Hallux Valgus

#1 von Berlinale , 21.02.2016 08:42

Hallo,
ich habe einen Hallux Valgus, der ist noch nicht soo ausgeprägt, dennoch schmerzt der Zeh beim Gehen.
Eine OP möchte ich (mitte 40) möglichst vermeiden. Oft hört man ja, dass es hinterher auch nicht besser ist.
Hat jemand Erfahrung mit Spiraldynamik, Liebscher & Bracht, Fußmusuklatur stärken oder sonst irgendeinen Tipp?

Vielen Dank!


Berlinale  
Berlinale
Beiträge: 35
Registriert am: 01.04.2015

zuletzt bearbeitet 21.02.2016 | Top

RE: Hallux Valgus

#2 von Thorsten70 , 21.02.2016 13:45

Hallo Berlinale,

(bist Du eigentlich auch Filmfan oder wo kommt der Name her?)

ich bin ja Fan von Benita Cantieni und über die habe ich auch ihren Landsmann Christian Larsen und seine Spiraldynamik kennengelernt. Für die Füße gibt es das Buch "Gut zu Fuß - ein Leben lang.", dass ich sehr empfehlen kann, falls Du es noch nicht hast.

Ich habe zwar keine akuten Fußprobleme, mache aber trotzdem immer mal wieder die Übungen, weil ich meine, diese 50 Muskeln in meinen Füßen sind genauso wichtig wie mein Bizeps und Trizeps. In Wahrheit sind sie sogar viel wichtiger.

Es ist sicher nicht einfach, diese Übungen in deinen Alltag zu integrieren und es wird schwierig sein, am Ball zu bleiben, weil sich eine Fehlstellung wie ein Hallux valgus, der sich ja über Jahre entwickelt hat, nicht innerhalb weniger Wochen wegzaubern lässt. Die Schmerzen werden aber bestimmt durch einen Muskelaufbau und eine andere Belastungdurch die Übungen (zunächst) weniger werden.

"Gut zu Fuß" gibt es als günstiges TB bei Goldmann oder etwas aufwändiger in Farbe und mit Übungs-DVD bei Trias.


Mach's Maul auf! Tritt fest auf! Hör bald auf! (Luther)

 
Thorsten70
Beiträge: 63
Registriert am: 18.05.2015


RE: Hallux Valgus

#3 von Cluhtu , 21.02.2016 13:56

Vielleicht könnten Zehenspreizer dem entgegenwirken?

http://www.happytoes.de/

 
Cluhtu
Beiträge: 580
Registriert am: 26.02.2015


RE: Hallux Valgus

#4 von Thorsten70 , 21.02.2016 14:27

Wenn Du Zehenspreizer benützt, dann hast Du sicher erst Mal wenger Schmerzen, alleine durch eine andere Belastung oder weil Druckstellen im Schuh verschwinden. Aber auf Dauer wird das keine Lösung sein. Ein Hallux valgus ist im Prinzip eine Störung in der Vorfußstatik, die sich in ihrem schwächsten Glied, dem Großzehengrudgelenk manifestiert. Der Mittelfußknochen von der großen Zehe macht sich dann Richtung außen selbstsändig.
Und da müsste man jetzt wirklich mit langem Atem rangehen und das Quergewölbe im Vorfuß wieder aufbauen, die tiefe Ballenmuskulatur trainieren und den Großzehenstrahl wieder stabilisieren mit entsprechenden Übungen.


Mach's Maul auf! Tritt fest auf! Hör bald auf! (Luther)

 
Thorsten70
Beiträge: 63
Registriert am: 18.05.2015


RE: Hallux Valgus

#5 von Berlinale , 22.02.2016 20:21

Vielen Dank für Eure Antworten!
Ich werde die Übungen im Buch durchgehen, die Happytoes werden angeschafft, auch wenn der Preis
sehr ambitioniert ist.

Berlinale  
Berlinale
Beiträge: 35
Registriert am: 01.04.2015


RE: Hallux Valgus

#6 von Cleo , 23.02.2016 12:50

Zitat von Thorsten70 im Beitrag #2

ich bin ja Fan von Benita Cantieni und über die habe ich auch ihren Landsmann Christian Larsen und seine Spiraldynamik kennengelernt.

Oh, toll: Ich bin vor einiger Zeit auf die Übungen von B. Cantieni gestoßen und war sehr angetan. Ich freue mich, dass hier im Forum noch jemand ist, der die Spiraldynamik kennt. Mich würde interessieren, wofür Du - als sehr sportlicher Mensch - die Übungen nutzt.

@Berlinale
Ich habe mir gerade diese Happytoes angesehen: Mein Mann hat tatsächlich solche perfekten Zehen (was ich am Anfang ulkig anzusehen fand); er massiert und bewegt seine Zehen bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Barfuß laufen ist eh klar (reicht bei mir aber auch nicht allein aus). Vielleicht noch als zusätzlicher Hinweis, was man so erreichen kann.


 
Cleo
Beiträge: 261
Registriert am: 02.04.2015

zuletzt bearbeitet 23.02.2016 | Top

RE: Hallux Valgus

#7 von Berlinale , 24.02.2016 17:33

Seit einigen Tagen malträtiere ich meine Füsse z.B mit der Blackroll. Ich stelle mir drauf u. rolle mich einen Meter vor u. wieder zurück.
(Aus dem Buch: Werde geschmeidig wie ein Leopard)
Danach fühlt es sich sehr angenehm an. Ausserdem mache ich die Übungen aus dem Spiraldynamik Buch. Ich denke schon, daß man
damit was erreichen kann. Weiters habe ich mir Merrell Bare Access Schuhe gekauft. Finde ich persönlich unglaublich, so was bequemes hatte ich noch nie.

Berlinale  
Berlinale
Beiträge: 35
Registriert am: 01.04.2015


   

Schmackhafter pflanzliches Protein
Vitamin D Spiegel

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen