RE: Blutzuckermessgerät

#16 von Wirbelwind , 02.01.2016 21:16

"Quetschen" darf man gerade nicht, weil dann Gewebeflüssigkeit in den Tropfen hineingerät und falsch niedrige Werte angezeigt werden.

Hier mal eine Anleitung bzw. Hinweise (im oberen Teil des Artikels):

http://www.aerztezeitung.de/medizin/kran...bstmessung.html


"Wir sehen die Welt nicht so wie sie ist, sondern vielmehr so wie WIR sind."


Wirbelwind  
Wirbelwind
Beiträge: 261
Registriert am: 22.12.2014

zuletzt bearbeitet 02.01.2016 | Top

RE: Blutzuckermessgerät

#17 von lamsen , 03.01.2016 15:37

Zitat von Wirbelwind im Beitrag #16
"Quetschen" darf man gerade nicht, weil dann Gewebeflüssigkeit in den Tropfen hineingerät und falsch niedrige Werte angezeigt werden.

Genau das habe ich nämlich auch gelesen...

Zitat von Wirbelwind im Beitrag #16
Hier mal eine Anleitung bzw. Hinweise (im oberen Teil des Artikels)

Danke, werds morgen früh nochmal probieren... wenn ich mich überwinden kann, bin insgeheim ein ziemliches Weichei

Zitat von dovosol im Beitrag #14
Hast Du die Stärke der Stechhilfe eingestellt? Probier's seitlich (zum Daumen hin) am oberen Teil Deines Fingers... kleiner Finger, Ringfinger (evtl. Mittelfinger) finde ich am Angenehmsten

Stärke ist schon am Maximum, und das sind genau die Stellen die ich probiert habe... werd mir den Artikel von Wirbelwind mal durchlesen und dann gilt wohl "Probieren geht über Studieren"


lamsen  
lamsen
Beiträge: 132
Registriert am: 29.12.2014


RE: Blutzuckermessgerät

#18 von carpi_flexor_radialis , 03.01.2016 21:11

Seitlich am Mittelfinger oben sollte eigendlich leicht gehen... Oder hast Du so dickflüssiges Blut und kalte Hände? ;)


 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 218
Registriert am: 14.09.2014


RE: Blutzuckermessgerät

#19 von Epe , 06.01.2016 19:06

Ich habs jetzt bei mir auch nochmal probiert aber von ganz alleine kommt kaum Blut auch bei der stärksten Stechstufe. Ein bisschen auf den Fingerdrücken also vor der Wunde sollte das Messergebnis aber nicht verfälschen oder? zwischen ein bisschen drücken und quetschen liegt ja noch ein Unterschied ;-)


 
Epe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.04.2015


RE: Blutzuckermessgerät

#20 von Cluhtu , 06.01.2016 19:48

Ne Minute Armkreisen vielleicht? Ist das erlaubt?


 
Cluhtu
Beiträge: 648
Registriert am: 26.02.2015


RE: Blutzuckermessgerät

#21 von Epe , 06.01.2016 20:04

Ich habe beim ersten lesen wirklich gedacht, man ist der Blöd. Man sticht sich in den Finger und dann blutet das doch aber irgendwie wenn ich nicht drücke also voll rein steche kommt zu wenig Blut :-D Kann ich auch mit einem Taschenmesser einen tiefen schnitt machen oder ist dann auch zu viel Gewebeflüssigkeit dabei? :-D


 
Epe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.04.2015


RE: Blutzuckermessgerät

#22 von Cluhtu , 06.01.2016 20:37

Redest du von mir? Probiers doch ma. Solang du dir net den Finger absäbelst...


 
Cluhtu
Beiträge: 648
Registriert am: 26.02.2015

zuletzt bearbeitet 06.01.2016 | Top

RE: Blutzuckermessgerät

#23 von Epe , 07.01.2016 10:30

Nein meinte den Thread Ersteller. Aber ich bin ja selber zu blöd :-D


 
Epe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.04.2015


RE: Blutzuckermessgerät

#24 von Epe , 14.01.2016 15:40

Ich habe jetzt auch ein paar mal gemessen. Kann es sein, wenn ich 125g Reis (trockenmasse) bisschen Hähnchen + Broccoli esse mein Blutzucker nach 30min auf 104 mg/dl steigt und nach einer Stunde schon wieder auf 77 mg/dl gefallen ist? Selbst wenn ich Plätzchen und Eis esse steigt mein Blutzucker nicht über 110mg /dl. Eigentlich ein gutes Zeichen oder? :-D Glaube das nur irgendwie nicht und denke eher das Messgerät zeigt nicht ordentlich an. Nach Bcaa´s oder einem Whey Shake mit Milch steigt mein Zucker auch nicht nennenswert an. Habt ihr Erfahrung und Messwerte?


 
Epe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.04.2015


RE: Blutzuckermessgerät

#25 von Gelöschtes Mitglied , 14.01.2016 15:47

Ich habe zwar keine Erfahrungen damit, aber erklär mir doch bitte kurz, wie nach BCAAs oder einem Whey Shake mit Milch der BZ ansteigen kann?
Ich dachte nämlich, dass das eine Insulinsekretion unabhängig vom BZ triggert, oder hab ich das falsch im Kopf?

LG Jens


"Do or do not. There is no try." - Master Yoda



RE: Blutzuckermessgerät

#26 von Epe , 14.01.2016 19:10

Ist das nicht so, das auch Fett und Eiweiß den BZ ansteigen lassen? Ich weiß nicht wie stark und wie viel Fett oder Protein benötig wird, aber ab einer gewissen Grenze als Beispiel 3g /kg wird doch auch vermehrt Protein in Glukose umgewandelt ergo BZ anstieg oder nicht?


 
Epe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.04.2015


   

Das heilige Vitamin D: Wenn Dinge so richtig schief laufen
Kalziumgehalt von Proteinpulver

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen