RE: Gesunde Kohlenhydrate

#16 von Epe , 07.05.2015 13:49

Ich hätte mir gewünscht, das jemand genauer drauf eingeht. Heißt das jetzt das sich alle Bodybuilder falsch ernähren? weil sie ihre 100g -200g Haferflocken am Tag essen? Können die Lektine/ Antinährstoffe durch erhitzen umgehen werden? Ab welcher Menge wird es schädlich bzw. geringe Mengen eher kein Problem? Sry aber ich möchte es immer ganz genau wissen :-D


 
Epe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.04.2015


RE: Gesunde Kohlenhydrate

#17 von Don90 , 07.05.2015 13:57

Ich würde an deiner Stelle komplett darauf verzichten ;)


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Gesunde Kohlenhydrate

#18 von Epe , 07.05.2015 14:08

Zitat von goodoo im Beitrag #15
Zitat von Epe im Beitrag #13
Heißt das jetzt das man Haferflocken eher meiden soll? wegen den Antinährstoffen und Lektinen? Ich komme aus dem Kraftsport/Bodybuilding und da werden die Haferflocken ja immer angepriesen.
Ist es dann nicht sehr suspekt, das Haferflocken relativ viele Mineralien haben also Zink, Eisen, Magnesium, etc und gleichzeitig wird durch die Lektine die Aufnahme gehemmt?
Oder bin ich jetzt völlig auf dem falschen Dampfer?

Das mit den Antinährstoffen trifft auf Hafeflocken genauso zu, wie auf andere Getreidearten auch, gerade wenn man sie "roh" isst. Haferflocken sind zwar glutenfrei aber enthalten dafür Gliadin, das hat im Darm eine ähnliche Wirkung wie Gluten. Durch Kochen kannst du zumindest die Lektine etwas redzuieren. Die ganzen sekundären Pflanzenstoffe dienen der Abwehr von Fressfeinden, denn eigentlich soll das Korn ja zur Fortpflanzung dienen und nicht von dir verdaut werden.
Ansonsten bist wie schon gesagt mit weißem Reis, Buchweizen, allen Arten von Wurzelgemüse, Obst und Milch auf der sicheren Seite.



Danke für die etwas ausführlichere Antwort :-)

Zitat von Don90 im Beitrag #17
Ich würde an deiner Stelle komplett darauf verzichten ;)


Leichter gesagt als getan :-D Ich esse sehr gerne Haferflocken und Mais und deswegen Frage ich. Ab wann ist es schädlich? merke ich überhaupt einen hohen oder geringen Konsum?


 
Epe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.04.2015


RE: Gesunde Kohlenhydrate

#19 von Markus , 07.05.2015 14:11

"Leichter gesagt als getan :-D Ich esse sehr gerne Haferflocken und Mais und deswegen Frage ich. Ab wann ist es schädlich? merke ich überhaupt einen hohen oder geringen Konsum?"

Das kannst du ganz einfach herausfinden: verzichte für Wochen komplett auf Hirse, Hafer und Mais. Und danach nimmst du diese masiv wieder zu dir und schaust ganz genau, wie es dir subjektiv dabei so geht. Wenn alles in Ordnung sein sollte, spricht nicht mehr viel gegen einen gemäßigten Konsum. Bei dir.


"You are 99.99% genetically identical to every other human on the planet. Whereas, in terms of your gut microbiome genetic sequence, you can be 90% different from the person next to you" (R. Nikoley)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Gesunde Kohlenhydrate

#20 von bruno , 07.05.2015 14:17

Meines Wissens ist sortenreiner und nicht kontaminierter Hafer glutenfrei.


bruno  
bruno
Beiträge: 150
Registriert am: 22.12.2014


RE: Gesunde Kohlenhydrate

#21 von slyz , 07.05.2015 15:06

Zitat von Epe im Beitrag #16
Ich hätte mir gewünscht, das jemand genauer drauf eingeht. Heißt das jetzt das sich alle Bodybuilder falsch ernähren? weil sie ihre 100g -200g Haferflocken am Tag essen? Können die Lektine/ Antinährstoffe durch erhitzen umgehen werden? Ab welcher Menge wird es schädlich bzw. geringe Mengen eher kein Problem? Sry aber ich möchte es immer ganz genau wissen :-D

was heißt "falsch"? Für die Gesundheit ist es halt nicht so gut, Muskeln aufbauen wird man dadurch natürlich trotzdem, aber es bringt halt Nachteile mit sich.


slyz  
slyz
Beiträge: 56
Registriert am: 14.11.2014


   

Intermittent Fasting
Mikronährstoffe Orthomol Sport?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen