Speckige Oberarme bei Frauen. Ursache?

#1 von marcolino , 17.02.2016 12:08

Benötige eure geschätzte Meinung.

Eine Bekannte von mir, 40 Jahre jung, leidet unter speckigen Oberarmen. Vor allem im Trizeps Bereich.
Sie ist nicht dick, hat Kleidergröße 38. Ihre Oberarme von der Schulter bis zum Ellenbogen sind wirklich voluminös. Sie hat einen Oberarm Umfang von 41 cm!
Die harmonieren nicht mit dem Rest ihres Körpers. Auffällig, ihre Finger sind schlank, also nicht speckig. Das gleiche Problem besteht auch bei ihrer Mutter und Oma.
Schilddrüsen- und Hormonwerte sind unauffällig.

Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte?

marcolino  
marcolino
Beiträge: 308
Registriert am: 06.02.2016


RE: Speckige Oberarme bei Frauen. Ursache?

#2 von exii , 17.02.2016 13:06

evtl, nur skinny fat?

exii  
exii
Beiträge: 138
Registriert am: 23.01.2015


RE: Speckige Oberarme bei Frauen. Ursache?

#3 von carpi_flexor_radialis , 17.02.2016 13:37

Nach Bio-Signatur deutet einen hohen Wert der Trizeps-Falte auf einen niedrigen Androgenspiegel hin bzw. kann ein Hinweis auf Aromatase sein. Hat sie auch normale Östrogenwerte?

 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 199
Registriert am: 14.09.2014


RE: Speckige Oberarme bei Frauen. Ursache?

#4 von marcolino , 17.02.2016 14:09

Ihre Androgen-Werte sind in der Mitte, bzw. am oberen Ende vom Referenzbereich.

Estradiol und Progesteron könnten etwas höher liegen für ihr Alter (40). Sie nimmt keine Pille ein.

Messung am 21. Zyklustag:

Estradiol 113 pg/mI (120-180)
Progesteron 11.30 ng/mI (10-30)

Verhältnis Estradiol zu Progesteron ist exakt 1:100 und so sollte es auch sein.

Was meint ihr, Estradiol und Progesteron auf die Mitte des Referenzbereich anheben?

marcolino  
marcolino
Beiträge: 308
Registriert am: 06.02.2016


RE: Speckige Oberarme bei Frauen. Ursache?

#5 von naklar! , 17.02.2016 15:01

Mal ganz unbedarft...Sport?

Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "

 
naklar!
Beiträge: 1.162
Registriert am: 15.10.2014


RE: Speckige Oberarme bei Frauen. Ursache?

#6 von Markus , 17.02.2016 15:14

Erstmal hier lesen:
http://edubily.de/2015/10/spot-reduction/

und dann lokale Muskel trainieren, etwa mit enge Liegestütze (Hände auf Tischhöhe, mit der Zeit immer weiter absenken bis am Boden angekommen) und Dips (ggf. mit Bandunterstützung, also Band an der Decke aufgehängt).


»Nicht weil es unerreichbar ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es unerreichbar«
(Lucius Annaeus Seneca d. J.)

 
Markus
Beiträge: 2.291
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 17.02.2016 | Top

RE: Speckige Oberarme bei Frauen. Ursache?

#7 von Luna , 18.02.2016 09:50

Hallo
Wie sieht es mit der Neigung zu Lipödem aus? Sind da in der Familie evtl Vorbelastungen da?. Betrifft zwar meist in erster Linie die Beine und dann die Arme. Aber individuelle Ausprägungen sind wohl möglich. Auffällig bei deiner Bekannten ist, dass die Hände nicht betroffen sind. Das wäre typisch für Lipödem und hat mich auf die Idee gebracht.
LG
Luna

 
Luna
Beiträge: 564
Registriert am: 28.05.2014


RE: Speckige Oberarme bei Frauen. Ursache?

#8 von marcolino , 18.02.2016 11:07

Beine und Hüfte sind nicht betroffen, also eher kein Lipödem.

LG marcolino


marcolino  
marcolino
Beiträge: 308
Registriert am: 06.02.2016

zuletzt bearbeitet 18.02.2016 | Top

RE: Speckige Oberarme bei Frauen. Ursache?

#9 von Berlinale , 18.02.2016 13:30

Da ich diese Art von Oberarmen auf Biegen und Brechen vermeiden wollte,
habe ich vor ein paar Jahren angefangen sie ca.2-3 mal die Woche zu trainieren. Das ist mir auch gelungen.
Es schlappert nix und immer noch gut anzusehen.

Berlinale  
Berlinale
Beiträge: 35
Registriert am: 01.04.2015


   

Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?
Krankenkasse: Welche belohnt gesunden Lebensstil?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen