfen auch von der ganzen Kur nix.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich selbst erst abgenommen habe, als ich die shakes weg gelassen habe , IF praktiziere und mich hauptsächlich von Fleisch, Salat und Gemüse ernähre. Sport spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist das Fastenfenster wenn Frau abnehmen will und da würde ich auch kein Sojalecithin einwerfen sondern Inositol und Omega 3 - sprich Lachsöl.
Aber jedem das seine........
Viele Grüße und viel Erfolg bei der Kur!


Nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Stoffwechselkur/hcG-Diät

#5 von Simu , 18.03.2016 10:12

HCG bringt zum Abnehme so rein gar nix, ebenso verringert sich das Hungergefühl 0!!!

Ich habe mal vor Jahren, als ich noch Bodybuilding betreiben habe, während einer Kur HCG benutzt, damit meine Hoden nicht verkümmerten. Ich war in dieser Zeit in einer Massephase mit 5000kcal täglich. Ich bemerkte keinen verminderten Appetit und ass problemlos jeden Tag die 5000Kcal.

Bei der HCG-Kur wird ja meist eine Diät empfohlen, die praktisch nur noch aus Protein und 600-800kcal besteht. Logisch verliert man damit massiv an Gewicht. Ebenso logisch, dass wenn man das 2-3 Tage macht man im Fastenmodus ist und der Hunger dann praktisch verschwindet. Hat aber so rein gar nichts mit dem HCG zu tun!

Abgesehen von Placeboeffekt und viel Geld das man dafür ausgiebt, ist es eine klassische PSMF!


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: Stoffwechselkur/hcG-Diät

#6 von CaptainHungerhaken , 26.03.2016 13:57

Die HCG Diät funktioniert nur wenn man ECHTES HCG SPRITZT!

und das ist in D glaub ich nicht legal.

Alles andere, mit Pillen oder Tropfen ist nur Betrug!


CaptainHungerhaken  
CaptainHungerhaken
Beiträge: 232
Registriert am: 16.10.2014


RE: Stoffwechselkur/hcG-Diät

#7 von Reni , 18.10.2016 14:50

Das echte HCG bekommt man als Spritzenkur für 99 € in Holland. Aber ich halte auch nichts mehr davon, denn ich habe es ausprobiert und es hat gut funktioniert, nur leider kam alles wieder, als ich mehr gegessen habe. Am besten ist immer noch ein Kaloriendefizit oder 16-8.


Reni


Reni  
Reni
Beiträge: 6
Registriert am: 28.06.2015


RE: Stoffwechselkur/hcG-Diät

#8 von Simu , 19.10.2016 08:42

Zitat von CaptainHungerhaken im Beitrag #6
Die HCG Diät funktioniert nur wenn man ECHTES HCG SPRITZT!

und das ist in D glaub ich nicht legal.

Alles andere, mit Pillen oder Tropfen ist nur Betrug!



Ich bin ja unter anderem Athletenbetreuer im Bodybuilding. Dort wird HCG vielfach während einer Kur verwendet, damit die Hoden wieder Normalgrösse erreichen. Hab ich früher übrigens selber gemacht;-) Kein einziger Athlet und auch ich nicht, hätten jemals bemerkt, dass es das Hungergefühl dämpft. Ebenso verlor niemals jemand damit Fett.

Das ganze ist Placebo. Die Leute spritzen sich etwas, danach meinen sie eine Hungerdiät aushalten zu können. Fett verlieren sie dann wegen der Hungerdiät und nicht wegen dem HCG!


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: Stoffwechselkur/hcG-Diät

#9 von wmuees , 19.10.2016 21:57

Seufz. Bitte mal genau hinsehen: das HCG in der Stoffwechselkur ist dazu da, vermehrt Fett abzubauen und weniger Muskeln.
Der Gewichtsverlust ist mit und ohne HCG derselbe, weil ein deutliches Kaloriendefizit besteht.
Klar ist auch, dass man diese Wirkung von HCG nicht studieren kann, wenn man gar kein Kaloriendefizit herbeiführt.
Und sooo groß finde ich den Effekt auch nicht - wenn man während der Diät viel Eiweiß isst, sind die Unterschiede mit/ohne HCG nicht so doll. Und da man HCG wegen der gebildeten Antikörper eh nur 5-6 Wochen nehmen kann, ist auch der gesamte Effekt recht klein.
Deswegen fristet die Diät meiner Meinung nach zu recht ein Schattendasein.


 
wmuees
Beiträge: 734
Registriert am: 17.08.2014


   

KFA trotz Kaloriendefizit hoch?
Wasserfasten

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen