RE: Kälte. Erfahrungen, Rekorde, Anleitungen, Anekdoten, was auch immer

#91 von Tommy , 20.01.2017 19:27

Respekt. Bisher war mein persönlicher Rekord 2,30 ohne Luft in den Lungen. Ich frage mich immer noch ob je länger Luft anhalten desto effektiver oder ob es einfach nur "nice to have ist"? Sven hattest Du dazu mal was gesagt? Bin mir unsicher grad


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.011
Registriert am: 16.06.2015


RE: Kälte. Erfahrungen, Rekorde, Anleitungen, Anekdoten, was auch immer

#92 von Tommy , 21.01.2017 19:46

Ich liebe so Situationen..., heute im fitness unter der Dusche. Jeder den Anschlag komplett aufm Heisswasser. Nur der Tommy entgegengesetzt auf ganz kalt. Die Gesichter der Genossen rechts und links neben mir wenn immer mal wieder ein Tropfen Kaltwasser rüber spritzt... unbezahlbar 😊


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.011
Registriert am: 16.06.2015


RE: Kälte. Erfahrungen, Rekorde, Anleitungen, Anekdoten, was auch immer

#93 von Sven , 23.01.2017 15:54

Der offizielle Song für die Eistonne? (Nach Ice, Ice Baby)

Der Text lässt sich super umdeuten 😀

https://m.youtube.com/watch?v=qxl915_0BGk


"Free your mind and your ass will follow!"


 
Sven
Beiträge: 454
Registriert am: 29.12.2016


RE: Kälte. Erfahrungen, Rekorde, Anleitungen, Anekdoten, was auch immer

#94 von Axel , 27.01.2017 13:59

Ich wollte einfach mal ein Dankeschön loswerden an die Schreiber in diesem Thema!

Langsam kippts bei mir in die richtige Richtung, nach langem Lesen und einigen von Jack Kruse inspirierten Kälteadaptionen werfe ich mich jetzt mal voll auf die Wim Hof-Methode. Dass Atmen und Meditieren enorm viel bringen kann, ist ja keine neue Erkenntnis - aber die richtige Kombination der einzelnen Maßnahmen scheint dochwichtig zu sein.

Ich werde von meinen Erfahrungen berichten.


Axel  
Axel
Beiträge: 277
Registriert am: 09.03.2015


RE: Kälte. Erfahrungen, Rekorde, Anleitungen, Anekdoten, was auch immer

#95 von Sven , 27.01.2017 14:15

Les nicht zuviel, sonst ist der Winter vorbei


"Free your mind and your ass will follow!"


 
Sven
Beiträge: 454
Registriert am: 29.12.2016


RE: Kälte. Erfahrungen, Rekorde, Anleitungen, Anekdoten, was auch immer

#96 von naklar! , 05.05.2017 12:00

Kurze Frage - sind bläuliche Hände + leichte Taubheit ( manchmal auch in den Zehen ) normal?

Merci, Eric


" Ich will mehr Leber, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.438
Registriert am: 15.10.2014


RE: Kälte. Erfahrungen, Rekorde, Anleitungen, Anekdoten, was auch immer

#97 von tomilla , 05.05.2017 12:27

Die hab ich nach 3h auf dem Rad im Regen bei 4Grad :) - wie lange duscht du?


tomilla  
tomilla
Beiträge: 169
Registriert am: 05.01.2015


RE: Kälte. Erfahrungen, Rekorde, Anleitungen, Anekdoten, was auch immer

#98 von Sven , 05.05.2017 12:50

Grenzen kann man schon austesten und auch Schmerz darf sein.
Solange Du dich davon halbwegs schnell wieder berappelst und Du dich danach soweit wohl fühlst ist es ok, denke ich.


"Free your mind and your ass will follow!"


 
Sven
Beiträge: 454
Registriert am: 29.12.2016


RE: Kälte. Erfahrungen, Rekorde, Anleitungen, Anekdoten, was auch immer

#99 von naklar! , 05.05.2017 13:07

Hey Sven,

ich dusche ca. 4 Minuten - habe aber lust auf mehr, weil ich mich seitdem ( 4 Wochen ) und direkt danach wirklich toll fühle.
Da Berappeln geht zusehens schneller, anfangs habe ich bis zu 20 Min. gefroren. Jetzt bin ich nach 3-5 Min warm.

Die einzige unangenehme Erfahrung war relativ am Anfang ( 2. Woche ). Da hatte ich übertrieben und war danach....aufgewühlt, durcheinander, hypernervös.


Gruß, Eric


" Ich will mehr Leber, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.438
Registriert am: 15.10.2014


RE: Kälte. Erfahrungen, Rekorde, Anleitungen, Anekdoten, was auch immer

#100 von Sven , 05.05.2017 13:16

Hallo Eric,

Zitat
aufgewühlt, durcheinander, hypernervös



Das kenne ich auch, speziell als ich im Winter noch im Fluss hier gebadet habe und dann beim Anziehen sooo langsam die Nerven verloren hatte - das ist immer der Teil bei dem die Challenge wirklich beginnt . Gerade wenn die Stimmung kippt (Zittern, Panik) ist es ein prima "Übung" für den Geist und das Atmen...
Schmaler Grad.


"Free your mind and your ass will follow!"


 
Sven
Beiträge: 454
Registriert am: 29.12.2016


RE: Kälte. Erfahrungen, Rekorde, Anleitungen, Anekdoten, was auch immer

#101 von MadRichie , 28.10.2017 19:06

Mache das Semester über Unisportkurs Winterschwimmen. Echt super. Erst ca 30min warmlaufen, dann so lang ins Wasser wie man will. Letzte Woche bei ca sonnigen 11°C Wasser 20min drinnen geblieben. Einziges Utensil: Mütze.
Heute war es dann mega stürmisch und daher "nur" 15min drin. Bin echt positiv überrascht wie lange man drinnen bleiben kann, schwimmend also nicht nur daliegen und Wärmeschicht aufbauen. Sind zu 9t und alle haben relativ lange durchgehalten. Nach einer Minute kontrolliertem Atmen und Schwimmen konnte ich jetzt bede Male 15min lang eine Art Wärmerausch halten, dass es im Wasser echt kein Problem war. Bin gespannt wie lang sich das noch hält, Kursleiter meint bei Eis sind 10min am Stück eher absolutes Maximum. Hatte jedenfalls danach kurze Zitterphase von vlt 15min, danach war wieder alles gut, vor allem wenn man sich fokussiert hat nicht zu zittern weil man ja wieder drinnen ist. Hatte auch Instant den Rest Husten/Schnupfen verloren. Bin mal auf den weiteren Verlauf gespannt...


MadRichie  
MadRichie
Beiträge: 215
Registriert am: 14.09.2015


   

Bitte mal gucken-ist das normal?
BPC157 - Das neue Wundermittel?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen