Abnehmen als Ziel

#1 von healthhunter , 03.01.2016 17:51

Hallihallo,

ich bin neu hier, Mitte 30 und mache 3x die Woche Krafttraining und einmal die Woche zum Ausgleich eine Mischung aus Yoga und Tai Chi.

Mein Ziel ist es, ca. 5 kg Körperfett zu reduzieren. Ich habe 13 Jahre vegan gelebt und mir durch den hohen Getreideanteil ein paar Darmprobleme eingebracht. Dazu Eisenmangel. Alle anderen Werte sind im "Norm"Bereich, allerdings nicht vergleichbar mit der Norm aus Chris' Buch.

Die vegane Ernährung hat bei mir ständigen Hunger verursacht und ich habe in der Zeit eben die 5 kg langsam zugenommen.
Ich bin 1,72 und 65 kg schwer.

Seit ein paar Tagen habe ich auf vegetarisch paleo umgestellt (also wohl primal). Fleisch geht aufgrund der vergangenen Jahre familiär einfach nicht. Mir fällt eine Abnahme extrem schwer. Wenn ich fettarm und proteinreich lebe, habe ich den ganzen Tag Hunger und halte nicht durch.
Das einzige, was mich sättigt, scheint gesättigtes Fett zu sein. Mein Gentest von metacheck bestätigt eine gute Verstoffwechslung von Proteinen und Fetten und eine schlechtere von KH.
Ich bin hier relativ neu in der Thematik, nehme als NEMs das edu basic, ein Multipräparat in Höhe von Chris Dosierungsempfehlung, seit 1 Woche Eisen und Vitamin D (8000 IE).

Mir fällt es sehr schwer, eine Ernährung zu finden, mit der ich abnehmen kann. Könnt ihr mir Empfehlungen geben?
Meine Überlegungen waren wie folgt:

Morgens:

2 Kaffee, sonst Intermitted Fasting

12 Uhr
Fettarmes PRotein mit Stärke (nach Chris Kombi-empfehlung)

Also Süßkartoffeln mit Magerquark und Obst
oder weißen Reis mit Obst und fettarmen Joghurt / Proteinshake

16 Uhr
Gemüse mit Nüssen, Avocado, Rohmilchkäse
Gemüse mit Kokosfett / Ghee
dazu Eiweißshake (von Orgainic - Whey von weidegrasgefütterten Rindern)

19 Uhr - das gleiche wie Nachmittags

Ich freue mich sehr auf Euer Feedback
Aga


healthhunter  
healthhunter
Beiträge: 6
Registriert am: 30.12.2015


RE: Abnehmen als Ziel

#2 von justizia , 03.01.2016 18:00

IF mit Fastenfenster mindestens 14 Stunden dann bis Du satt bist:

Salat - Gemüse - Fleisch - Fisch - Wurzelgemüse roh und gekocht
saures Obst

Viele Grüße und ein glückliches neues Jahr!


Nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Abnehmen als Ziel

#3 von healthhunter , 03.01.2016 18:06

Keine Fette?
Fisch und Fleisch kann ich hier nicht essen, dann werde ich aus der Familie ausgeschlossen.
Aber Eier.


healthhunter  
healthhunter
Beiträge: 6
Registriert am: 30.12.2015


RE: Abnehmen als Ziel

#4 von Mikki- , 03.01.2016 18:21

Nichts für ungut, aber du lässt dir mit 35 Jahren von deiner Familie vorschreiben, wie du dich zu ernähren hast? Scheint da weitaus gravierendere Probleme zu geben als die 5 Kilo, die einfach nicht runterwollen...

Klingt nämlich so, als würdest du ganz gerne Fleisch essen wollen...


Mikki-  
Mikki-
Beiträge: 121
Registriert am: 13.04.2015


RE: Abnehmen als Ziel

#5 von healthhunter , 03.01.2016 19:43

Na, das ist ja nett;-)

Wenn du deine Kinder 12 Jahre vegan inklusiver aller ethischer Argumente erziehst (die für uns immer noch gelten), kannst du nicht alles innerhalb einer Woche wieder umwerfen. Hier ist Weit- und Nach- und Vorsicht gefragt. Alles braucht Zeit. Und selbstverständlich gibt es dann andere Probleme als die 5 kg.

Die ja aber das Thema waren;-) Ich wollte nicht über Veganismus oder meine Familie sprechen, sondern über die blöden 5 kg. Ich freu mich also weiterhin über Antworten, die mir helfen könnten:-)

LG


healthhunter  
healthhunter
Beiträge: 6
Registriert am: 30.12.2015


RE: Abnehmen als Ziel

#6 von justizia , 03.01.2016 20:06

Dann lass halt Fleisch und Fisch weg und iss nur Gemüse und ab und zu vielleicht Leber? Tofu? Genau kein Fett - ausser das aus dem Lachs, den Du ja aber nicht essen darfst .... wird schwierig. ..


Nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Abnehmen als Ziel

#7 von Mikki- , 03.01.2016 20:52

Zitat von healthhunter im Beitrag #5
Na, das ist ja nett;-)

Wenn du deine Kinder 12 Jahre vegan inklusiver aller ethischer Argumente erziehst (die für uns immer noch gelten), kannst du nicht alles innerhalb einer Woche wieder umwerfen. Hier ist Weit- und Nach- und Vorsicht gefragt. Alles braucht Zeit. Und selbstverständlich gibt es dann andere Probleme als die 5 kg.

Die ja aber das Thema waren;-) Ich wollte nicht über Veganismus oder meine Familie sprechen, sondern über die blöden 5 kg. Ich freu mich also weiterhin über Antworten, die mir helfen könnten:-)

LG



Entschuldige bitte vielmals. Die Situation, dass du ja deine Kinder vegan erzogen hast ist mir nicht in den Sinn gekommen. Ich ging davon aus, dass du mit deinen Eltern Probleme bekommst. Bitte entschuldige meine falsche Annahme.


Mikki-  
Mikki-
Beiträge: 121
Registriert am: 13.04.2015


RE: Abnehmen als Ziel

#8 von healthhunter , 03.01.2016 21:24

Kein Problem, alles gut, danke Dir sehr :-)


healthhunter  
healthhunter
Beiträge: 6
Registriert am: 30.12.2015


RE: Abnehmen als Ziel

#9 von Mo , 04.01.2016 22:35

egal, was man isst, es muss alles drin sein.

ich vermute, daß du zu wenig Protein gegessen hast.
also, lang zu: Hülsenfrüchte wenn es vegan sein soll + Familie
ansonsten gibt es auch pflanzliche proteinpulver
und lass mal den Gedanken beiseite mit dem Darm.
gut kauen und sich über das Protein freuen.

das andere ist: woher weisst du, daß es die vegan Ernährung war?
wie wäre es mit: ich habe Stress und mit essen kompensiert - wie 90% aller menschen? ;)

also, iss das, was dein Körper braucht und ergänze das eisen und sonstiges.

wie wäre es mit einer basis-blutuntersuchung?

dein Körper kann nur das drin haben, was du ihm zuführst!
du bist dafür verantwortlich (und damit meine ich nicht fleisch).


Mo  
Mo
Beiträge: 360
Registriert am: 16.12.2014


RE: Abnehmen als Ziel

#10 von Markus , 05.01.2016 12:08

"dein Körper kann nur das drin haben, was du ihm zuführst!"

Falsch- der Körper kann nur das drin haben, was du ihm zuführst UND WAS ER ABSORBIEREN UND GGF. KONVERTIEREN KANN.

Ansonsten zeugt es von Größe, seinen Kindern auich einzugestehen, wenn man sich geirrt haben sollte.

Es gibt übrigens einen dritten Weg zwischen unethischem und gar keinem Fleischkonsum. Artgerechte Haltung und Nahrung heisst das Zauberwort. Im Zweifel: echtes Wild, ob einheimisch oder tiefgefroren aus dem Ausland (mein Geheimtipp: Kanguruu, wird, da Landplage, abgeschossen, und wennn nicht von Menschen gegessen, dann zu Hundefutter verarbeitet). Aber auch Fisch aus kontrolliertem(!) Wildfang Oder man fragt den Jäger nach angefahrenem Rotwild. Für wen das alles auch nichts is(s)t, der sollte konsequenterweise alle(!) Raubtiere ausrotten,


"Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt." (Thomas Mann, "Der Zauberberg")


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 05.01.2016 | Top

RE: Abnehmen als Ziel

#11 von terrarianer , 05.01.2016 20:34

Sagst doch selbst das die Vegane Ernährung Probleme gemacht hat, warum dann nicht auch seinen Kindern gegenüber eingestehen das man sich geeirrt hat? Gibt es denn keinen Bauern in der Nähe wo du Fleisch kaufen kannst? Dort kannst du dir die Tiere auch ansehen.
Sonst schau mal hier: http://stores.ebay.de/hochmooraner
Top Qualität von glücklichen Weidetieren.


 
terrarianer
Beiträge: 321
Registriert am: 24.04.2015


RE: Abnehmen als Ziel

#12 von phil , 05.01.2016 21:08

Kanguru hatte ich beim Mongolen auch schon mal. Ging eigentlich wohl.
Hast du auch einen Geheimbezugstipp Markus?
Bei Ebay habe ich z.B. Steaks ab 28€/kg gefunden.
Im Großhandel bei uns könnte ich bei Gelgenheit auch noch mal schauen.
Wäre mal wieder etwas neues auf der Speisekarte


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Abnehmen als Ziel

#13 von healthhunter , 05.01.2016 21:12

Selbst wenn ich mich geirrt habe, und ich habe kein Problem damit, Fehler einzugestehen, kannst du doch nicht von einem Tag auf den anderen Fleisch kaufen, auch nicht von Biohöfen.
Wenn die Kinder ethisch wissen, was mit dem Tier passiert und wie es stirbt - dann braucht es, wie schon erwähnt, einfach Zeit.

Und wirklich - ich wollte nicht, dass ein vergangener Veganismus hier Thema wird, ich hatte mir Hilfe bezüglich der Abnahme erhofft.


healthhunter  
healthhunter
Beiträge: 6
Registriert am: 30.12.2015


RE: Abnehmen als Ziel

#14 von phil , 05.01.2016 21:25

Dein bisheriger Plan scheint doch ein Anfang zu sein.
Mir hat IF viel für ein besseres Hungergefühl gebracht, das schien bei dir ja ein Problem zu sein.
Je nachdem wie du mit dem Fastenfenster klar kommst, kann man dieses auch erst mal kleiner gestalten und sich dann steigern.
Veganismus ist hier ein kritisches Thema Aber jedem das seine. Du scheinst ja auf einem gesünderen Weg zu sein.



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 05.01.2016 | Top

RE: Abnehmen als Ziel

#15 von healthhunter , 05.01.2016 21:41

Danke Phil😉


healthhunter  
healthhunter
Beiträge: 6
Registriert am: 30.12.2015


   

Ab wann wird es zu viel Obst?
Eikonsum

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen