RE: Was fehlt bzw. "Rudi Ratlos"!!

#16 von Axel , 02.03.2016 09:30

Moin, Christian.

Was bisher noch nicht berührt wurde: Schlaf. Schläfst Du gut? Und genug?

Ich betone auch noch mal, wie schon einige vor mir, das schwere Training, mit der Langhantel. Langsam anfangen, und stetig steigern. Nicht zu viel trainieren! 3 Einheiten die Woche mit wenigen Ganzkörper-Übungen sind dicke ausreichend, davon muss sich der Körper erst mal erholen, wenn die Einheiten schwer genug waren. Die Muskeln werden nämlich nach der Belastung aufgebaut. Und dafür braucht es Ruhephasen und genug Schlaf - ich meine hier zuverlässig mindestens 8 Stunden pro Nacht, besser mehr.

Auch beim Thema "mehr Essen" muss ich in die gleiche Kerbe hauen. Wenn Du definierte Muskeln zeigen willst, müssen da erst mal welche sein. Und mit 2000 kcal/Tag gibst Du Deinem Körper bei weitem nicht genug Material, um irgendwas aufzubauen. Jungen Kerlen, die hart trainieren, werden da eher 5000+ ans Herz gelegt, in unserem Alter würde ich auch noch auf deutlich über 3000 zielen. Über den Daumen, ich zähle meine Kalorien nicht.

Ansonsten wäre mein Tipp: Nicht überanalysieren, nicht zu sehr auf was fixieren, die Prioritäten auf eine realistische Reihe bringen (erst Kraft aufbauen, dann Definition rausarbeiten), und Geduld haben. Lieber mehr meditieren als noch eine Trainingseinheit draufpacken.

Viel Erfolg!


Axel  
Axel
Beiträge: 277
Registriert am: 09.03.2015


RE: Was fehlt bzw. "Rudi Ratlos"!!

#17 von CaptainHungerhaken , 06.03.2016 20:41

Wow, du hast wirklich volle zwei Wochen IF probiert? Und dann war tatsächlich immer noch nichts passiert?
Gibts doch gar nicht.

Wenn du so schnell aufgibst wirst du der Lösung sicher nicht näher kommen...


CaptainHungerhaken  
CaptainHungerhaken
Beiträge: 232
Registriert am: 16.10.2014


RE: Was fehlt bzw. "Rudi Ratlos"!!

#18 von MadRichie , 07.03.2016 13:19

Fand ich auch etwas komisch. Z.B. bis der Körper Lugolscher Lösung profitiert können auch mal bis zu 6 Monate vergehen. Und bei IF ist allein die Eingewöhnungsphase sicherlich mind 1 Woche...
Also gib dem ganzen lieber mal 4-6 Wochen...


MadRichie  
MadRichie
Beiträge: 215
Registriert am: 14.09.2015


RE: Was fehlt bzw. "Rudi Ratlos"!!

#19 von naklar! , 07.03.2016 13:26

Oder:

Zitat von naklar! im Beitrag #4
Oder, um Mikki und Markus " zusammenzufassen ":

Nüchternes, schweres Training in IF eingebunden - zieh's 1 Jahr durch und du wirst mit deinem Körper zufrieden sein.
Keine Schnellschüsse.


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Was fehlt bzw. "Rudi Ratlos"!!

#20 von Cerresinho , 07.03.2016 16:04

Sorry für die späte Reaktion meinerseits...

@Axel:
Auf Schlaf achte ich nun gezielter seit gut 5 Monaten. Früher habe ich mir nicht mehr als 6 Stunden "gegönnt". Und nun sind es immer mind. 7 Std. eher 8 Std.! Merke auch, dass mir das echt gut tut. Vielen Dank aber auf jeden Fall für Deine weiteren Tipps und Anregungen.

@CaptainHungerhaken, MadRichie und NaKlar!:
Okay okay, da habe ich mich evtl. an dieser Stelle etwas lächerlich verhalten. Wenn ich jedoch das Ziel habe Gewicht zu verlieren und IF anwende, mir aber nach 2 Wochen die Waage mehr anzeigt als zum Start, dann hoffe ich sieht man mir nach, dass ich eher zum Schnellschuss neige und somit schnell wieder abbreche. Viel Geduld ist da nicht wirklich vorhanden gewesen. Vielleicht fehlte mir neben Geduld aber auch das Vertrauen, dass es wirklich funktioniert. Von Innen heraus habe ich aber schon das Gefühl, dass es zu mir passt! Ich werde es jetzt noch mal angreifen, aber diesmal länger!

Wäre schön, wenn jemand ein paar Ideen oder Erfahrungen zum Thema "Grabenkämpfe im Körper" hat und wie man mikrobiellen Zellstress auflöst bzw. ausleitet!

vielen Dank im Voraus!

LG
Christian



Cerresinho  
Cerresinho
Beiträge: 9
Registriert am: 14.12.2015

zuletzt bearbeitet 07.03.2016 | Top

   

Fersensporn
Dopamin Rakete - Mucuna Pruriens!

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen