"Wheat Belly" und Chol, LDL, HDL

#1 von Jens , 13.08.2014 13:09

Hallo folks,

hier ein link vom "Wheat Belly" (Dr.Davies) und eine gute Zusammenfassung seiner Strategie um die Fettwerte, nebst Hba1C richtig gut in den grünen Bereich zu bekommen:

http://www.wheatbellyblog.com/2014/08/nu...onal-lipidology

Jens


Jens  
Jens
Beiträge: 31
Registriert am: 27.05.2014


RE: "Wheat Belly" und Chol, LDL, HDL

#2 von Chris (edubily) , 13.08.2014 13:21

Hey Jens,

Danke dir!

Schilddrüsenfunktion verbessern, n3-Fettsäuren, Vitamin D und Magnesium. Sollte eigentlich für jeden hier klar sein.

"The reduction in triglycerides and VLDL achieved with omega-3 fatty acids, coupled with enhanced insulin sensitivity achieved through weight loss, vitamin D, and magnesium add to the effect."

Ich möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich wette, dass man auch mit "Vollkorngetreide" gute Blutfettwerte haben kann, wenn man mal aufhört, zu fressen wie ein Tier.

Aber trotzdem - guter Plan, Nachmachen empfohlen!

LG, Chris


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.740
Registriert am: 27.05.2014


RE: "Wheat Belly" und Chol, LDL, HDL

#3 von justizia , 13.08.2014 13:52

Chris? Oder wenn man mal anfängt zu fressen wie ein Tier - zb ein Wolf oder so....


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: "Wheat Belly" und Chol, LDL, HDL

#4 von Chris (edubily) , 13.08.2014 13:59

Stimmt - ich habe das auch ehrlich gesagt nicht wörtlich gemeint. Aber wenn man es wörtlich nimmt, dann sollte man tatsächlich eher essen wie ein Tier! Stichwort IF.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.740
Registriert am: 27.05.2014


   

Rohkost – ist das Beste…
Die letzte Fettschicht loswerden :)

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen