Hautprobleme (überschüssige Haut) => straffende Cremes o.Ä.?

#1 von hisairness , 01.12.2015 10:48

Hallo Edubily,

nun beschäftigt mich mal eine Frage, die sich nicht primär um die Ernährung handelt, allerdings eine Folgeerscheinung der Ernährung ist ;D
Will jetzt auch gar nicht zu weit ausholen, früher (mit 16 Jahren) hatte ich 150kg auf den Rippen, habe dann leider - damals halt unwissend und ohne Eingriff meiner Eltern - relativ radikal innerhalb von 6 Wochen 50kg abgenommen.
Ja, das ist nun 10 Jahre her und langsam komm ich auch an den Punkt, dass gewisse Hautreste wohl doch nicht mehr so einfach durch Krafttraining und Sport zu beseitigen sind. Im Studio raten einige WK - Athleten dazu, gezielt Muskeln aufzubauen, das "V-Kreuz" zu erreichen, um die Probleme optisch zu kaschieren, das ist nun mein Ansatzpunkt und mein Ziel.

Dennoch wollte ich hier die Frage reinstellen, ob jemand von euch Erfahrungen mit straffenden Hautcremes o. Ä. hat, um hier zusätzlich unterstützend tätig zu werden? Ich denke, NEM´s verfehlen hier auch ihren Zweck bzw. dafür wird es nicht adäquates geben.

Wenn sich einer von euch mit solchen Problemen auskennt: über jeden Tipp bin ich sehr sehr dankbar!
Viele Grüße,
Andi

hisairness  
hisairness
Beiträge: 62
Registriert am: 18.12.2014


RE: Hautprobleme (überschüssige Haut) => straffende Cremes o.Ä.?

#2 von phil , 01.12.2015 12:56

Das Thema würde mich auch interessieren. Habe im Bekanntenkreis Freunde die u.a. auch deshalb wahrscheinlich "Angst" vor dem Abnehmen haben.
Mit Muskeln wieder straffen klingt im ersten Moment schon mal garnicht so verkehrt, aber das geht bestimmt auch nur bis zu einem gewissen Grad.

Ich könnte mir schon vorstellen das es NEMs gibt, welche die Rückbildung von Haut unterstützen.
Gelatine oder Kollagen-Hydrolysat wäre meine erste Vermutung.

 
phil
Beiträge: 1.036
Registriert am: 24.03.2015


RE: Hautprobleme (überschüssige Haut) => straffende Cremes o.Ä.?

#3 von hisairness , 03.12.2015 11:30

Bislang hält sich die Resonanz hier ja leider noch in Grenzen :(

hisairness  
hisairness
Beiträge: 62
Registriert am: 18.12.2014


RE: Hautprobleme (überschüssige Haut) => straffende Cremes o.Ä.?

#4 von Gelöschtes Mitglied , 03.12.2015 11:58

Also mit straffenden Cremes o.ä. kenn ich mich leider nicht aus :/

Aber mit Krafttraining Muskeln aufbauen und dadurch straffen wird dich definitiv weiterbringen!

Ansonsten würde ich auf ordentlich Kollagen-Hydrolysat (habe selbst das von MP), Vit C, Silicioum und alle anderen Mikronährstoffe und Spurenelemente achten, damit dein Körper eine ordentliche Kollagensynthese betreiben kann. Das könnte alles dazu führen, dass die Haut wieder straffer wird, aber wie gesagt, ohne Muskelaufbau geht da leider nicht viel :/
Cissus Quadrangularis soll fürs Kollagen auch gut sein, damit kenne ich mich aber 0 aus.

LG Jens


"Do or do not. There is no try." - Master Yoda


RE: Hautprobleme (überschüssige Haut) => straffende Cremes o.Ä.?

#5 von carpi_flexor_radialis , 03.12.2015 14:11

In meinem Studio schmieren sich die Bodybuilder mit Sulgan ein, es macht angeblich die Haut dünner und straft.
Scheinbar machen das viele Wettkampfathleten, bevor sie auf die Bühne gehen. Man kann man es sich auch gegen Augenringe unter Augen schmieren.
Aber ob das noch gesund ist?... ;)

Ansonsten rate ich auch zu Krafttraining. Und vielleicht mal entwässern, Fett abbauen und Eiweiss auffüllen. Das strafft auch :-)

 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 209
Registriert am: 14.09.2014


RE: Hautprobleme (überschüssige Haut) => straffende Cremes o.Ä.?

#6 von ichmirmich , 08.12.2015 10:46

Also wenn ich Sulgan google dann finde ich nur Ergebnisse zu Hämorrhoiden... :-)

ichmirmich  
ichmirmich
Beiträge: 42
Registriert am: 07.09.2015


RE: Hautprobleme (überschüssige Haut) => straffende Cremes o.Ä.?

#7 von carpi_flexor_radialis , 08.12.2015 13:22

Ja, das ist eine Hämorrhoidencreme ;)

 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 209
Registriert am: 14.09.2014


RE: Hautprobleme (überschüssige Haut) => straffende Cremes o.Ä.?

#8 von Axel , 08.12.2015 14:12

Cremes können nach meiner (unbelegten) Information gar nicht die WIrkungen haben, die man ihnen allgemein so zuschreibt. Sie dringen nicht tief genug in die Haut ein, um nennenswert zu wirken. Bissl Anfeuchten der Lederhaut vielleicht, aber wesentlich drunter kommt betimmt nix an. (Sonst müsste man vielleicht auch eher Medikamentengesetze auf sie anwenden.)

Spar Dir das Geld für Cremes. Und den Blick aufs Wettkampfbodybuilding. Das hat aber auch wirklich garnichts mit Gesundheit zu tun.

Wäre ich in Deiner Situation, würde ich mal über Kälte nachlesen. Konkretes weiß ich auch nicht, aber Kälteanwendungen scheinen so Einiges bewirken zu können und sind wohl noch nicht so tiefgreifend erforscht. Vielleicht findet sich was bei Jack Kruse (www.jackkruse.com), der hat ebenfalls 50 kg abgespeckt in sehr kurzer Zeit - und in wesentlich höherem Alter als Du.

Axel  
Axel
Beiträge: 277
Registriert am: 09.03.2015


RE: Hautprobleme (überschüssige Haut) => straffende Cremes o.Ä.?

#9 von hisairness , 08.12.2015 14:16

Also auch wenn nun mittlerweile nach knapp ner Woche noch immer keine durchschlagende Meldung / Erfahrung eingeprasselt ist:

Vielen Dank an alle von euch.
Keine Sorge, mit Wettkampf - Bodybuilding habe ich absolut keine Ambitionen, ich möchte einfach nur ein ästhetisches äußeres :D
Dann werde ich wohl oder übel mein Glück in erster Linie wirklich mit Muskelaufbau versuchen müssen...und heute Abend informier ich mich mal über Kälteanwendungen, vielleicht bringt es ja etwas.

hisairness  
hisairness
Beiträge: 62
Registriert am: 18.12.2014


RE: Hautprobleme (überschüssige Haut) => straffende Cremes o.Ä.?

#10 von phil , 08.12.2015 14:21

Zitat

Ansonsten würde ich auf ordentlich Kollagen-Hydrolysat (habe selbst das von MP), Vit C, Silicioum und alle anderen Mikronährstoffe und Spurenelemente achten, damit dein Körper eine ordentliche Kollagensynthese betreiben kann. Das könnte alles dazu führen, dass die Haut wieder straffer wird, aber wie gesagt, ohne Muskelaufbau geht da leider nicht viel :/
Cissus Quadrangularis soll fürs Kollagen auch gut sein, damit kenne ich mich aber 0 aus.



Das konnte dich nicht überzeugen? Oder haste du davon eh schon Sachen mit im Programm?
Chris sagte mal das der Körper bis zu 100g Kollagen am Tag verarbeiten kann. Wenn wir nicht entsprechend Rohstoffe zuführen, holt man einfach nicht das Maximum raus. Ob das jetzt speziell für Geweberückbau auch essentiell ist, kann ich leider nicht validieren, es macht aber ungefähr Sinn finde ich.

 
phil
Beiträge: 1.036
Registriert am: 24.03.2015


RE: Hautprobleme (überschüssige Haut) => straffende Cremes o.Ä.?

#11 von hisairness , 08.12.2015 14:56

Hi phil,

sorry, das hatte ich ganz außen vor gelassen. Die Bestellung ist auch schon raus bei MP, also das mit dem Kollagen werde ich auf jedenfall probieren.
Ich hab nun in der Vergangenheit so viel probiert und eingeworfen, daher habe ich das blind auf deine Empfehlung hin bestellt. Da die Bestellung aber schon raus ist, hab ich das gerade aus den Augen verloren gehabt. Ich werde dich darüber aber auch auf dem laufenden halten ;)

hisairness  
hisairness
Beiträge: 62
Registriert am: 18.12.2014


RE: Hautprobleme (überschüssige Haut) => straffende Cremes o.Ä.?

#12 von lamsen , 11.05.2016 15:56

Wollt mal nachfragen wie es aussieht? Sind zwar erst ein Paar Monate, aber lassen sich schon Vermutungen anstellen ob Kälte/Kollagen/Sonst was hilft?

lamsen  
lamsen
Beiträge: 132
Registriert am: 29.12.2014


   

Cortisol & Nebennierenschwäche
Magensäure reduzieren

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen