Müde von Magnesium

#1 von ainon , 06.02.2016 21:21

Hallo zusammen,
ich habe da mal eine Frage. Und zwar werde ich immer total Müde wenn ich tagsüber Magnesium nehme. Das können schon ganz kleine Mengen sein. Mich überkommt dann nach kurzer Zeit eine bleierne Müdigkeit und ich habe zu nichts mehr Kraft, kann mich dann nur noch hinlegen und schlafen. Habe es auch schon ausprobiert das Magnesium in einem Liter Wasser aufzulösen und nur mit ganz kleinen Schlücken in mehreren Stunden Abstand zu nehmen, aber es läuft immer wieder auf das gleiche hinaus, ich werde unglaublich müde und bin nicht mehr alltagstauglich!
Ich nehme zur Zeit Magnesiumcitrat von Myprotein. Habe vorher auch schon Citrat einer anderen Firma ausprobiert, aber auch da, das gleiche Problem.

Die einzige Lösung ist es abends zu nehmen. Mich würde allerdings trotzdem interessieren, warum es bei mir so extrem müde macht und ob jemand ähnliche Erfahrungen mit Magnesium gemacht hat.

Freue mich auf eure Ideen und Erfahrungen!


ainon  
ainon
Beiträge: 16
Registriert am: 13.08.2015

zuletzt bearbeitet 06.02.2016 | Top

RE: Müde von Magnesium

#2 von ChristineH , 06.02.2016 21:46

Hallo Ainon,

hast Du auch schon mal getestet, es über die Haut (transdermal) zuzuführen?
Entweder im Fußbad oder über Magnesiumöl. Suchmaschine anwerfen und selbst aussuchen, nur ein Beispiel: http://www.mein-magnesium.de/

Ich hab schon von einigen Leuten gehört, dass sie nach Magnesium bestens einschlafen können, die machen sich abends ein Fußbad vorm Zubettgehen.


 
ChristineH
Beiträge: 472
Registriert am: 31.01.2016


RE: Müde von Magnesium

#3 von ainon , 06.02.2016 21:51

Hallo Christine,
das habe ich auch schon mehrfach gelesen, aber noch nicht ausprobiert.
Danke dir!

Bei mir ist es auch eher ein Problem, dass ich eben so extrem müde davon werde, schon von kleinsten Mengen.


ainon  
ainon
Beiträge: 16
Registriert am: 13.08.2015


RE: Müde von Magnesium

#4 von Dogmeat , 07.02.2016 11:29

Magnesium wirkt doch entspannend. Für Muskeln als auch für das Nervensystem.
Deswegen nimmt man es ja häufig vor dem Schlafen.


 
Dogmeat
Beiträge: 51
Registriert am: 06.11.2014


RE: Müde von Magnesium

#5 von Markus , 07.02.2016 12:33

Müdigkeit nach Mg: It's not a bug- it' a feature!


Transdermales Magnesium: ein recht umstrittenes Verfahren. Wenn, dass lass bitte Magnesium vorher und nach einigen Wochen nochmals messen. Die Studienlage ist jedenfals leer.

https://www.youtube.com/watch?v=J8-7XMN299o


»Nicht weil es unerreichbar ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es unerreichbar«
(Lucius Annaeus Seneca d. J.)


 
Markus
Beiträge: 2.451
Registriert am: 28.05.2014


RE: Müde von Magnesium

#6 von southpaw , 07.02.2016 14:03

Zitat von Markus im Beitrag #5
Müdigkeit nach Mg: It's not a bug- it' a feature!


Generell ja, aber so wie es Anion beschreibt - "nicht mehr alltagstauglich" - ist das ganze bei ihr etwas dramatischer.

Mich entspannt Magnesium auch und ich habe das Gefühl, dass ich damit besser schlafe, aber eine "lähmende Müdigkeit" verspühre ich davon nicht.

Sie schreibt ja auch, dass sie probiert hat es aufgelöst in kleinen Schlücken zu trinken mit größerem Zeitabstand.

Kann es sein dass irgendwas im Elektrolyt-Haushalt nicht stimmt?


 
southpaw
Beiträge: 144
Registriert am: 13.06.2015


RE: Müde von Magnesium

#7 von Markus , 07.02.2016 14:20

Eine Hyperkalzämie könnte Müdigkeit evt. auch erklären- Eine Messung von Vitamin D, Parathormon und Calcium sowie Magnesium könnte dies abklären.


»Nicht weil es unerreichbar ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es unerreichbar«
(Lucius Annaeus Seneca d. J.)


 
Markus
Beiträge: 2.451
Registriert am: 28.05.2014


RE: Müde von Magnesium

#8 von ainon , 07.02.2016 19:20

Also das Mg entspannend wirkt ist mir schon klar!
Wie du, southpaw, richtig verstanden hast, ist es bei mir sehr extrem, so dass ich tagsüber auf keinen Fall nur einen kleinen Schluck Mg zu mir nehmen darf, weil ich den rechtlichen Tag sonst schlafend und vor allem liegend verbringen muss.

Eine Hyperkalzämie würde ich eher ausschließen, da ich schon sehr lange auf Milchprodukte verzichte und mein Blutbild dahingehend auch unauffällig war.

Habe auch nur gedacht, dass jemand vielleicht ähnlich Erfahrung gemacht hat, glaube nämlich nicht, dass das so ganz normal bei mir ist.
Meine Lösung ist ja es abends zu nehmen. Mich hat es einfach nur interessiert ob das Phänomen so extrem sonst noch jemand kennt.

Danke euch für eure Antworten!


ainon  
ainon
Beiträge: 16
Registriert am: 13.08.2015


RE: Müde von Magnesium

#9 von Markus , 07.02.2016 20:09

nahmst du oder nimmst du aktuell Vitamin D in exzessiven Mengen ein?


»Nicht weil es unerreichbar ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es unerreichbar«
(Lucius Annaeus Seneca d. J.)


 
Markus
Beiträge: 2.451
Registriert am: 28.05.2014


RE: Müde von Magnesium

#10 von ainon , 07.02.2016 22:37

Mh wo du es sagst ...

Ich verzichte wie gesagt seit bestimmt 6 Monaten auf Milchprodukte - davor auch nur sporadischer Verzehr.

Innerhalb dieses kalziumarmen Zeitraums habe ich mein D3 über 10 Wochen aufgefüllt mit ~20k IU am Tag + K2 von LifeExtension. Seitdem nehme ich 5,6k IU am Tag + K2.

Mir ist erst in der letzten Woche durch Chris' Artikel bewusst geworden, dass mir da ganz massiv Kalzium fehlt und supplementiere dies nun seit gestern.

Meinst du, dass ein "kaputtes" Kalzium/Magnesium-Verhältnis der Grund für diese Müdigkeit sein könnte? Dann müsste sich das ja bald erledigen.

Nehme dieses Produkt einmal täglich: http://www.amazon.de/Vitabay-Calciumcitr...s=kalziumcitrat

Passt das?


ainon  
ainon
Beiträge: 16
Registriert am: 13.08.2015


RE: Müde von Magnesium

#11 von Chris (edubily) , 07.02.2016 22:52

Zitat
Nehme dieses Produkt einmal täglich: http://www.amazon.de/Vitabay-Calciumcitr...s=kalziumcitrat



1 x täglich = 1000 mg ja?

Hast du gesehen, dass du noch zusätzlich beachten musst, dass du nur 21 % davon tatsächlich Calcium sind?

Also 200 mg nimmst du dann zu dir.


Wir zeigen Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.516
Registriert am: 27.05.2014


RE: Müde von Magnesium

#12 von southpaw , 07.02.2016 23:27

-



 
southpaw
Beiträge: 144
Registriert am: 13.06.2015

zuletzt bearbeitet 07.02.2016 | Top

RE: Müde von Magnesium

#13 von ainon , 07.02.2016 23:28

Danke für den Hinweis. Fühle mich zur Zeit NEMtechnisch leicht überfordert.

War mir bei der Dosierung auch noch sehr unsicher. Wenn man davon ausgeht, dass ich einigermaßen Grünzeug verzehre, sollten 3 Caps, also 600mg elementares Kalzium, OK sein oder?

Macht es Sinn kurzfristig besonders Hoch zu dosieren um ggf. Defizite schneller auszugleichen? Oder funktioniert das mit Kalzium nicht so?

Danke für eure Hilfe!


ainon  
ainon
Beiträge: 16
Registriert am: 13.08.2015


RE: Müde von Magnesium

#14 von bodhisattva , 08.02.2016 17:35

Ich meine mal was gelesen zu haben, dass Leute mit Histaminintoleranz Probleme mit (Magnesium)Citrat haben - evtl reagierst du auch empfindlich auf Histamin?


bodhisattva  
bodhisattva
Beiträge: 84
Registriert am: 22.12.2014


RE: Müde von Magnesium

#15 von ainon , 09.02.2016 12:16

Interessanter Ansatz! Ich habe eine ganze Reihe von Unverträglichkeiten... Histamin ist da auf jeden Fall nicht ausgeschlossen! Danke für den Tipp!


ainon  
ainon
Beiträge: 16
Registriert am: 13.08.2015


   

5-htp
"Probleme" mit dem Einschlafen

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen