RE: Ashwagandha

#16 von ginandjuice , 25.12.2015 12:13

recht teuer


" Machs einfach, aber machs einfach!"


 
ginandjuice
Beiträge: 441
Registriert am: 09.10.2014


RE: Ashwagandha

#17 von H_D , 25.12.2015 12:31

noch gibts Rabatt. Must mal das review auf aesir zur neuen RNE-Version lesen. Scheint bei Cortisolproblemen auch ganz gut zu sein


H_D  
H_D
Beiträge: 1.146
Registriert am: 26.09.2014


RE: Ashwagandha

#18 von ginandjuice , 25.12.2015 12:31


" Machs einfach, aber machs einfach!"


 
ginandjuice
Beiträge: 441
Registriert am: 09.10.2014


RE: Ashwagandha

#19 von ginandjuice , 25.12.2015 12:35

Zitat von H_D im Beitrag #17
noch gibts Rabatt. Must mal das review auf aesir zur neuen RNE-Version lesen. Scheint bei Cortisolproblemen auch ganz gut zu sein


ok werde ich machen


" Machs einfach, aber machs einfach!"


 
ginandjuice
Beiträge: 441
Registriert am: 09.10.2014


RE: Ashwagandha

#20 von Dennis , 25.12.2015 18:36

Ich finde turbos Extrakte auch recht teuer.

Gruss


Dennis  
Dennis
Beiträge: 369
Registriert am: 07.07.2015


RE: Ashwagandha

#21 von H_D , 26.12.2015 11:35

Ist halt die Frage:

Turbos Ash. hat 6%, während das von gin gepostete 5% hat, aber deutlich günstiger ist. Von der Qualität her kann ich beides nicht vergleichen, aber die 1% werden keinen spürbaren Unterschied machen, zumal man ja dann auch einfach mehr nehmen kann oder?


H_D  
H_D
Beiträge: 1.146
Registriert am: 26.09.2014


RE: Ashwagandha

#22 von phil , 26.12.2015 15:10

Ich werf mal noch das Ashwaghanda von LEF in die Runde:
https://www.lifeextensioneurope.de/kateg...tarian-capsules
Aktuell 8,63 € für 60 Kapseln (7,76 €/60 Kapseln bei insgesamt 4 Packungen)
Sensoril Ashwagandhaextrakt (Withania somnifera) (Wurzel und Blatt) [std. auf 8% Withanolidglycosid-Konjugate (10 mg) und 32% Oligosaccharide (40 mg)] -> 1 Kapsel = 125 mg

Zitat
Es hat sich gezeigt, dass die indische Pflanze Ashwagandha (Withania somnifera) die Auswirkungen von Schäden aufgrund von Nervenanspannung reduziert. Ashwagandha wurde in mehreren tierischen Studien untersucht und es wird angenommen, dass es zu einer Steigerung des Wohlbefindens und der Gesundheit bei Menschen führt.

In einer großen klinischen Studie senkte Ashwagandha die Werte des Stresshormons Cortisol um 26 Prozent, während Blutzuckerwerte und Lipidprofile normal blieben. Die Teilnehmer dieser Studie berichten über gesteigerte Energie, erholsameren Schlaf und erhöhtes Wohlbefinden. Weitere Forschungen legen nahe, dass Ashwagandha bestimmte Bestandteile der Nervenzellen schützt und die Gehirnfunktion unterstützt.
Die empfohlene Tagesdosis liefert 250 mg standardisierten, patentierten, nicht-stimulierenden Sensoril-Ashwagandha-Extrakt.



Klingt auch nach einem guten und auch bezahlbarem Produkt.

Bin am überlegen das mal für meinen Vater zu bestellen. Der schläft schon seit 20 Jahren schlecht. Da soll das ja auch teilweise helfen.
Selber ausprobieren würde ich aber auch wohl mal

Einzig und allein der Zusatz "nicht-stimulierend" macht mir Bedenken. Im Hinblick auf Kraftsteigerung möchte man doch einen Stimulus durch Ashwaghanda, oder?



 
phil
Beiträge: 1.108
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 26.12.2015 | Top

RE: Ashwagandha

#23 von H_D , 26.12.2015 15:44

[QUOTE=turbo-d;2868452]nach einer für meine verhältnisse langen testphase kann ich nun folgendes zur ashwagandha einnahme sagen, der ideale zeitpunkt für mich ist abends ca. 3.4 std vor dem schlafengehen. der extrakt hat eine extrem entspannende wirkung, man fühlt sich fast ein bisschen "high" aber auf angenehme art und weise. der schlaf ist deutlich besser und am nächsten morgen fühlt man sich deutlich erholter als sonst.
wer einen entspannten tag haben möchte kann ash auch morgens nehmen, ich persönlich würde es aber nicht direkt vor dem training nehmen da man dann doch etwas zu releaxed ist ausser man hat ein chronisches stressproblem bzw einen
erhöhten cortisolspiegel, da kann ash auch wirklich kleine wunder bewirken.
auch die einnahme mit dem postworkout shake ist ideal da man dann nach dem training sehr schnell entspannt
und von jeglichen stims wie koffein usw runter kommt. vor dem schlafengehen kann man es noch z.b. mit ZMA/gaba
stacken oder evtl mal mit dem neuen zec schlafsupp zusammen testen. ich nehme es aktuell mit ZMA zusammen gegen 21.00 uhr 3 std nach der letzten mahlzeit auf nüchternen magen.
eine einmalige dosis von 500mg von meinem extrakt ist meiner erfahrung nach vollkommen ausreichend, hier sollte man es wirklich nicht übertreiben, ashwagandha ist in vielerlei hinsicht sehr potent, mit der beste extrakt den ich bislang gegen jedgliche art von stress, stimmungsschwankungen d.h. burnout usw getestet habe.

hier nochmal der artikel bzgl. der wirkung auf die physische und psychische leistungsfähigkeit, glaube der ist gestern untergegangen.

http://suppversity.blogspot.de/2015/11/a...rength.html?m=1


abschliessend kann ich anhand meiner eigenen erfahrungen mit gutem gewissen behaupten das ashwagandha einer der besten extrakte ist den die ayurvedische heilmedizin zu bieten hat.
cheers :bierle:[/QUOTE]


H_D  
H_D
Beiträge: 1.146
Registriert am: 26.09.2014


RE: Ashwagandha

#24 von ginandjuice , 26.12.2015 16:10

jo, ist geiles stuff :D. Allerdings möchte ich euch vorwarnen, letztes Jahr hatte ich auch extrakt (5%wit.) und es war im Vgl zu Pulver wirkungslos. Ich bleib erstmal bei Pulver. Stattdessen bin ich nun auf reishi aufmerksam geworden :)


" Machs einfach, aber machs einfach!"


 
ginandjuice
Beiträge: 441
Registriert am: 09.10.2014


RE: Ashwagandha

#25 von Gelöschtes Mitglied , 08.03.2016 13:03

Hier ist ein interessanter Thread mit Erfahrungen dazu:
http://www.longecity.org/forum/topic/564...a-miracle-herb/

Zitat
My first day on REAL Ashwagandha and to be honest it's the supplement that has had the most profound effect on my journey for a long time to say the least. It has a powerful anxyolitic effect and increase confidence and then motivation.



Zitat
Ashwagandha:
Positive:
Less anxiety, increased overall sense of well-being in low doses (morning, midday) and better (more restful) sleep at night in higher doses (evening).
I am pretty sure that i get better effects at my fitness workout.

Neutral:
It makes me a bit more aggressive. I think that is positive for me because i am not aggressive at all usually and i tend to avoid conflicts that i should not avoid but people around me noticed it and asked me if anything is wrong.

Negative:
It made me a bit sleepy the first 2-3 days and decreased my working memory a bit.

Coluracetam:
Positive:
Increased focus, increased motivation, slightly better short and mid-term memory, feeling more present "in the zone", increased perception of colors....
I am more confident in general and that is (for me) a unique effect of this *racetam.

Negative:
It makes me sometimes manic if i combine it with coffeine.
I get a slight feeling of nausea if i take it sublingual on empty stomach.



Zitat
Aashwagandha made me extra hairy! especially on the face and i really do not need any extra hair on there



Die meisten machen mit NIEDRIGEN Dosierungen bessere Erfahrungen: so ca. 250mg auf einmal (1-3x am Tag).
Hatte es damals - etwas übermotiviert - in zu großen Dosen (teilweise mit Rosenwurz kombiniert) genommen. Denke das war einfach zu viel des Guten.
Werde nochmal einen Versuch starten.

> Ashwagandha eignet sich wohl eher für hippelige, nervöse Zustände.
> Rosenwurz für letharge, depressive Zustände


Einen Scheiß muss ich


zuletzt bearbeitet 08.03.2016 13:14 | Top

RE: Ashwagandha

#26 von phil , 09.03.2016 16:14

Ich habe das LEF Ashwagandha nun ein paar mal getestet und kann von keinem spürbaren Unterschied berichten. Als ich eine Zeit lang schlecht geschlafen habe, konnte ich damit auch nichts verbessern. Dosis war 1-2x täglich 125mg - 250mg. Von LEF empfohlen sind 250mg täglich.

Meinem Vater hat es leider auch keinen besseren Schlaf beschert.

Bisher enttäuschend. Evtl. probier ich nochmal ein anderes Produkt aus.


 
phil
Beiträge: 1.108
Registriert am: 24.03.2015


RE: Ashwagandha

#27 von Gelöschtes Mitglied , 09.03.2016 16:18

Hallo Phil,

Das von Jarrow mit "KSM 66" soll sehr potent sein.
Das von LEF hat "Sensoril" was wohl eher etwas belebend ist. Google mal Ksm 66 vs Sensoril.


Einen Scheiß muss ich



RE: Ashwagandha

#28 von phil , 09.03.2016 16:32

Es scheint relativ gegensätzliche Meinungen zu geben über die beiden Produkte.
Ich werde dann wohl beim nächsten mal einfach ein KSM 66 Produkt ausprobieren da das andere ja nicht zu funktionieren scheint. KSM 66 war auf jeden Fall ein neuer Begriff für mich. Wird mir bei der Auswahl des neuen Produkts helfen. Danke : )


 
phil
Beiträge: 1.108
Registriert am: 24.03.2015


RE: Ashwagandha

#29 von Don90 , 24.10.2016 22:24

Hat jemand Erfahrung mit Ashwaganda und Testosteron erhöhen oder Cortisol senken?


 
Don90
Beiträge: 960
Registriert am: 26.12.2014


RE: Ashwagandha

#30 von phil (edubily) , 25.10.2016 09:11

Ja, kann klappen. Ist aber nur sinnvoll in Kombination mit Änderungen im Alltag.

Wenn sich jemand nach 14 Stunden im Scheiss-Job nach einer Crossfit-Einheit ein bisschen davon einschmeißt, ist der berühmte Tropfen auf den heißen Stein.

Als Ergänzung ok.


 
phil (edubily)
Beiträge: 333
Registriert am: 21.06.2014


   

L-Theanin ist nicht gleich L-Theanin!
Cannabidiol

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen