Wiedereinstieg nach Erkältung, Urlaub, Umzug etc.

#1 von Vlad , 23.12.2015 18:17

Hallo zusammen,

mein letzter Training war am letzten Mittwoch (16.12.). Am Tag darauf hat mich eine "nette" Erkältung erwischt: Schnupfen, Husten, Gliederschmerzen, Fieber in der Nacht etc.

Heute fühle ich mich gut, will mir morgen noch einen Tag Ruhe gönnen und am Freitag loslegen. Ich trainiere nach einem Ganzkörperplan und zwar mit zwei ganzen tagen Pause zwischen den Trainingseinheiten. Somit hätte ich zwei Trainings verpasst.

Wie würdet ihr da vorgehen? Ich gehe davon aus, dass hier niedrigere Gewichte und auch etwas weniger Volumen ratsam wären. Wie viel pi x Daumen? 80% vom letzten Stand?

Auf die schnelle fand ich nur im Newsletter etwas von Mehdi von StrongLifts.com: unter einer Woche Pause keine Veränderungen, darüber kommt Deload zum Zuge. Er bezog sich dabei aber auf eine Urlaubspause. Ich denke mal, dass eine Erkältung hier etwas mehr am Körper zehrt als in der Sonne liegen. Sonst lieferte mir Google nur recht viel BroScience.

Vielleicht könnten hier die erfahreneren Hasen etwas Erfahrung weitergeben für geplante und nicht-geplante Pausen, von denen auch andere Leser profitieren können.


Grüße


Gandalf for President


 
Vlad
Beiträge: 219
Registriert am: 01.01.2015


RE: Wiedereinstieg nach Erkältung, Urlaub, Umzug etc.

#2 von phil , 23.12.2015 18:42

Hey Vlad,

ich trainiere zwar noch nicht all zu lange mit meiner aktuellen Begeisterung, habe aber vor kurzem auch eine ähnliche Situation durchgemacht und möchte gerne meine Erfahrung damit schildern.

Ich fühlte mich, nachdem ich eine Erkältung mit Sport und Kälte versucht habe zu besiegen, einige Tage irgendwie etwas schlapper als sonst. Deshalb habe ich auch mal ein paar Tage länger als gewöhnlich pausiert. Das waren bei mir ca. 5 Tage Pause. Ich bin dann wieder mit dem Gewicht vom letzten Training wieder eingestiegen.
Ergebnis war deutlich spürbar längere Regeneration (längerer Muskelkater: statt 1 Tag, 3 Tage).
Das hatte sich nach ein paar Trainings wieder etwas normalisiert. (2 Tage Muskelkater)

Mich würde auch interessieren welches Vorgehen bei solch einer Situation am schlausten wäre.
Vom Gefühl her würde ich auch wieder mit etwas weniger Gewicht/Volumen anfangen.

Ich hatte auch überlegt an solchen Punkten einfach einen Deload zu machen und dann den Trainingszyklus neu zu starten, aber das ist auch irgendwie halber Kram.



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 23.12.2015 | Top

RE: Wiedereinstieg nach Erkältung, Urlaub, Umzug etc.

#3 von Dennis , 23.12.2015 19:36

Ich möchte nach dem 15 Tage Urlaub wieder einsteigen.

Was heißt denn Deload?

Mich interessiert das Thema daher auch sehr.

Gruß
Dennis


Dennis  
Dennis
Beiträge: 403
Registriert am: 07.07.2015


RE: Wiedereinstieg nach Erkältung, Urlaub, Umzug etc.

#4 von Je , 23.12.2015 21:16

Eine Ruhetag am
Heiligabend? :O


 
Je
Beiträge: 233
Registriert am: 30.05.2014


RE: Wiedereinstieg nach Erkältung, Urlaub, Umzug etc.

#5 von Vlad , 27.12.2015 20:59

Zitat von Je im Beitrag #4
Eine Ruhetag am
Heiligabend? :O


Bezüglich der Weihnachtstage gilt für mich der julianische Kalender.

Aber zurück zum Thema:

ich habe erst heute trainiert, da ich mich sicher war das ich erholt war und ich hatte heute einfach richtig Lust Gewichte zu heben.

Ich habe mich etwas mehr aufgewärmt wie sonst und dann einfach die Gewichte des letzten Trainings vom 16.12. genommen und jetzt, nach 3h fühle ich mich sehr gut.

Zitat von Dennis im Beitrag #3
Ich möchte nach dem 15 Tage Urlaub wieder einsteigen.

Was heißt denn Deload?


Deload heißt folgendes:

Zitat
Eine Deloadwoche beinhaltet eine Verringerung des Trainingsvolumens, Intensität oder Frequenz, beziehungsweise einer Kombination dieser Faktoren.



Quelle

Versuche einfach bei den Aufwärmsätzen dich an die alten gewichte heranzuarbeiten, wenn du merkst dass es gut klappt, dann würde ich die alten Gewichte nehmen, sonst die Gewichte nehmen, die ca. 2-3 Trainingseinheiten vor dem Urlaub waren.

Grüße


Gandalf for President


 
Vlad
Beiträge: 219
Registriert am: 01.01.2015


RE: Wiedereinstieg nach Erkältung, Urlaub, Umzug etc.

#6 von phil , 28.12.2015 00:11

Wo wir gerade beim Thema Deload sind.

So richtig tiefergehend habe ich mich noch nicht mit anderen Trainingskonzepten beschäftigt, aber das von Simu vorgeschlagene kenne ich ja mittlerweile ganz gut. Hier wird ja sogar eine komplette Trainingspause über 7-14 Tage(Anfänger weniger, Fortgeschrittene mehr) nach jedem Trainingszyklus eingeschoben.

Der allgemeine Deload ist also eine Verringerung des Trainingsvolumens, Intensität oder der Frequenz bzw. einer Kombination daraus.
Ist in anderen Trainingskonzepten garkeine Trainingspause vorgesehen? Oder gibt es hier auch Deload und manchmal Trainingspause? (abgesehen von den durch Krankheit oder Verletzungen gezwungenen Pausen)

Es gibt ja noch einige beliebte und vielversprechende Systeme.



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 28.12.2015 | Top

RE: Wiedereinstieg nach Erkältung, Urlaub, Umzug etc.

#7 von MadRichie , 28.12.2015 15:48

Hab auch noch nicht so viel durch, aber bei 5-3-1 was ich gerade mache ist auch ein Deload angesagt, alle 4 Wochen sogar.
Kenn aber auch von mehreren anderen Programmen die 7-14 Tage Pause, strategische Dekonditionierung nennt man das dann...


MadRichie  
MadRichie
Beiträge: 215
Registriert am: 14.09.2015


   

Schultereckgelenk schmerzt nach Training
5x5

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen