Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#1 von sVensationell , 07.12.2015 17:15

Unter uns Edubilyaner gibt es ja den ein oder anderen Liebhaber von morgendliches Salzwasser mit Limetten - unter Anderem mich, aber laut einem Bernd Stößlein fehlt da noch das Natron. Was haltet ihr von Verwendung von Natron? Putzt es die "zirbelnde Drüse" frei?

Werde nicht schlau was ich auf der Seite lese, respektive weiß nicht ob man davon überhaupt was glauben kann.

Dynamisches Duo.

sVensationell  
sVensationell
Beiträge: 162
Registriert am: 16.12.2014


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#2 von MadRichie , 07.12.2015 17:19

Passt ja perfekt, hatte das sowieso in meinem Morgenshake um das ALCAR abzupuffern und ich muss sagen es löst sich mit Natron auch besser im Wasser, kommt mir so vor...

MadRichie  
MadRichie
Beiträge: 204
Registriert am: 14.09.2015


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#3 von Markus , 07.12.2015 17:25

Dr. Mark Sirkus ist zu dem Thema recht interessant zu lesen, wenn auch nicht ganz unumstritten. Übrigens ist er einer der "Väter" des transdermalen Magneisumaufnahme:

http://www.nexus-magazin.de/artikel/lese...nd-kohlendioxid


„Brot? Das sind Weizen-, Roggen- und Gerstenbabys. Die werden der Mutter vom Leib geprügelt und dann zwischen zwei Mahlsteinen bei lebendigem Leibe zerquetscht.“

 
Markus
Beiträge: 2.283
Registriert am: 28.05.2014


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#4 von Gelöschtes Mitglied , 07.12.2015 19:50

@sven

Bist du denn zu sauer und hast krebs?
Wenn nein, kann zuuu basisch auch daneben gehen -> Darmmilieu.


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#5 von Tommy , 07.12.2015 20:19

Vielleicht macht es auch Sinn Natron nur gezielt in speziellen Fällen einzusetzen? Ich persönlich streue zB ein paar Körner Natron in mein Kaffee. Bei wenig Natron merkt man keinen veränderten Geschmack. Somit sind schon mal die Säuren der 2bis3 Tassen Kaffee pro Tag neutralisiert...Was meint ihr dazu? Generell bin ich schon der Meinung Natron nicht zu exzessiv einzusetzen da dadurch ja anscheinend auch die Magensäure neutralisiert wird

Tommy  
Tommy
Beiträge: 633
Registriert am: 16.06.2015


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#6 von sVensationell , 07.12.2015 21:26

@sven

Zum Glück kann ich beides verneinen und von dem Extrem, dass alles besser ist, um so basischer ein Milieu ist, bin ich auch schon länger weg. Bin aber neugierig und "versuchte" ein Glas Wasser mit einem Viertel Teelöffel Steinsalz, einem guten Schuss Limettensaft und einem Teelöffel Natron zu trinken - ist bei dem Versuch geblieben. Bin ja nicht zimperlich, aber das war auf der Widerlichkeitsskala potenziert mit der Unendlichkeit ganz weit oben.

sVensationell  
sVensationell
Beiträge: 162
Registriert am: 16.12.2014


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#7 von sVensationell , 07.12.2015 23:09

Und was haltet ihr von der Geschichte mit der "zirbelnden Drüse"? Tangiert das nicht zumindest dezent die Esoterik?

sVensationell  
sVensationell
Beiträge: 162
Registriert am: 16.12.2014


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#8 von GummTea , 08.12.2015 08:16

Für mich klingt das Interesse diverser "Experten" am Säure-Basen-Haushalt nach Esoterik. Meines Wissens kann der Körper derart viele Säuren puffern, dass man mit artgerechter Ernährung lange nicht in Gebiete vorstößt, die Probleme im Körper verursachen könnten.

 
GummTea
Beiträge: 54
Registriert am: 23.04.2015


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#9 von sVensationell , 08.12.2015 17:42

Denke ich auch, solange die ausreichend Mineralien zugeführt werden und auch die Aufnahme stimmt ist eine Übersäuerung lediglich ein gutes Geschäft, hinter dem selbstredend mittlerweile eine ordentliche Lobby sich platziert hat, wie z.b das Zentrum für Gesundheit. Wenn in ein völlig konträres Extrem abgedriftet wird, glaube ich auch dass auch dieses nicht natürlich ist und unter Anderem das Darmmilieu sich nicht grad freuen wird.

Bloß ist es als Laie schwer die Grenze zur Geldschneiderei und einer vermeintlichen Wissen(schafft) zu ziehen.

sVensationell  
sVensationell
Beiträge: 162
Registriert am: 16.12.2014


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#10 von Pilki , 08.12.2015 18:37

Zitat von Tommy im Beitrag #5
Vielleicht macht es auch Sinn Natron nur gezielt in speziellen Fällen einzusetzen? Ich persönlich streue zB ein paar Körner Natron in mein Kaffee. Bei wenig Natron merkt man keinen veränderten Geschmack. Somit sind schon mal die Säuren der 2bis3 Tassen Kaffee pro Tag neutralisiert...Was meint ihr dazu? Generell bin ich schon der Meinung Natron nicht zu exzessiv einzusetzen da dadurch ja anscheinend auch die Magensäure neutralisiert wird


Den Gedanken finde ich interessant. Manchmal habe ich nämlich auch das Gefühl, dass ein zweiter Kaffee meinem nüchternen Magen etwas rumoren lässt. Wenn ich dann noch, ebenfalls auf nüchternen Magen, L-Carnitin nehme...
Ich werde es mal probieren.
Also du nimmst eine Prise Natron auf ich nehme an eine Tasse Filterkaffee?

 
Pilki
Beiträge: 124
Registriert am: 30.10.2014


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#11 von Bernd , 08.12.2015 20:10

Zitat von GummTea im Beitrag #8
Für mich klingt das Interesse diverser "Experten" am Säure-Basen-Haushalt nach Esoterik. Meines Wissens kann der Körper derart viele Säuren puffern, dass man mit artgerechter Ernährung lange nicht in Gebiete vorstößt, die Probleme im Körper verursachen könnten.


Hallo,

naja, immerhin haben sich ja, siehe obige Links, auch schon andere und seriösere Leute als das Zentrum der Gesundheit des Themas Natron gewidmet. Unabhängig von reinen Säure-Basen-Themen kann Natron ja vielleicht dennoch die eine oder andere positive Wirkung haben. Wer hätte das von Kartoffelstärkemehl gedacht oder von Sojalecithin?

Es ist also gut möglich, das es auch zu Natron einige interessante Aspekte gibt, die nichts mit Esoterik zu tun haben. Und gerade im Kraftsportbereich gibt es natürlich das Thema der Übersäuerung durch eiweißreiche Ernährung.

http://www.team-andro.com/bedeutung-des-...s-im-sport.html

http://www.fitnessfreaks.com/natron-sodi...iningsleistung/

Gruß Bernd

Bernd  
Bernd
Beiträge: 526
Registriert am: 28.05.2014


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#12 von phil , 09.12.2015 02:50

Bin leider auch noch echt unfit beim Thema säurebasenhaushalt aber Wim Hof z.B. redet auch oft davon das man mit seiner Technik am ph-wert optimiert und somit die coolen Effekte zustande kommen.
Evtl auch etwas Richtung Esoterik aber hey, er lässt auch Studien zu seinen Experimenten laufen. Da ist schon was dran. Also generell das Thema säurebasenhaushalt. Ob Natron jetzt das ultimative mittel darstellt weiss ich nicht.
Ich nutze es aber auch bei alcar

 
phil
Beiträge: 1.034
Registriert am: 24.03.2015


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#13 von phL , 09.12.2015 03:24

Könnte mir vorstellen, dass das durch das "Hyperventilieren" zustande kommt. Sprich durch Abatmung von CO2.

phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#14 von MaXopA , 10.12.2015 15:20

Ich nehme jetzt seit zirka einem Monat an Trainingstagen 30g und Ruhetagen 15g Natriuhydrogencarbonat auf 2 Einnahmezeitpunkte verteilt zwecks Leistungssteigerung.

Achte dabei logischerweise auch auf eine angemessene Kaliumzufuhr in Form von Citrat.

Kann bislang von keinen negativen Effekten berichten, außer in der Eingewöhnungsphase in den ersten Tagen mit plötzlichen Toilettengängen.


FAST TRAIN EAT SLEEP REPEAT

 
MaXopA
Beiträge: 309
Registriert am: 17.12.2014


RE: Der wahre Feind der Pharmaindustrie - Natron?

#15 von Gelöschtes Mitglied , 10.12.2015 15:32

@max

Zitat
Kann bislang von keinen negativen Effekten berichten, außer in der Eingewöhnungsphase in den ersten Tagen mit plötzlichen Toilettengängen.



Also das habe ich bei Dir schon häufig bei verschiedenen Pülverchen gelesen :-) - mir wäre das zu blöd.

TIPP: http://www.wc-finder.de/


Einen Scheiß muss ich

zuletzt bearbeitet 10.12.2015 15:33 | Top

   

Eiweiß, um GEW zu steigern
Jod und andere NEM .

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen