Artikel zu Mangan und SOD2

#1 von Gelöschtes Mitglied , 10.12.2015 09:47

Hey Leute,

ich habe mal den Versuch gewagt und wollte versuchen, meine Insulinsensitivität zu erhöhen, genauso wie die Damen aus der Studie die im Aertikel zitiert wird.
Daher habe ich mir Mangan-Gluconat 10 mg von fairvital geholt..allerdings bekomme ich seit 2 Tagen davon Kopfschmerzen und werde jetzt erstmal mit der Supplemetation ein paar Tage pausieren.

Hat hier jmd ähnliche Erfahrungen gemacht?

LG Jens


"Do or do not. There is no try." - Master Yoda



RE: Artikel zu Mangan und SOD2

#2 von Je , 11.12.2015 16:53

Nö null, und ich nehme ab und an sogar eine 50mg Tablette.
Normalerweise reagiere ich auch sehr sensibel auf hochdosierte Einzelstoffe, hier aber nicht.


 
Je
Beiträge: 233
Registriert am: 30.05.2014


RE: Artikel zu Mangan und SOD2

#3 von Chris (edubily) , 11.12.2015 18:04

Ich auch nicht.


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.741
Registriert am: 27.05.2014


RE: Artikel zu Mangan und SOD2

#4 von phL , 12.12.2015 07:08

Habe die Pillen auch und bisher nichts in die Richtung gemerkt!


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Artikel zu Mangan und SOD2

#5 von Gelöschtes Mitglied , 14.12.2015 09:23

Also bei wir wars echt heftig!

Hab 3-4 Tage lang morgens eine genommen zusammen mit Chrom-Picolinat 200 µg und dann gings los, dass ich die nächsten 3 Tage Kopfweh hatte, ging so bis gestern leider..
Das Kopfweh habe ich allerdings mit einer Brausetablette Aspirin+C sehr gut in den Griff bekommen, war also nix ganz extremes.

Hab jetzt erstmal das Mangan beiseite gelegt und nehme nur Chrom zusätzlich zu meinen anderen NEMs die ich alle sehr gut vertrage!

LG Jens


"Do or do not. There is no try." - Master Yoda


zuletzt bearbeitet 14.12.2015 09:24 | Top

   

Insulinwirkung und Eisenwerte verstehen – Das steckt wirklich dahinter
Eine kleine Muskel-Sensation

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen