Titandioxid

#1 von Mike , 01.09.2014 09:05

Hallo Forum,

viele Produkte enthalten heute Titandioxid z. B. fast alle von Peak. Es gibt sehr unterschiedliche Einschätzungen im Internet bzgl. einer der gesundheitlichen Gefährdung:
„Immer mehr Produkte enthalten winzigste Partikel aus Titandioxid, die sich - einmal in den Körper gelangt - extrem großräumig verteilen und extrem langsam abgebaut werden.“

Ich überlege sicherheitshalber von manchen Peak- auf andere Produkte umzusteigen.

Ist dies übertrieben?

Gruß Mike


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


RE: Titandioxid

#2 von Markus , 01.09.2014 09:23

Ich mache mich zwar nicht so verrückt aber bei den gazen NEM, die ich einwerfe, käme so einiges davon zusammen. Daher versuche ich alles als Bulk, ,also in Pulverform, zu kaufen. und selber zu mischen. Kommt ja auch günstiger! Wenn Pillen, dann wenn möglich, mit wenig Zusatzstoffen und nur solche, die ich auch "verstehe". Oder solche, die für eine optimale Resorption "nötig" sind.

Titandioxid als reinem Farbstoff für Pillen kann ich daher nichts abgewinnen. Und für Sonnencremes existieren bessere Alternnativen.


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Titandioxid

#3 von Mike , 05.02.2015 22:30

http://m.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/a-1013474.html

Akt. Beitrag zu nanopartikeln in Lebensmitteln im Mainstream Medium Spiegel.de...


-------------------------------------------------------------------------------
Life isn't about finding yourself. Life is about creating yourself.
-------------------------------------------------------------------------------


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


   

Reportage über Brot
Zwiebelsaft verdreifacht Testosteronspiegel

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen