Testosteron vs. SHBG

#1 von Natural-Hit , 05.02.2016 11:04

Hallo,
ich brauche mal euren Rat bezüglich meines Testo-Wertes.

Mein Testosteronwert ist eigentlich immer ganz gut, immer so ca. 6 (Referenz: 2,49 - 8,36).
Mein Estradiol ist bei der jetzigen Blutuntersuchung bei 27,7 gewesen (Referenz: 27.1 - 52,2). Auch gut, es wird also nicht zu viel Testo aromatisiert.

Jetzt mein Problem, mein SHBG ist zu hoch. Jetzt lag es bei 51,6 (Referenz: 16,5 - 55,9). Es liegt immer ziemlich im oberen Bereich. Daher ist der freie Androgenindex immer ziemlich niedrig.

Das SHBG bindet also mein also ordentlich vorhandenes Testosteron.

Hat jemand von Euch eine sinnvolle Idee hier einzugreifen?


Natural-Hit  
Natural-Hit
Beiträge: 90
Registriert am: 14.04.2015


RE: Testosteron vs. SHBG

#2 von naklar! , 05.02.2016 20:06

Hey, check mal das Ende des Bor - Threads. Thorsten, der in Androsachen recht fit ist, hat dort einiges geschrieben...
...würde es verlinken, aber copy/paste beim i pad = Wutanfall = Streß = katabol :-)

Gruß, Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Testosteron vs. SHBG

#3 von Natural-Hit , 06.02.2016 11:12

Danke!
Bor hatte ich jetzt allerdings schon ca 2 Monate mit drin.
-3mg durch die 2-per-day
-3mg durch das bor-Präparat von life Extension
-1,5mg durch ne halbe Portion der Life Extension Prostata Formel

Also 7,5 mg - vielleicht zu wenig?


Natural-Hit  
Natural-Hit
Beiträge: 90
Registriert am: 14.04.2015


RE: Testosteron vs. SHBG

#4 von naklar! , 06.02.2016 15:18

Puh, keine Ahnung - bin jetzt mit 3 x 3 mg Lef pro Tag neu eingestiegen...
hast du dein SHBG denn seitdem mal nachgemessen?


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Testosteron vs. SHBG

#5 von Natural-Hit , 06.02.2016 17:13

Ja, shbg ist immer in etwa so hoch! Und die 2 Monate 7,5 mg bor haben leider nichts gesenkt!


Natural-Hit  
Natural-Hit
Beiträge: 90
Registriert am: 14.04.2015


RE: Testosteron vs. SHBG

#6 von naklar! , 06.02.2016 18:27

Hm, Thorsten schrieb ja etwas von 12 mg und etwa 20% , die sein Wert von Messung zu
Messung sinkt - wobei das mit Sicherheit sehr individuell ist...

...aber insofern man Bor ja sehr hoch dosieren muß, um schädliche NWs zu bekommen, spricht eigentlich nichts dagegen, höher zu gehen, oder?

Gruß, Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Testosteron vs. SHBG

#7 von Natural-Hit , 06.02.2016 18:51

Einen Versuch ist es wert. Ich werde mal erhöhen.

Falls es funktioniert, müsste es halt auch dauerhaft ohne "Gewöhnungseffekt" funktionieren.
Die nächste blutentnahme ist allerdings frühestens im August. (Zum Glück - ich hasse es)!


Natural-Hit  
Natural-Hit
Beiträge: 90
Registriert am: 14.04.2015


RE: Testosteron vs. SHBG

#8 von naklar! , 06.02.2016 19:19

Meine auch - ich will einfach nicht mehrmals im Jahr das Geld ausgeben....
...aber eine deutliche erhöhung des freien Testo sollte doch auch spürbar sein - hoffe ich.


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Testosteron vs. SHBG

#9 von Natural-Hit , 24.02.2016 13:28

1) So, ich habe jetzt auf 12 mg Bor täglich im Durchschnitt erhöht. Der nächste bluttest ist allerdings frühestens im Herbst!

2) 2011 ging mal so ne Welle durchs Netz wo man laut einer Studie sagte, dass Koffein das SHBG erhöht. Was haltet ihr davon?
Chris hatte neulich ja auch mal kritisches zu Kaffee/Koffein geschrieben.


Natural-Hit  
Natural-Hit
Beiträge: 90
Registriert am: 14.04.2015


RE: Testosteron vs. SHBG

#10 von Gelöschtes Mitglied , 24.02.2016 13:33

Schaumal hier:

http://suppversity.blogspot.com/2012/11/...stosterone.html

Würde Kaffee trotzdem nur gelegentlich zuführen :-)


Einen Scheiß muss ich



RE: Testosteron vs. SHBG

#11 von Natural-Hit , 24.02.2016 22:10

Danke Sven,
Wenn ich es richtig verstanden habe, sind die Effekte von Kaffee auf die Hormonlevel und SHBG nur recht kurzfristig und normalisieren sich nach wenigen Wochen wieder, oder?

Für Männer soll wohl, auch in Hinblick auf Prostatkrebs, ein nicht zu hoher SHBG-Wert von Vorteil sein. Hier wird auf stinging nettle Root verwiesen.


Natural-Hit  
Natural-Hit
Beiträge: 90
Registriert am: 14.04.2015


   

Sehr hoher TSH Wert!!
Welche Vitamine, Mineralstoffe fehlen bei Hormonmangel

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen