Muskelschmerzen

#1 von Phillip , 24.01.2016 10:27

Hallo zusammen,
Ich bitte um eure Hilfe:
mein Name ist Phillip, bin 20 Jahre alt, Schüler, 177cm groß und wiege 60kg.
Mich plagen ständige Muskelschmerzen und Bauchschmerzen fast lebenslang. Als Schreikind mit Schiefhals bin ich auf die Welt gekommen und bin quasi mein Leben lang bei Physiotherapeuten,Chiropraktiker und Osteopathen gewesen. Außerdem treten in meiner Familie ähnliche Beschwerden auf. Im Kleinkindalter hat sich auch gezeigt, dass ich sehr unruhig bin, dabei aber konzentriert. Also blieben mir ADHS Medikamente erspart.
Durch meine Selbstrecherche habe ich mir viel wissen angeeignet, fühle mich unabhängiger und habe meine Probleme deutlich besser im Griff. Ich suche nur weiterhin nach Entsapannung für die Muskulatur, da mir schon das Sitzen schwer fällt und Training sowieso.

Was ich also schon probiert habe:
- diverse "Körpertherapien", Strom, Magnetfeld, Bäder etc.
- psycho und hypno Therapie
Zusätzlich entdecke ich neu für mich Yoga, Tai-chi und Übungen von Ido Portal und ich meditiere täglich seit circa einem Jahr, worin ich Entspannung finde.

Mit Erschöpfung hatte ich auch nach einer Entzündung des Darms zu tun. Diese ist durch Ernährungsumstellung und gezielte Nährstoffgabe aber deutlich besser geworden - auch dank des tollen Blogs.

Nach mehren Blutentnahmen und langem Probieren sieht mein Plan momentan wie folgt aus:
Morgens: naturidentisches Progesteron, Benfotiamin 50mg, B2 100mg, eine Two Per Day Tablette ,30mg CoQ10 , später Magnesiumcitrat 150mg
Mittags: nach Bedarf: zwei Kapseln Focus(was mich eher entspannt, auch muskulär), ALCAR 1,2g, R-ALA 240 mg, DLPA 0,5-1,5g , 2g Fischöl
Nachmittag: Magnesiumcitrat 150mg
Abend: B12 500mcg, 5-Mthf 400mcg,Retynolacetat, Vit K2 200mg, Progesteron
Vor dem Zubettgehen: MagGlycinat 240mg

Jetzt im Winter gibt es noch zusätzlich Lipo C von Altrient und Zwiebelsud.
Ich teste noch verschiedenes wie Cognitex von Life Extensions, gelegentlich Glutamin und Algen, Huminsäure oder Heilerde bei stärkeren Bauchschmerzen.

Meine Ernährung ist kohlenhydratlastig und beinhaltet viel (stärkehaltiges) Gemüse und Kartoffeln circa ein Kilo täglich (was ich auch kalt esse), aber auch glutenfreies (Pseudo)Getreide -denn ich nehme oft Brot für unterwegs mit- selbstgemachte Fruchtpürees, etwas Käse, kaltgepresste Öle und 3-7 x pro Woche Fisch oder Fleisch. Damit kommt mein Darm momentan am besten zurecht.

Welche Tipps habt ihr noch für mich? Vor allem geht es mir um Muskelverspannungen, die mich im Alltag einschränken und Sport kaum zulassen, da ich sehr starken und anhaltenden Muskelkater auch nach leichter Belastung bekomme.

Vielen Dank im Voraus. Ich freue mich auf Austausch :)
Liebe Grüße Phillip


Phillip  
Phillip
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2015


RE: Muskelschmerzen

#2 von terrarianer , 24.01.2016 10:33

Wie sieht denn dein Vitamin D Wert aus? Schonmal versucht das Pseudogetreide zu streichen und mal LowCarb gehen? Denke da an Entzündungsherde.

Kurze Gedanken meiner Seite :)

Lg
Daniele


 
terrarianer
Beiträge: 321
Registriert am: 24.04.2015


RE: Muskelschmerzen

#3 von Oli F , 24.01.2016 10:57

Hey Phillip,
Ich hatte über Jahre starke Muskelschmerzen und Krämpfe schon beim normalen gehen und bei einigen Wettkämpfen mußt ich beim laufen aufgeben da meine Muskulatur sich so verkrampfte das ich mich nicht mehr bewegen konnte.
Was sich für mich als sehr hilfreich herausstellte war über den Tag verteilt 1.5 g Magnesiumtriecitra t + Bio Astaxanthin und Abends 4-5 gTaurin wobei ich noch einiges mehr einwerfe. Diese NEM habe ich aber mal versuchsweise abgesetzt und es wurde schlechter.

Lg
Oli


 
Oli F
Beiträge: 21
Registriert am: 04.01.2016


RE: Muskelschmerzen

#4 von Phillip , 24.01.2016 13:09

Hey, lieben dank euch beiden für die schnellen Rückmeldungen und Tipps.

Ich habe auch schon mal low carb über kurze Zeit versucht, bin aber schlecht mit klar gekommen. Damals hab ich viel Fleisch und Fisch mit Öl gegessen und ich hab mich nicht gut gefühlt. Milchprodukte verursachen mir -auch laktosefrei- meist Blähungen bis auf Butterkäse. DIe Verträglichkeit von Nüssen lässt auch zu Wünschen übrig. Deshalb fällt mir die Umstellung erneut auf low carb schwer.
Habt ihr noch Anregungen dazu? Den neusten Artikel von Chris bezüglich Kohlenhydrate finde ich sehr interessant. Da ich einen niedrigen Ferritin-Spiegel habe, sollte ich ja auch besser für viele Kohlenhydrate geeignet sein. Müdigkeit oder ähnliches verspüre ich auch nicht nach reichhaltigem Verzehr ;)

Zum Thema Vitamin D verweise ich auch auf die Artikel Serie von Chris. Ich habe auch nie hochdosiert aufgefüllt und mein Wert ist immer weiter angestiegen.
Wert Oktober 2015: 50,5 mcg/l Referenzbeirech: 30-100
Interessant ist aber der hohe 1,25-Di-OH-Vitamin D : 161,0 ng/l Referenzbereich: 20-62,5
Vitamin K habe ich nicht testen lassen und das "unaussagekräftigere" Serumcalcium liegt im Normalbereich. Ich nehme seit 3 Wochen aber K2 200mcg und teste auch das Super K von Life Extensions .

Magnesium habe ich nie höher als 800mg genommen, aber das kann ich ja mal versuchen . Hast du auch Erfahrungen mit Malat oder Glycinat ,Oli? Astaxanthin steht auch auf meiner Liste, wie auch Krillöl. Hast du auch schon hochdosiert Omega 3 probiert?

Bei Taurin hab ich das Gefühl , dass mein Herz anders schlägt. Damit bin ich also vorsicht. Trotzdem danke.
Lg Phillip


Phillip  
Phillip
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2015


RE: Muskelschmerzen

#5 von Oli F , 24.01.2016 17:01

Hey Phillip

nehme beides glycin halte ich für sehr exekutiv, vor allem wenn du wie ich recht große Mengen an KH (Stärke) zu dir nimmst. Zum Taurin, ja es dämpft alles ein wenig, habe mal ein 24h EKG gehabt und nehme immer vor dem schlafen gehen 5g davon. Ruhepuls in der Nacht 32 Schläge, meine Frau denkt manchmal der neben mir atmet nicht mehr. Du bist aber deutlich ausgeruhter morgens.

Lg

Oli


 
Oli F
Beiträge: 21
Registriert am: 04.01.2016


RE: Muskelschmerzen

#6 von Phillip , 24.01.2016 18:37

Hi Oli, inwiefern darf ich in dem Zusammenhang exekutiv verstehen?
Nimmst du die Dosis dauerhaft oder abhängig von deiner täglichen Belastung oder kurweise?

Haha da musste ich glatt lachen bei der bildlichen Beschreibung. kann ich mir gut vorstellen.
Nimmst du zum Taurin noch andere Aminosäuren ? Ich habe mir Citrullin noch bestellt.

Und wie viel Astaxanthin nimmst du und kannst du ein Präparat empfehlen ? Bei Life Extension ist momentan noch super sale, da könnte ich noch zuschlagen.

Lg Phillip


Phillip  
Phillip
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2015


RE: Muskelschmerzen

#7 von Oli F , 24.01.2016 19:10

Glycin nehme ich zu jeder Mahlzeit, Citrullin sind es 10g da hast du beim Training einfach mehr Antrieb und dann nehme ich BioAstin hatte schon andere Produkte ausprobiert die keinen spürbaren Nutzen brachten. 30 Tage aufladen mit 12mg dann dauerhaft 4g, die Regeneration ist dann Top. Aminosäuren habe ich noch Arginin 5g vor dem Training und 10g BCAA auch davor,3x am Tag 1.5g L-Carnitin. So das ist schoneine ganz schöne Menge aber es lohnt sich, hatte dieses Jahr beim IM Frankfuhrt eine brutale Form die nur durch den Mittelfußbruch vernichtet wurde. Aber wie meine jüngere Tochter zu pflegen sagt, nur die Harten kommen in den Garten.

Lg
Oli


 
Oli F
Beiträge: 21
Registriert am: 04.01.2016


RE: Muskelschmerzen

#8 von MariKa , 24.01.2016 19:28

Hey:-) Dein Darm/ Mikrobiom scheint ja auch nicht soo der Brüller zu sein.. Ist da mal näher hingeschaut worden?

Ich hatte auch seltsame Muskelverspannungen und Kopfschmerzen. Mit Magnesium konnte man die meistens in den Griff kriegen. Fand das Spray auch gut, auch wenns da keine gesicherten Daten gibt..


MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015


RE: Muskelschmerzen

#9 von chris1000 , 24.01.2016 23:27

Kauf dir ein Bellicon.


chris1000  
chris1000
Beiträge: 3
Registriert am: 27.12.2015


RE: Muskelschmerzen

#10 von phL , 25.01.2016 13:30

Hey Phillip,

ist bei dir die Schilddrüse mal abgeklärt worden? Muskel-/ Gelenkschmerzen sind ganz typische Symptome davon! Auch die schlechte Verdauung kann darauf zurückzuführen sein. Empfehle dir sehr, einen Florastatus machen zu lassen!



phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015

zuletzt bearbeitet 25.01.2016 | Top

RE: Muskelschmerzen

#11 von Phillip , 25.01.2016 15:38

Hey ,ganz lieben Dank nochmal an alle für die zahlreichen Rückmeldungen.

Schidldrüse ist kontrolliert FT3: 3,9 ng/l Referenzbereich 1,9-5,0 FT4: 1,1 ng/dl Referenzbereich 0,8-2,3 TSH basal: 1,52 mE/l Referenzbereich 0,2-2,5

Einen Florastatus habe ich schon gemacht, ist aber schon über ein Jahr her. Probiotika habe ich dementsprechend genommen, aber davon hab ich Blähungen und Aufstoßen bekommen.
Trotzdem würde ich gerne darüber mehr wissen, wie eure Erfahrungen damit sind und was es noch für Behandlungsmöglichkeiten gibt.
Sollen daher auch alle möglichen Symptome herrühren?
Ich füge ein Foto des Florastatus gleich mal an.

Was haltet ihr generell von IGG- Tests und Zonulinum ?

Und wie viel Magnesium nimmst du Marika?

Und @Oli nimmst du dauerhaft die oben genannte Dosierung ein?

Liebe Grüße Phillip


Phillip  
Phillip
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2015


RE: Muskelschmerzen

#12 von Phillip , 25.01.2016 15:43

@ Chris , ich habe ein Trampolin früher oft benutzt, aber so entspannt hat es mich jetzt nicht. Ist das Bellicon seinen hohen Preis wert?

Lg Phillip


Phillip  
Phillip
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2015


RE: Muskelschmerzen

#13 von Phillip , 25.01.2016 16:05

So hier die Bilder. Ich hoffe, ihr erkennt sie.|addpics|1ao-2-c613.jpg,1ao-3-1f00.jpg,1ao-4-18e7.jpg|/addpics|

Angefügte Bilder:
Flora.jpg   Flora2.jpg   Flora3.jpg  

Phillip  
Phillip
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2015


RE: Muskelschmerzen

#14 von Oli F , 25.01.2016 20:38

Hey Phillip, ja nehmeich

Lg
Oli


 
Oli F
Beiträge: 21
Registriert am: 04.01.2016


RE: Muskelschmerzen

#15 von Phillip , 26.01.2016 14:23

Hey Oli , eine Frage hab ich abschließend noch : nimmst du zeitlich Abstand zu den anderen Nahrungsergänzungsmitteln? Magnesium soll ja eine die Aufnahme anderen Mineralien beeinträchtigen.
LG Phillip


Phillip  
Phillip
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2015


   

Intervalltraining Laufen
Training nach PITT

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen